Hochwertiges Fischöl

Qualitäts-Fischöl

Ein sehr reines und qualitativ hochwertiges Fischöl, das aus wilden.... Ein reines, hochwertiges Fischöl erweist sich zunehmend als echter Segen für die Gesundheit.

Es wird hochwertiges Fischöl mit DHA und EPA verwendet. Qualitativ hochwertiges, natürliches Fischöl aus Wildfang mit Zitronengeschmack. Daher ist es besser, hochwertiges Fischöl zu verwenden.

Schwarzmetalle und Pathogene im Fischöl

In den meisten unserer Diäten fehlt Omega-3-Fettsäuren. Ein ausreichender Vorrat an essenziellen Omega-3-Fettsäuren bietet viele klare Gesundheitsvorteile. Sie können diese Zufuhr am besten mit hochwertigen Omega-3-Fischölkapseln sicherstellen. Deshalb kann ich diese als eine der wenigen wirklich nützlichen Ergänzungen für jeden empfehlen, der nicht jeden Tag eine große Menge an fettem Fleisch ißt.

Heute ist es jedoch üblich, die Hände von den Schwermetallen und Krankheitserregern im Fischöl zu halten. Ausgehend davon wird oft behauptet, es sei besser, frischer oder ganzer Fische zu verzehren. Als Alternative wird die Verwendung von Omega-3-Pflanzen aus Gründen der Gesundheit vorgeschlagen.

Deshalb möchte ich in diesem Beitrag gerade auf das Problem der Schwermetallverschmutzung und Erreger im Fischöl einwirken. Zunächst möchte ich jedoch kurz auf die Tauglichkeit von pflanzlichen Omega-3-Quellen als Substitut für hochwertiges Fischöl oder Fischölkapseln einsteigen.

Im Prinzip gibt es natürlich auch einige qualitativ hochstehende Omega-3-Pflanzenlieferanten. Sie haben jedoch einen wesentlichen Vorteil gegenüber Fischöl. Es sind (!) nur ALA als Omega-3-Fettsäuren und nicht die Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA dabei. Doch gerade diese essenziellen Speisefettsäuren sind für die meisten der vielen guten Wirkungen verantwortlich, die ich in meinem Beitrag Omega-3-Fischölkapseln - dem wohl wichtigsten Nahrungsergänzungsmittel - ausführe.

Selbst wenn die in Fischöl enthaltenen Metalle und Pathogene ein Gegenargument für Fischölkapseln sein sollten, sind die Öl aus Kernen, Schalentieren und dergleichen keine wirkliche Lösung. Nur das spezielle Omega-3-Algenöl ist eine wirkliche (wenn auch wesentlich teurere) Variante zum Fischöl. Dies gilt auch für die in den Fischen oder Fischölen enthaltenen Metalle.

In der Tat, die Last, für die meisten Arten von Fisch nicht feststellbar oder vernachlässigbar zu sein. Dieser Grenzwert gilt auch für obligatorische Stichproben von Fisch, der für den menschlichen Verbrauch in Verkehr gebracht wird. Im Falle von Lachs, der Sardine und der Anchovis, die am meisten für die Herstellung von Omega-3-Fischöl verwendet werden, waren die Untersuchungsergebnisse immer besonders gering.

Ganze Fische sind vom Fettgehalt her noch mehr Schwermetalle enthalten als hochwertiges Fischöl. Dies ist vor allem auf die aufwändigen Filterverfahren zur Herstellung von Omega-3-Fischöl in Europs zurückzuführen. Qualitätsproduzenten von Erzeugnissen wie der Olimp Omega 3 Goldene Sportausgabe* oder den Ironmaxx Platinum Omega 3 Kapseln* beweisen dies auch in regelmässigen, neutralen Labortests.

Was ist mit Erregern in Fischöl? Wenn ich zum ersten Mal von schädlichen Erregern in ( "billigem") Fischöl gehört habe, dann habe ich aufgehört, meine Dosierung zu nehmen, bis ich mehr Informationen bekam. Vor allem nicht mit etwas wie Fischöl, das man wegen der vielen gesundheitsfördernden Wirkungen mitnimmt. Bei korrekter Vorbereitung ist auch der Konsum von ganzen Fischen in dieser Beziehung ungefährlich.

Wenn Sie den rohen Speisefisch z.B. zu Sushi weiterverarbeiten wollen, sollten Sie darauf achten, dass er vorher lange genug eingefroren wurde, da der potenziell schädliche Krankheitserreger auch tötet. Jedoch was ein mögliches sein kann, ist ein Problem mit Fischölkapseln und Fischöl von der Hülse die Oxydation des Fishöl. Bei unsachgemäßer, zu warmer oder sonniger Lagerung oxidiert das Fischöl.

Qualitativ hochstehende Präparate wie die Olimp Omega 3 Goldsport-Edition* oder die Ironmaxx Platinum Omega 3 Kapseln* werden jedoch sowohl auf Verderb als auch auf potenziell gesundheitsschädliche Bakterien und Erreger untersucht. Sie müssen nur sicherstellen, dass Sie Ihre Omega-3-Fischöl-Kaseln an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahren und rasch verbrauchen.

Daher ist es immer umstritten, ob Omega-3-Fettsäuren mit oder ohne Vitamine eingenommen werden. Studien an Omega-3-Fischölkapseln, die in Deutschland als Medikamente oder Nahrungsergänzung zugelassen sind, belegen, dass die Werte für die Konzentration von Schwermetallen, Pestiziden, Keimen und Krankheitserregern immer weit darunter liegen. Sie können Ihre Tagesdosis als Kapsel oder als Flüssigöl in Ihrem Protein-Shake ohne Zögern eingenommen werden.

Beim Vollfisch sollte man auf die Art des Fisches, die Quantität und die korrekte Zubereitungsweise achten, dann ist eine harmlose Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren über die Nahrung durchaus möglich. Allerdings sollten Sie wirklich jeden Tag eine gute Dosis fetthaltigen Fisches essen. Gemüsealternativen eignen sich meist nicht als adäquate Alternative zu Fischöl.

Sie als Veganerin sollten daher (auch) diese Omega-3-Quelle nehmen. Trotz der hohen EPA/DHA-Dosierung sind die Omega 3 Premium-Kapseln von ProFuel* immer noch erschwinglich. Hoffentlich hat Ihnen dieser Beitrag weitergeholfen und Sie werden unseren Weblog bald wieder besuchen. Folgen Sie uns einfach auf unserer Facebook-Seite und abonnieren Sie unseren kostenlosen Rundbrief, damit Sie keine neuen Beiträge verpassen.

Sources: Die Quellen:

Auch interessant

Mehr zum Thema