Homöopathie zum Abnehmen

Die Homöopathie zum Abnehmen

Wenn Sie wirklich abnehmen wollen, können Sie dieses Ziel mit der Homöopathie erreichen. Im Webshop finden Sie alle deutschen und englischen Bücher zur Homöopathie. Homeopathie, Falten, Gewichtsverlust, Energie, Selbstheilungskräfte, Scheuring.

Die Homöopathie bei Stoffwechselstörungen: Tips & Tricks

Die Homöopathie wird sehr persönlich gewählt ( AntonioGuillem - istock)Die Homöopathie ist eines der ganzheitlichsten Behandlungsverfahren. Im Vordergrund steht nicht die Symptomatik, sondern der Mensch mit all seinen Empfindlichkeiten. Auch bei Stoffwechselerkrankungen: Jede verfügbare Arznei ist für Menschen mit spezifischen Beschwerden und Merkmalen bestimmt. Homöopathie steht auf drei Pfeilern.

Am bekanntesten ist wohl das "Simile-Prinzip": Danach können Symptome gelindert werden, wenn sie mit aktiven Substanzen therapiert werden, die bei Menschen mit ähnlichen Erkrankungen auftreten. Homöopathische Mittel, die in sehr kleinen Dosen eingenommen werden, stimulieren das Immunsystem. So werden Symptome nie allein gesehen, sondern immer im Zusammenhang gesehen.

Es gibt also keine Standardmittel, um jedem einzelnen Patient zu helfen. Natürlich macht dies die homöopathische Therapie nicht leichter, aber einige Beschwerden können auf diese Art und Weise gemildert werden. Wenn Sie prüfen wollen, ob Sie das passende Mittel eingesetzt haben, kommt die dritte Stütze der Homöopathie ins Spiel, der so genannte Drogentest. Der Doktor wird eine gewisse Anzahl des Homöopathiemittels verabreichen, um alle Änderungen genau aufzuzeichnen.

Bei Erleichterung der Symptomatik kann das Medikament beibehalten werden. Derzeit sind rund 3000 Homöopathiewirkstoffe verfügbar, die alle nicht nur ein einziges Krankheitsbild, sondern viele Krankheiten ausmerzen. Dabei ist es notwendig, die allgemeine Konstitution des Pflegebedürftigen zu erfassen: Körperliches Unwohlsein, Persönlichkeit und Lebensgewohnheiten sind ausschlaggebend. Diejenigen, die an Stoffwechselstörungen leiden, sollten daher einen Blick auf andere Krankheitsbilder richten, um das für sie passende Mittel zu erhalten.

Bei Störungen des Stoffwechsels und der Digestion ist ein anderes Mittel zu wählen als bei einem langsameren Metabolismus, der das Diätprojekt permanent unterminiert. Informieren Sie sich aus der nachfolgenden Auflistung, für welche Patientinnen und Patienten die jeweiligen Mittel bestimmt sind - und welche es sich lohnen, sie zu erproben. Außerdem sollten Sie Ihre Beschwerde durch die Schulmedizin klären und schwerwiegende Gründe ausschließen oder angemessen therapieren können.

Haben Sie Stoffwechselerkrankungen, weil Ihr Bauch und Ihre Haut nicht mehr richtig funktionieren? Sie stimuliert den Verdauungstrakt und die Pankreas und begünstigt die Gallengalle. Wirkt blutreinigend, harmonisierend auf den Metabolismus, stärkend auf Pankreas und Verdauung und stärkt den Nerv. Wenn Sie abnehmen und Ihren Metabolismus stimulieren wollen, können Sie Agrimonia eupatorio D2 probieren. Sie wird zur Entschlackung eingesetzt, verstärkt Bauch und Verdauung und fördert die Wasserausschüttung.

Amonium carbonicum D12 ist für Übergewichtige bestimmt, die rasch um frische frische Luft kämpfen, ruhelos und besorgt sind und unter Hautunreinheiten und wässrigen Tränen säcken müssen. Das Produkt soll bei Stoffwechselstörungen durch eine Schilddrüse hilfreich sein. Sie stimuliert den Metabolismus. Patientinnen mit langsamem Metabolismus, die an verbrannter Körperhaut erkrankt sind und ihren Organismus entschlacken wollen, können von diesem Produkt ebenfalls Gebrauch machen.

Der Agnus castus D2 ist für die Frau geeignet, die an Stoffwechselerkrankungen vor oder nach der Wechseljahre leidet. Wenn der Metabolismus aus dem Gleichgewicht ist, weil Nerven und Gedanken den täglichen Lebensstil beeinflussen, kann Ambra D3 aushelfen. Verdächtige und reizbare Patientinnen und Patienten mit Stoffwechselerkrankungen und Bluthochdruck können die Wirksamkeit von Akupunktur nachweisen.

Mehr zum Thema