Hilft Schwarzkümmelöl

Unterstützt Schwarzkümmelöl

Das Schwarzkümmelöl hilft bei Asthma und Migräne, aber auch bei Gelenk- und Muskelschmerzen. Schwarzkümmelöl soll die Bildung von Immunzellen fördern. Lebensmittel oder Flohspeichelallergien auf Haut und Atemwege und hilft gegen Juckreiz. Schwarzkümmelöl hilft auch gegen Zecken. Nigella sativa Extrakt hilft, Knochenmark und Immunzellen zu stimulieren.

Schwarzkümmelöl, hilft bei Allergie und asthmatischen Beschwerden

Schwarzkümmelöl hilft bei Allergie und asthmatischen Beschwerden. Besonders wirkungsvoll ist die spezielle Fettsäurekombination im Kreuzkümmel. Schwarzkreuzkümmel ist angereichert mit bedeutenden Speisefettsäuren wie Linolsäure, Linolensäure, Arachinsäure, Essigsäure, Fettsäure, Eicosadiensäure uvm. Enthaltene ungesättigte Fette sind essenziell (vital) und haben unter anderem eine große Bedeutung für das Abwehrsystem. Schwarzkümmelöl wurde bereits in den ägyptischen Ländern der Pharaonen wegen seiner positiven Wirkung konsumiert.

Durch den täglichen Konsum von Schwarzkümmelöl wird ein wertvoller Teil des Bedarfs an ungesättigter Fettsäure gedeckt und der Verbrauch an Vitaminen E gedeckt. Das Schwarzkümmelöl ist eine ausgezeichnete Würze für diverse Gerichte wie z.B. Soßen. Mangelt es den antiken Ägypten im Pyramidenbau an der richtigen Dynamik, haben sie sich vermutlich mit Schwarzkümmelöl regeneriert.

Das Ägyptische Freilichtmuseum in Cairo zeigt eine über 3500 Jahre altes Schwarzkümmelöl. Mittlerweile hat Schwarzkümmelöl die nächste hohe Kultur erreicht. Obwohl wir keine Pyramide mehr errichten, erkennen wir erst recht den Microkosmos und wissen jetzt, warum Schwarzkümmelöl unerwünschte Kraft und Energie auslöst. Die Schwarzkreuzkümmel (lat. Nigella) stammt aus der Hahnenfußfamilie und stammt ebenfalls aus dem Mittelmeer.

Schwarzkreuzkümmel ist angereichert mit bedeutenden Speisefettsäuren wie Linolsäure, Linolensäure, Arachinsäure, Essigsäure, Fettsäure, Eicosadiensäure uvm. Sie sind essentiell und haben unter anderem eine große Bedeutung für das Abwehrsystem. Ausschlaggebend für die Wirkung ist die spezielle Fettsäurekombination im Schwarzkreuzkümmel. Darüber hinaus sind viele essentielle Amino-Säuren enthalten, wie zum Beispiel: Schwarzkümmelöl beinhaltet etwa 100 unterschiedliche Wirksubstanzen.

Schwarzkreuzkümmel hat eine anregende und harmonisierende Wirkung auf den Metabolismus. Insbesondere bei Allergikern und Asthmatikern ist Schwarzkümmelöl eine wertvolle Ergänzung, da es das Abwehrsystem und das Allgemeinbefinden anregt. Im Organismus werden die polyungesättigten Fette in Gammalinolsäure und PGE 1 (Prostaglandin) umgerechnet. Das Schwarzkümmelöl hilft bei fast jeder Infektion. In amerikanischen Untersuchungen wurde eine hypoglykämische Wirkung auf Schwarzkümmelöl nachgewiesen.

Als Saatgut wird hochwertiger Schwarzkümmel aus Aegypten verwendet. Der Geschmack von Schwarzkümmelöl gefällt vielen Menschen nicht oder nicht immer. Deshalb haben wir auch Schwarzkümmelölkapseln in unserem Sortiment.

Mehr zum Thema