Heilfasten

Fastenkur

Das heilende Fasten ist eine Form des nicht religiös motivierten Fastens und soll vor allem der "Reinigung" oder Regeneration des Körpers dienen. Das therapeutische Fasten ist eine wissenschaftlich unterstützte naturheilkundliche Therapieform zur Behandlung zahlreicher chronischer Gesundheitsprobleme. Das Heilfasten zu Hause setzt Gesundheit voraus. Heilfasten ist nicht zum Abnehmen gedacht. Bei der Buchinger Fastenkur entscheiden Sie sich für eine gesunde Entgiftung und Entschlackung Ihres Körpers.

Wie das geht, erfahren Sie hier:

Ein großes Redaktionsteam aus Editoren, Programmierern, Designern, Community-Managern und vielem mehr arbeiten hart an unserer Webseite, um Ihnen unsere Dienste und Produkte zur VerfÃ?gung zu stellen. Auch hier sind wir fÃ?r Sie da. Dies wird uns helfen, Ihnen auch in Zukunft gute inhaltliche und praxisnahe Dienstleistungen anzubieten. Hier finden Sie Informationen zu AdBlocker. Vielen Dank für Ihr Interesse.

Heilfasten ">Bearbeiten | | Quelltext bearbeiten]>

Das heilende Fasten ist eine nicht religös motivierte Fastenform und soll vor allem der "Reinigung" oder Regenerierung des Organismus dienlich sein. Während des Mayr-Fastens (Franz-Xaver-Mayr-Kur) ist die Basis die "Milchrollendiät", ein indiv. Bei proteinsupplementiertem (modifiziertem) Fasting wird eine Menge Butter-Milch oder ein besonderes Proteinkonzentrat (Ulmer Stamm) pro Tag eingenommen.

1 l Milch wird über den Tag verzehrt (um den Proteinverlust des Organismus zu reduzieren), 0,5 l Fruchtsaft (Zufuhr von Vitamin-, Mineralstoffen und Energie) und 3 l stillem Mineralwasser, die gewisse Funktionen des Organismus und die sgn. Beim längeren Nüchtern werden die Fettabbauveränderungen und Ketonkörper wie Acetoazetat, Aceton und 3-hydroxybutyrat gebildet.

Mit längerer Fastenzeit setzt der Organismus auch Endorphin frei. Kurzfristige Heilkuren sollten nur von gesunden Menschen durchgeführt werden, bevor längere Fastenkur ohne medizinische Aufsicht durchgeführt wird. Gewisse Personengruppen sollten nicht fasten: Menschen mit Geisteskrankheiten sollten vor dem Essen ihren Hausarzt konsultieren. Gegenüber der Fastenkur ist die DGE ( "Deutsche Vereinigung für Ernährung") recht skeptisch.

Zwar ist in einer Aussage der DGE das Wohlfahrtsfasten mittelbar ein möglicher positiver Effekt, da es "oft zu einer gesundheitsbewussten Lebensweise und einer Veränderung des Nahrungsverhaltens führt". "Heilfasten kann also ein Ansporn sein, seinen Lebensstil zu ändern und seine Essgewohnheiten zu verbessern. "Weiter heisst es aber: Der beim Anfasen entstandene KETOKÖRPER muss über die Niere eliminiert werden.

Weil es sich bei HarnsÃ?ure um ein metabolisches Endprodukt handelt, steht dies im Widerspruch zum angestrebten Aufreinigungsziel. Überprüfen Sie den Verweis entsprechend der Gebrauchsanweisung und entfernen Sie dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ugb. de Therapiemöglichkeiten - Grosses Potenzial.

Auch interessant

Mehr zum Thema