Heilung mit Schwarzkümmelöl

Heilen mit Schwarzkümmelöl

"Schwarzkümmel heilt jede Krankheit außer dem Tod." In Schwarzkümmel gibt es Hei alle Krankheiten der Menschen heilen bzw. Pflanzen aus der Familie der Ranunculaceae. Reizt und fördert die Heilung von Gewebeschäden. Von " Heilung " sollte man in solchen Dingen nicht sprechen.

Sie sagen: "Schwarzkümmel heilt jede Krankheit außer dem Tod."

Die Heilung Allahs durch Qur'an-Rezitationen

Was ist Ruqya? Die Ruqya ist eine Heilungsmethode, in der der Qur'an vorgetragen wird und die Heilung von Gott erhofft wird. Psychische Krankheiten & Nervenschwäche: Bei psychischem Stress, Nervenverspannungen und körperlicher Schwachheit 5 Tröpfchen Schwarzkümmelöl mit einem Löffel des Honigs oder einer beliebigen Zitrone.

Schwache Erinnerung: 10 g Pfefferminz mit einem Gläschen aufkochen. 10 Tröpfchen Schwarzkümmelöl und einen Löffel Bienenhonig hinzufügen. Trinken Sie es, solange es nicht heiß ist. In ausgewogenen Mengen Ingwer- und Fruchtessig mischen und jeden Morgen auf die betroffene Stelle auftragen und am Abend mit Schwarzkümmelöl einmassieren.

Krebspatienten: Geben Sie zwei Mal am Tag einen Teelöffel Schwarzkümmelöl in ein Becher mit Möhre. Astrophysik: Vor dem Schlafengehen einen Teelöffel Schwarzkümmelöl in ein kleines Gläschen lauwarme Vollmilch geben. Kochendes Heißwasser mit einem Löffel Schwarzkümmelöl mischen und den Wasserdampf inhalieren.

Sie sollten auch Ihre Brüste und Ihren Nacken drei Mal am Tag mit Schwarzkümmelöl einmassieren. Gurgeln Sie mit lauwarmem Salzwasser und 5 Tröpfchen Schwarzkümmelöl. Magenschmerzen / Magenverbrennungen / Verdauungsstörungen: Trinken Sie ein Gläschen heißer Vollmilch vermischt mit einem Halblöffel Schwarzkümmelöl und einem Löffel Honigs. Ekzeme / Hautausschläge & Pilzflechten: Die betroffenen Bereiche mit Schwarzkümmelöl 3 x pro Tag einmassieren.

Nehmen Sie auch 10 Tröpfchen Schwarzkümmelöl mit einem Löffel des Honigs einmal im Jahr. Mischen Sie 5 Tröpfchen Schwarzkümmelöl mit 5 Teelöffeln des Melonenwassers und trinken Sie einmal im Jahr. Gehirnhautentzündung: Nehmen Sie einen Teelöffel Schwarzkümmelöl mit dem Fruchtsaft einer Limone ein. 25g Henna-Blätter übernachten in einem Wasserglas einweichen.

Morgens das Nass filtern und einen Esslöffel des Honigs und einen Teelöffel Schwarzkümmelöl hinzufügen. Nehmen Sie diese einmal pro Tag für 15 Tage in Folge. Mischen Sie zwei Tröpfchen Schwarzkümmelöl in die Esche und geben Sie es in die Nasenspitze. Rezidivierendes Fieber: 12g Orangensaft (Ajwain Desi) übernachten.

Morgens das Nass filtrieren und 10 Tröpfchen Schwarzkümmelöl zugeben. Trinken Sie das einmal am Tag für 8 Tage. Trägheit & generelle Schwäche: Trinken Sie jeden Morgen vor dem Fruehstueck 10 Tröpfchen Schwarzkümmeloel mit einem Gläschen Saft. Hicks: Nehmen Sie einen Teelöffel Schwarzkümmelöl mit etwas Fett. Am ersten Tag geben Sie einen Tröpfchen Schwarzkümmelöl in Ihr rechtes und am zweiten Tag einen Tröpfchen in Ihr nasenlöcher.

Nehmen Sie 10 Tröpfchen Schwarzkümmelöl mit etwas Bienenwachs ein. Mit Schwarzkümmelöl die schmerzhaften Bereiche leicht einmassieren. Nehmen Sie auch einen halben Esslöffel Schwarzkümmelöl mit einem Esslöffel Honige. Zuckerkrankheit: Nehmen Sie einen halben Esslöffel gemahlene Körner von Kasnik (Endivie) und Mathi (Bochshornklee). 5 Tröpfchen Schwarzkümmelöl zugeben und auftragen.

Trinken Sie jeden dritten Tag ein Gläschen bitteres Melonenwasser. Mischen Sie 2 Tröpfchen Schwarzkümmelöl und Sennöl mit dem Pulver und reiben Sie es auf Ihre Zähnen und Ihr Zahnfleisch. 2. 2 TL des Zuckers und des Fruchtessigs mischen, 5 EL Schwarzkümmelöl zugeben und einnehmen. Wunderschönes Aussehen & leichte Haut: 5 Tröpfchen Schwarzkümmelöl in den Zitronensaft geben.

Diarrhöe: Einen TL des Anises, Pfefferminze, Cinnamon und einen halben TL des Salzes mit 6 Kardamomkernen auf einen l des Wassers gießen und wie Kaffee zubereiten. Jede zweite Std. trinken Sie ein Halbgläser dieses Kaffees mit 5 Tröpfchen Schwarzkümmelöl. Obstipation: Einen Esslöffel Senna-Blätter und Schwarzkümmelöl in ein heißes Milchglas einlegen.

10 Tröpfchen Schwarzkümmelöl in 60 g Caromola-Samen (besseres Pulver) mischen und in Limonensaft einweichen. Nach dem Trocknen in der prallen Luft (die Mischung) 10 g schwarzes Speisesalz zugeben. Nehmen Sie alle zwei Tage 2 g dieser Masse ein. Katarakt: Fügen Sie einen Tröpfchen Schwarzkümmelöl zu den Lidern bei, dies ist in den frühen Stadien des Katarakts von Vorteil.

Nach dem Mischen der selben Menge Schwarzkümmelöl mit Senf- und Rattanjotöl einen einzigen Tropfen des Gemisches zwei Mal am Tag in das befallene Ohr träufeln. Nehmen Sie zwei oder drei Esslöffel dieser Creme nach Zugabe von 10 Tröpfchen Schwarzkümmelöl und tragen Sie sie auf den Nacken auf. Säure & Geschwüre: 10 Tröpfchen Schwarzkümmelöl in zwei Esslöffel des Honigs geben und einnehmen.

Massieren Sie Ihre Augenlider vor dem Schlafengehen mit Schwarzkümmelöl ein. Geben Sie auch einen Teelöffel Schwarzkümmelöl in ein Becher Möhrensaft und nehmen Sie es zwei Mal am Tag. Mischen Sie zwei Esslöffel Psyllium-Schalenpulver (in Pakistans und Indiens Bezeichnung Ispaghol) in eine Schale Jogurt, fügen Sie 5 Tröpfchen Schwarzkümmelöl zu und verwenden Sie es drei Mal am Tag.

Frühes Ergrauen: Mischen Sie Schwarzkümmelöl mit Kokos- und Neem-Öl in gleicher Menge und verwenden Sie es täglich für Ihr Fell. Schwacher Haarwuchs & Haarausfall: Die Anwendung von Schwarzkümmelöl, zwei- bis drei Mal pro Woche, verhindert den Haarverlust und lässt ihn anhalten. 10 Tröpfchen Schwarzkümmelöl und einen TL des Honigs in eine Schale Vollmilch geben.

Geschlechtsschwäche: mahlen und mischen Sie die Samen von Wurst und Gartenkresse in gleicher Menge. Nehmen Sie einen Löffel dieses Pulvers, fügen Sie 10 Tröpfchen Schwarzkümmelöl und einen Löffel Bienenhonig hinzu und trinken Sie es nach dem Mischen mit einem Milchglas. Benommenheit und Kopfschmerzen: Nehmen Sie 5 Tröpfchen Schwarzkümmelöl mit Jogurt, drei Mal am Tag. Massieren Sie die schmerzenden Bereiche mit Schwarzkümmelöl ein.

Adipositas: Vitamin E (Hautkrankheit, Weißpünktchenkrankheit, auch Kontrollhaut genannt): Schwarzkümmelöl zwei Mal am Tag auf die betroffenen Zonen auftragen. Bauchschmerzen: Trinken Sie ein Gläschen lauwarmer Vollmilch mit 10 Tröpfchen Schwarzkümmelöl und einer Messerspitze Speisesalz. Magenschwäche: Kreuzkümmel, schwarzer Paprika und Speisesalz in gleicher Menge mahlen und mischen. Nehmen Sie einen TL dieses Pulvers mit 10 Tröpfchen Schwarzkümmelöl in ein frisches Apfelsaftglas, und trinken Sie es einmal am Tag.

Darmwürmer: 5 Tröpfchen Schwarzkümmelöl und 10 Tröpfchen Weinessig in eine Schale einfüllen. Leber-Schwäche: 10 g Waldholunder in einem Wasserglas für 24h einweichen. FILTER das gesammelte Öl und nehmen es nach Zugabe von 5 Tröpfchen Schwarzkümmelöl ein. Fügen Sie 3 EL Bienenhonig & 2 TL Schwarzkümmelöl zu.

Trinken Sie das eine ganze wochelang. Earache: Einen Tröpfchen Schwarzkümmelöl in das entzündete Gehör träufeln. Der heilige Qu`ran: Information zu: BLACK CUEL - Nigella-Sativa - "heilt jede Erkrankung - außer Tod" Die mohnartigen Samen sind dunkel und müssen nach der Lese noch ein wenig getrocknet werden. Ob es sich um Aknen, Allergie, asthmatische Beschwerden, Flatulenz, Cellulite, Erkältungen, Gelenkbeschwerden, Konzentrationsstörungen, Nierensteine, Erektionsstörungen, Infertilität oder Gingivitis handelt - um nur einige der unzähligen Fälle zu erwähnen - die dem Schwarzkümmelöl zugeschriebenen Wirkungen.

Der ägyptische Schwarzkreuzkümmel "Al-barakha" ist eine der am längsten kultivierten Pflanzen der Menschen und wurde erst kürzlich von alternativen Medizinern, Immunkundlern und Pharmaunternehmen "wiederentdeckt". In der Grabstätte des Ägyptischen Pharaos Tut-Ench-Ammun wurde eine Flasche Schwarzkümmelöl als Begräbnisstätte gefunden. "Dieses bekannte Sprichwort des Protagonisten Mohamed s. a. w. s. (570-632 n. Chr.) in der Hadithe (Buchari), seine bekannte Zitatsammlung, hat der Pflanze in den vergangenen Jahrzehnten zu großer Beliebtheit in der ganzen muslimischen Kultur verholfen.

Aber lange bevor Mohamed s. a. w. s. die Ärzte der pharaonischen Kirche das Schwarzkümmelöl und die Speisesalbe als Mittel gegen Verdauungsbeschwerden kennen. Im Altertum galt Schwarzkreuzkümmel als Mittel zur Steigerung des körperlichen und geistigen Zustands. Seit Jahrtausenden wird die Kräuterpflanze im Osten zur Heilung von Allergie und Entzündung, auch zur Stimulierung des Metabolismus und der Ausscheidung eingesetzt, aber vor allem wird dort das Olivenöl von Napoleon zur Behandlung von Asthma, Lungenentzündung und Neurose eingesetzt.

Aber auch in Mitteleuropa wurde in den vergangenen Jahren eine aus Schwarzkümmelöl hergestellte Urtinktur erfolgreich angewendet, insbesondere bei Erkrankungen der Lunge, des Magens und der Leber. Seinen ersten großen Aufschwung erlebt der Schwarze Kreuzkümmel im Jahre 1031, als ein hoch angesehenes Kunstwerk des muslimischen Denkers und Mediziners Ibrahim Sun a (besser bekannt unter dem lateinischen Begriff Avicenna) mit dem Titel "Buch für die Gesundung der Seele" erscheint.

Schwarzkümmelöl heilt: Das Schwarzkümmelöl beinhaltet mehr als 80% polyungesättigte Fette, die durch ihre Doppelbindung mit anderen Substanzen neue Wirkstoffe bilden können und somit eine wichtige Funktion für eine Vielzahl von Funktionen im Leben haben. Schwarzkreuzkümmel beinhaltet 0,5-1% ätherische Öle, die ihm zusätzlich zu seinen antioxidierenden, anti-bakteriellen und fungiziden Wirkungen seinen pikanten Duft und seinen scharfen Charakter verleihen.

Schwarzkreuzkümmel ist in den Vereinigten Staaten bereits untersucht worden. Wichtiger Hinweis: Schwarzkreuzkümmel kann seine ganze Wirksamkeit nur entwickeln, wenn er über einen langen Zeitabschnitt hinweg genommen oder angewendet wird. Die Inhaltsstoffe des schwarzen Kreuzkümmels werden von erfahrenen Naturheilkundigen in unserem Sprachgebiet einem extrem breiten Wirkungsspektrum zugeschrieben: Beta-Carotin (Provitamin A) für die Bereiche Fell, Haar, Sehen, Schleimhaut, Abwehrmechanismen.

Die Folge: Schwarzkreuzkümmel beinhaltet mehr als hundert gesundheitsförderliche Inhaltsstoffe, die die Hautverdauung anregen. Durch die im Schwarzkümmel-Extrakt enthaltene Substanz kann das Abwehrsystem bei der Bekämpfung von Krebserkrankungen maßgeblich gestärkt werden. Das Schwarzkümmelöl hat eine antibakterielle (gegen Bakterien) und antimykotische (gegen Pilze) Wirkung. Außerdem haben sie herausgefunden, dass hochdosierter Auszug aus der Pflanze folgende Wirkungen hat: Ein weiteres Institut, das Labor für Krebsimmunbiologie, findet in Tierexperimenten selbständig die Hemmung des Zellwachstums in Krebstherapie.

In der Universitätskinderklinik Mainz hat eine Untersuchung ergeben, dass die im Schwarzkreuzkümmel enthaltenen Gamma-Linolensäure eine anti-asthmatische Wirkung hat, weil sie allergischen Erkrankungen vorbeugt. Die langfristige, gleichmäßige Aufnahme von Schwarzkümmelöl verbessert in bis zu 90-prozentigen Fällen die verschiedenen Beschwerden des Betroffenen. Schwarzkümmelöl kann man als NahrungsergÃ?nzungsmittel bis zu drei Gramm tÃ?glich zu sich selbst nehmen - so Dr. SCHLEICHERIMMUNIKATION, MÃ?nchen) Die bisherigen Studienergebnisse haben gezeigt, dass der Schwarzkümmel nicht in erster Linie einzelnen Organen, sondern vor allem dem Abwehrsystem ( "StÃ?rkung / Revitalisierung") und dem Dickdarm ( "Detoxikation") auf den Körper zugute kommt - seine Anwendung ist damit ein ganzheitlich.

In der modernen Immunitätsforschung wird davon ausgegangen, dass die regelmässige Zufuhr von Schwarzkümmelöl eine präventive Auswirkung auf Zivilisationserkrankungen wie z. B. Krebs, Arteriosklerose, Rheuma oder Katarakt hat. Dabei ist es von Bedeutung zu wissen, dass Schwarzkreuzkümmel nur dann seine ganze Wirksamkeit entfaltet, wenn er über einen ausreichend lange Zeitspanne aufgenommen wird - der Immunologie-Experte Dr. med. Stefan H. A. H. A. H. M. B. geht davon aus, dass er bis zu zwölf Monate halten wird.

Haarapplikationsmethode: 1 - Schwarzkümmelöl auf die Haut geben, leicht massieren und drei Mal durchmassieren. Es ist besser, wenn Sie eine angemessene Anzahl von Schwarzkümmelöl mit der selben Anzahl von anderen Ölarten, die für Ihren Haartyp geeignet sind, vermischen, damit sie die besten Resultate erzielen.

Auch interessant

Mehr zum Thema