Herstellung von Traubenzucker

Traubenzuckerherstellung

Dextrose oder Glukose ist eine natürliche Energiequelle, die in verschiedenen Formen auftreten kann. Für die Herstellung von Dextrose gilt Folgendes. Die drei sind am Ende Glukose und damit fruktosefrei! von natürlicher Dextrose (auch Glukose oder Dextrose genannt), die schnell [. Keine gentechnisch veränderten Organismen oder deren.

Produktion - Wissenswertes zu Glukose

Dextrose bzw. Glukose ist eine natürliche Energiequelle, die in unterschiedlichen Ausprägungen auftreten kann. In der Glukoseproduktion ist es notwendig, zwischen unterschiedlichen Varianten zu differenzieren. Glukose wird auch Glukose bezeichnet, weil sie erstmals in der Traube vorkommt. Glukose ist nicht nur in der Traube, sondern auch in vielen anderen natürlichen Produkten enthalten.

Für die natürliche Produktion von Glukose ist der pflanzeneigene Vorgang der Photosynthese erforderlich, bei dem das Licht der Sonne in hochenergetische Substanzen umwandelt wird. Dextrose kommt in der freien Natur jedoch nicht in Reinform vor, sondern als Komponente von Speisestärke, Zellulose, Laktose, Zuckerrüben und anderen sogen. Während der Aufschlusszeit, zu der auch das Kaugen gehört, werden diese Kunststoffe in Glukose zerlegt.

Aus diesem Grund wird zum Beispiel ein Stück stärkehaltiges Gebäck nach langem Essen immer süsser. Glukose kann von allen lebenden Organismen, aber auch von allen anderen Organismen als Energieträger verwendet werden, die sie durch Photosynthese produzieren. Es gibt neben der Photosynthese von pflanzlicher Herkunft noch weitere Möglichkeit zur Herstellung von Glukose.

Man unterscheidet zwischen natürlichem und technischem Herstellungsprozess. Im Falle eines Glukosemangels kann der Mensch Glukose auch selbst produzieren, ohne sie mit der Ernährung aufnehmen zu müssen. Dextrose wird in der chemischen Industrie durch Stärkehydrolyse hergestellt. Dies ist ein Verfahren, bei dem Speisestärke komplett abgebaut wird.

In der Chemie können die Studenten gelegentlich die Herstellung von Glukose oder die Stärkehydrolyse in einem simplen Versuch erproben.

Prof. Blumes Medienangebot: Kohlehydrate

Bei der künstlichen Herstellung von Einfachzucker geht es immer um den katalytischen Abbaus von Oligo- oder Mehrfachzucker. Polysaccharide, die ausschließlich aus Glukoseeinheiten bestehen, werden auch als Glucane bezeichnet. Glukose erzeugung durch Hydrolyse von Glukanen ist sowohl im Bereich des Labors als auch in der industriellen Anwendung üblich. Die Glukose wird nach dem Erkalten auskristallisiert.

Unvollständig abgebauten Stärken sind noch Fragmente von Dextrinen. Dieser wird durch Behandeln mit schwacher Alkali (Mutation) in normalen Glukose umgerechnet. Neben Glukanen, die ausschließlich aus Glukoseeinheiten bestehen, gibt es auch sogenannte Fruktosane, die ihrerseits ausschließlich aus Fruktosemolekülen bestehen. Wie bei Glukose wird Fruktose durch Säurehydrolyse oder den Gebrauch von enzymatischen Verbindungen gewonnen.

Das Inulin wird in Form von Pyranose komplett in Fruktose zerlegt. Zu guter Letzt: Glukose und Fruktose aus einem Moleküll? Ein Weg, sowohl Fruktose als auch Glukose aus einem Kohlehydrat zu extrahieren, ist Sucrose. Die beiden Einfachzucker Fruktose und Glukose sind jedoch sehr schwer zu trennen, weshalb sich diese Produktionsmethode für die jeweiligen Zuckersorten als nicht rentabel erwiesen hat und daher in der Anwendung nicht vorkommt.

Auch interessant

Mehr zum Thema