Hämatit

Roteisenerz

Hematit-Heilstein auch bekannt als Eisenglanz, glänzendes Eisenerz, rotes Eisenerz, schwarzer Diamant oder Spiegelerz. Hämatit ist ein wichtiger Schutzstein für das Blut. Alle Informationen über Wirkung, Heilwirkung, Bedeutung, Aufladung und vieles mehr vom Edelstein und Heilstein Hämatit. Die Hämatitwirkung und die Eigenschaften des Edelsteins. Kurz-Porträt, Das Mineral Hämatit ist ein wichtiges Erz für die Eisengewinnung.

Der Hämatit - Ursprung und Entstehungsgeschichte

Hämatit ist ein mineralisches Material, auch bekannt als Eisenglimmer. Diesen Namen erhielt er wegen seines metallenen Aussehens. Früher wurde der heilende Stein auch als Spiegel-Stein beschrieben. Hämatit ist ein bedeutender Schutz für das menschliche Nervensystem. Hämatit kommt aus dem Altgriechischen ("haemateios") und heißt auf Englisch "blutig".

Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Mahlwasser des Hämatit blutig wird. Hämatit wird seit der Steinzeit als rote Farbe verwendet. Seit Menschengedenken wird der heilende Stein auch zur Hämostase verwendet. Im Altertum wurde Hämatit wegen seines Aussehens auch als Spekularit bekannt.

Hämatit gilt im antiken Ägypten als begehrtes Schmuckstück und wurde auch für die Produktion wertvoller Kunstwerke genutzt. Der Hämatit weist vor allem im geschliffenen Zustand seinen typisch metallenen Schimmer auf. Hämatit ist jedoch sehr brüchig und reagiert sensibel auf Wärme, Salze und SÃ?uren. Wenn es auf der Schale abgenutzt wird, kann es sehr rasch austrocknen.

Der Hämatit wurde auch auf dem Mond gefunden, was ein Beweis für die früheren Wasserressourcen des Erdballs ist. Hämatit ist auch bekannt als Eisenglimmer, glänzendes Eisenerz, rotes Eisenwesen, schwarzes Diamanten- oder Glanz-Eisen. Viele andere Begriffe sind jedoch für Hämatit bekannt. Die vielseitigen Heilsteine Hämatit gibt es in verschiedenen Varianten. Die gebänderten Hämatite geben Courage, Lebenslust und Vitalität und helfen, die Durchsetzungsfähigkeit zu steigern.

Außerdem verhindert der Hämatit das Unheil und die negativen Auswirkungen seines Trägers. Das Hämatit mit Magneteisenstein gibt Lebensenergie und Lebenslust und gibt auch Mumm. Damit können eigene Zielsetzungen besser verwirklicht werden und die Beachtung der eigenen Belange nimmt durch mehr Zielstrebigkeit, Spontanität, Entspannung zu. Psychologisch verursachte Organschädigungen können auch mit Hämatit mit Magnesit nachgewiesen werden.

So wird die Qualität des Lebens gesteigert, Missgeschicke und Beeinträchtigungen werden umgangen. Hämatit kommt entweder als gangmineraler oder in Sedimentablagerungen vor. Der Hämatit entsteht aus dem Magnetfeld, durch Oxydation von Magnesium oder durch Bewitterung in der Oxydationszone von Erzvorkommen. Der Hämatit ist mit dem Trigonalkristallsystem assoziiert und formt kompakte Mächtigkeiten.

Hämatit ist sehr verbreitet und kommt in folgenden Staaten vor: Brazilien, ägypten, Argentinien, Australasien, Bolvien, Chile, Ecuador, Finland, Griechenland, Großbritannien, Grossbritannien, Indien, Japans, Kanadas, Kolumbien, Madagaskars, Russlands, der Tuerkei und den Vereinigten Staaten. Allerdings gibt es auf der Welt wesentlich mehr Länder, in denen Hämatit gefunden wird.

Hämatit galt seit der Urzeit als bedeutender Stein zum Schützen und Heilen. Es hat vielfältige Auswirkungen auf den menschlichen Organismus und die Menschen. Das Hämatit ist gut zur Heilmassage geeignet. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass der heilende Stein nicht zur Behandlung von offenen oder entzündeten Bereichen verwendet werden sollte.

Das Hämatit ist für Berührungs-, Druck- und Tastmassage geeignet. Hämatit hat folgende Auswirkungen auf den Körper: Hämatit hat als Heilsteine folgende Auswirkungen auf die menschliche Psyche: Es gibt viele Anwendungsmöglichkeiten für Hämatit. Das Hämatit kann auch als roher Stein, Obeliske, Doughnut oder Schneepyramide verwendet werden.

Hämatitische Steine sind sehr beliebt. Das heilende und Edelsteinhämatit kommt sehr oft vor und ist daher nahezu flächendeckend verfügbar. Der Hämatit ist ein relativ billiger und trotzdem sehr wertvoller Wert. Hämatit ist ein hochleitfähiger Diamant, der sich ideal zur Ableitung anderer heilender Steine eignet. 2. Es absorbiert die Energien anderer Steine sehr gut, so genannten Hämatitbäder sind aufgrund ihrer wasserartigen Eigenschaft bestens für den Einsatz in Edelsteinen prädestiniert.

Grössere Steinchen werden mit Hämatit für einen Zeitraum von bis zu einem Tag ausgetragen, kleine Steinchen nicht mehr als 16h. Hämatit hat den großen Vorzug, dass auch heilende Gesteine, die nicht mit Hämatit in Kontakt kommen dürfen, ausgeschieden werden können. Obwohl diese Art der Entleerung etwas zeitaufwändig ist, da auch der Hämatit selbst entleert werden muss, ist sie eine gute Möglichkeit.

Das Hämatit blickt auf eine sehr lange Historie zurück. Aber ohne Hämatit würde die heutige Kultur wahrscheinlich nicht existieren. Auch heute noch halten die Navaho-Indianer aus dem US-Bundesstaat Arizona Hämatit für einen heiligen Edelstein. Hier wird Hämatit als roter Farbstoff verwendet, die Körbchen der Navaho-Indianer sind immer noch sehr wertvoll, besonders da jeder Körbchen ein Unikat ist.

Solch ein Körbchen kann rasch mehr als tausend Euro betragen und wird dann als Investition betrachtet. Hämatit wurde auch von Léonardo da Vincis verwendet. Das Selbstporträt wurde mit Hämatitfarben malt. Hämatit wurde bereits vor 40.000 Jahren in der Grottenmalerei verwendet. Die berühmte Bulle in der spanischen Stadt wurde vor etwa 15.000 Jahren geschaffen und mit Hämatitfarben bemalt.

Durch den Hämatit sind die Werke der Neanderthaler noch heute zu bewundern. Aus Hämatit schneiden die Altägypter Skarabäus und andere Gebrauchskunst. Der Hämatit wurde als Friedens- oder "leuchtender Stein" im wahrsten Sinne des Wortes geehrt und gilt auch als beliebtes Bestattungsobjekt. Das Hämatit kann unterschiedlichen Chakras, Tierkreiszeichen und auch Gestirnen zuordenbar sein.

Der Hämatit ist für den Drachen ein wichtiges Hauptgestein, er gibt ihm sowohl die nötige Ausgeglichenheit als auch die Möglichkeit, besser zu kompromittieren. Der Hämatit ist für die Tierkreiszeichen Aries und Virgo ein bedeutender Seitenstein. Der Hämatit entwickelt seine Wirksamkeit als heilender Stein, indem er vor allem auf das Wurzel-Chakra einwirkt.

Hämatit wird mit den beiden Welten Mar und Planeto als Planetengestein in Zusammenhang gebracht. Das Eisen - und damit natürlich auch der Hämatit - hat einen "natürlichen" Feind: das Nass! Hämatit sollte daher nur bei der Produktion von Heilsteinen mit Trinkwasser in Berührung kommen. Um den Hämatit auszutragen, ist ein Kristall-Bad viel besser dazu geeignet, das im besten Falle in einer mit kleinen Trommelsteinen aus Bergkristallen von etwa Fingernagelgröße befüllten Glasschüssel stattfindet.

Der Hämatit wird so von schlechten Strahlungen befreit. Der Hämatit wird mit den Bergkristallen zugleich wiederaufgefüllt. Hämatit zählt aufgrund seines Eisengehaltes von 70 % zu den bedeutendsten Eisenerzen. Hämatit wird neben der Anwendung als heilender Stein in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt. Es wird unter anderem als Polierungsmittel und aufgrund seines guten Reflexionsvermögens auch als Spiegelbild eingesetzt.

Dies kann einen Schutz vor Korrosion für mehr als 25 Jahre bieten, weshalb Hämatit auch zum Lackieren von Stegen, Windlichtern und Masten benutzt wird. Hämatit ist ein nicht toxisches und daher bedeutendes Farbpigment. Für den Gebrauch im Kunstbereich wird der Hämatit in der Regel gedrückt. Die Hämatitfarbe wird auch zum Bemalen von Keramik und zum Färben von Knüpfgarnen für Teppichböden benutzt.

Hämatit ist auch als Edelstein sehr populär. Der Hämatit wird auch in kleinen Plastiken verwendet.

Der rekonstruierte Hämatit muss laut Angaben von KIBJO aber auch als solcher gekennzeichnet werden. Zur Überprüfung, ob es sich um einen Hämatit tatsächlich um einen Hämatit handelte, ist ein magnetischer Verhaltenstest vonnöten. Hämatit wird oft mit einer Verwechslung von Hämatit, Magnesit, Obsidian oder Bronze vermischt. Verwirrungen durch das äußere Erscheinungsbild sind auch beim Daviditen, Kassiteriten und Pyrolusiten möglich.

Hämatit hat für sie in ihren Werken keine essentielle Rolle als heilender Stein gespielt. Hämatit wurde auf dem Planet Erde im Jänner 2014 von der Sonde "MarsRoverSpirit" aufgedeckt. Das abgetragene Basaltgestein mit Hämatit wurde "Pot of Gold" getauft. Ein weiterer Fund von Hämatit machte den zweiten Wanderer "Opportunity" auf der Meridianebene.

Auch interessant

Mehr zum Thema