Heilerde Kieselerde

Kieselerde Heilerde

Kieselerde ist eine besondere Art von natürlicher Heilerde, die aus fossilen Kieselalgen gewonnen wird. Die große Rückkehr in der Schönheitsindustrie wird mit Tonerde, Heilerde und Kieselsäure gefeiert. Dies ist wirklich das erste Mal, dass ich (und von Ihnen) gelesen habe, dass Heilung und Kieselsäure krebserregend sein sollen! Sie teilen diese Eigenschaft mit den Heilerden und dem Bentonit (Montmorillonit). Das liegt vor allem an der in der Heilerde enthaltenen Kieselsäure.

Tops oder Flops? Schönheitscheck der Welt

Es ist ein echtes Naturwunder, das die Haut und das Fell in vielerlei Hinsicht gesund und schön machen kann. Die große Rückkehr in der Schönheitsindustrie wird mit Aluminiumoxid, Heilerde und Kieselsäure gefeiert. Alle Substanzen, die für unseren Organismus sehr bedeutsam sind. Äußerlich angewandt wirkt Ton kühlend, kontrahiert die Blutgefäße und stimuliert die Blutkreislauf.

Was sind die Differenzen zwischen Ton, Heilerde und Kieselsäure? Clay ist in Wirklichkeit ein Oberbegriff. Der Heilerde ist eine Tonart, deren Wirksamkeit naturwissenschaftlich erforscht ist. Es ist Gegenstand strenger juristischer Untersuchungen, die seine Wirksamkeit beweisen und daher den Begriff "Heilerde" haben. Kieselsäure wird aus der Schale fossiler Diatomeen extrahiert.

Dies ist der Hauptkomponente der Kieselerde und beinhaltet auch Silicium-Spuren. Silikon ist der bedeutendste Baustoff für Fingernägel, Kopfhaut und Nägeln. Glänzende Behaarung, starke Fingernägel und feste Außenhaut können mit der passenden Nahrung gefördert werden. Inwiefern wirken Ton, Heilerde und Kieselerde auf der Oberhaut? Schalen mit Ton sind auch hautfreundlicher - als solche mit Mikro-Kunststoffperlen - weil sie ihre Strukturen mit dem Gießwasser ändern.

Das Meersandpeeling basiert auf einer Kombination aus Meersalz, Meersand und Ton. Heutige Tonmaske ist für alle Hauttypen gut verträglich und enthält weißen Ton. und wie funktioniert die Masse im Leib? Kieselerde ist für die Einnahme prädestiniert, solange sie nur als Teil einer unterhaltsamen Heilmethode eingenommen wird. Silica ist siliziumreich - seine Wirkungsweise ist rasch erklärt: Wenn dem Organismus Silizium fehlt, werden die Fingernägel spröde, das Haar wird struppig und die Schale austrocknen.

Wenn Sie dem Gehäuse Kieselsäure hinzufügen, werden Sie rasch Änderungen feststellen: Das Haar wächst rascher, wird leuchtender, das Gewebe wird stärker und kräftiger und die Fingernägel brüchiger. Vorsicht: Der Arzt empfiehlt, Silica nur als Heilmittel zu verwenden.

heilende Erde

Heilerde ist ein seit Menschengedenken bekanntes Gegenmittel. Unsere Ahnen kannten bereits ihre besondere Auswirkung auf den Erreger. In frühen wurde die Heilerde wie bei den Indianern, China, Babylonier, Assyrer und Ägypter bereits volksheilkundlich verwendet. Warum ist die Heilerde die richtige für Sie? Natürlich kann man nicht gleich die ganze Welt in Gläser im Park aufschaufeln.

Der eigentliche Heilerde enthält Gesteinsmehl, das aus tieferen Erdschichten gewonnen wird. Bedeutende Mineralstoffe wie Kieselsäure, Calcium, Magnesiums, Eisen, Pottasche, Salz, Natrium, Cobalt und andere, um nur einige zu erwähnen, machen die Heilerde für für den Menschen wirklich nützlich. Heilerde aus purem Löss sind besonders bekannt z.B. die Heilerde Luvos und die Grüne.

Wie wird Heilerde verwendet? Oder aber auch intern in Form von gelöstem Öl oder Aufguss. Die Heilerde kann Toxine im Verdauungstrakt abbinden und hat somit eine reinigend wirkende Funktion auf den Verdauungstrakt und damit auf den ganzen Körper. Durch Heilerde kann auch ein erhöhter Chromspiegel abgesenkt werden. Natürlich ist kein Ersatz für einen Doktor oder eine Heilpraktikerin!

Heilerde kann in Kur anwendungen, beim Heilfasten oder auch in der Schönheitspflege eingesetzt werden. Einen oder zwei Teelöffel Heilerde in ein halb Wasser, Heilwasser oder Heiltee, verrühren, füllen und in kleinen Schlückchen gut austrinken. Bei besonders hoher Darmkonzentration wünschen können Sie die Heilerde auch rein nehmen.

Achtung: Heilerde kann die Wirksamkeit anderer Medikamente vermindern, also nehmen Sie sie nicht zur gleichen Zeit wie andere Medikamente, sondern mindestens eine ganze Autostunde. Welche Vorteile hat eine Heilerdekur? Eine solche Heilung sollte man in der Frühling und im Herbst4 - 6 wochen durchführen, dann ist es allemal geeignet für für die allgemeine Vorbeugung. Das ist ein gutes Beispiel dafür.

Ab wann ist eine Heilerde-Kur Sinn? Rühren Fügen Sie die Heilerde mit etwas Essig- oder Heilwasser (vorzugsweise Apfelessig) oder sogar etwas Kamillentee zu einem Hafergrütze, den Sie dann mit Rühren einwickeln, verpacken oder sogar verputzen können. Die Heilerdepaste auf die Schale legen und mit dem Lappen umwickeln.

Sie können die Maische auch auf das Lappen setzen und dann um die betroffenen Stellen auflegen. Bis zur Trocknung der Heilerdepaste einwirkenlassen. Die Heilerdepaste unmittelbar auf die entsprechenden Hautstellen (z.B. Insektenstiche) auftragen, abtrocknen und mit klarem Leitungswasser abwaschen.

Die Heilerde ist erhältlich in Drogerien, Reformhäusern oder Apotheken.

Auch interessant

Mehr zum Thema