Hyaluron Pulver zum Einnehmen

Das Hyaluron Pulver zum Einnehmen

Das Hyaluronsäure wird uns daher in Pulverform geliefert. Der neueste Trend sind jedoch Hyaluron-Produkte. Der Körper produziert ab dem 15. Lebensjahr kontinuierlich weniger Hyaluronsäure. Erhältlich bei oraler Einnahme über Kapseln oder als Pulver.

Per Hyaluronpulver gelöst in Wasser mit oder nach der Mahlzeit.

Kollhyaleen Pulver - Gebrauchsanweisung, Applikation & Zutaten

Collhyaleenpulver ist ein diätetisches Präparat, das vor allem im Rahmen der Hauttherapie eingenommen wird. Collhyaleen-Puder wird verwendet, um die Haut am ganzen Organismus zu straffen. Collhyaleen kann auch deutlich reduzieren Gelenksschmerzen. Hyaluronsäure ist ein wesentlicher Bestandteil der Gelenkschmiere und unser Knorpel besteht zu 70% aus Kollagen, so dass dieses hoch konzentrierte Pulver hier eine Rekonstruktion hervorruft und somit einen wesentlichen Beitrag zu einem verbesserten Lebensstil leistet.

Kollagen und Hyaluron ( "Hyaluron" oder Hyaluronsäure) kommen im Organismus natürlich vor. Kollagen gibt der Oberhaut Halt und sichert Straffheit und Dehnbarkeit. Die Hyaluronane sind für die Hydratisierung der Epidermis verantwortlich. Die Kollagenproduktion nimmt bereits ab dem vollendeten 25-Jährigen ab und nimmt mit steigendem Lebensalter von 80 auf nur noch 30 Prozentpunkte ab.

Ähnlich sieht es bei Hyaluronan aus. Schon mit 30 Jahren nimmt der Hyaluronsäuregehalt ab und der Organismus ist nicht mehr in der Lage, genügend Flüssigkeit zu lagern. Bei einer körpereigenen Hyaluronsäureproduktion von etwa 40 Jahren sind es nur etwa 10 Jahre.

Das, was sich zunächst in kleinen Runzeln oder Lachfältchen manifestiert, tritt mit steigendem Lebensalter in ausgeprägteren Runzeln und Depressionen auf. Collhyaleas-Pulver ist das erste Kollagen und Hyaluronan, das in höchster Dosierung erhältlich ist. Collhyaleen ist ein patentiertes bioaktives Kollagenpeptid zur Straffung der Haut von innen Im Gegensatz zu anderen Pflegeprodukten mit Kollagen beinhaltet Collhyaleen Pulver für den Einsatz in der Hauttherapie.

Das Kollagenpeptid ist eine kurzkettige Substanz, die vom Organismus bestmöglich absorbiert werden kann und die tiefere Hautschicht erreicht. Dadurch wird die Wasserretention dauerhaft erhöht - Fältchen und Fältchen werden gemildert und die Spannkraft erhöht. Bei zu großen Molekülen, die nicht verarbeitet werden, können sie vom Organismus nicht ausgenutzt werden.

Mikrofeine hyaluronische Moleküle für 6- bis 10-fach erhöhte Feuchtigkeitsgehalte Ähnlich wie das in Collhyaleen-Pulver verwendete Hyaluronan mit Molekulargrößen zwischen 400 und 700 Kilodalton (kDa). Ausschlaggebend ist das Molgewicht der hyaluronischen Säure, und zwar im optimalen Bereich von 700 kg im Hinblick auf Absorption und Effektivität im Organismus. Geeignet für den Einsatz im Organismus und entspricht der Applikation von Hyaluronan über eine Spray.

Diese milliardenschweren hyaluronischen Moleküle geben jeder Zelle die höchste Hyaluronkonzentration. Hier speichert der Organismus das Hyaluronsäure, wo es Wasser aufnimmt. Dadurch wird die Schale von der Innenseite gepolstert, Fältchen werden deutlich gemildert und die Schale generell straff. Krankheiten wie Arthrosen oder generell das Lebensalter und die damit verbundene Abnutzung der Gelenken lassen die Betroffenen weniger beweglich werden.

Diese enthalten ebenfalls vor allem Kollagen und Hyaluronane. Insbesondere bei der Synovialflüssigkeit ist das Hyaluron der wichtigste Bestandteil und stellt durch seine Härte sicher, dass das Gelenksystem während der Bewegungen nicht austritt. Mit abnehmender körpereigener Flüssigkeitsproduktion im Verlauf des Lebenszyklus werden Gelenkerkrankungen mit zunehmendem Lebensalter immer mehr.

Kollagen ist mit etwa 70% der wichtigste Bestandteil des Knorpels, der zwei Knochenteile zusammenhält. Wodurch zeichnet sich Collhyaleen von Cremes & Impfstoffen aus? Collhyaleenpulver funktioniert durch Verabreichung von außen. Bei den Wirkstoffen des Collhyaleen-Pulvers handelt es sich um mikromolekulare Hyaluronsäure und biologisch verfügbare, kurzgliedrige Kollagenpeptide in hohen Konzentrationen. Nur durch die hier vorhandenen Mikromoleküle können die beiden Stoffe Hyaluronsäure und Kollagen vom Organismus bestmöglich absorbiert und voll ausgeschöpft werden.

Als hochmolekularer Stoff hat sie eine sehr gute Zähigkeit. Hyaluron nimmt mit steigendem Lebensalter ab und beträgt mit 40 Jahren nur noch ca. 40 Prozent, mit 60 Jahren gar nur noch ca. 10 Prozent. Mit steigendem Lebensalter kann Kollagen auch nur noch vom Organismus mit deutlich reduzierter Leistungsfähigkeit zugeführt werden.

Das Nahrungsergänzungsmittel enthält Kollagenpeptide, Säuerungsmittel Zitronensäure, Inulin, Hybriduronsäure, Aroma, Süßstoffe Cyclamat, Sacharin und Saccharose, L-Ascorbinsäure (Vitamin C), "DL-alpha-Tocopherylacetat (Vitamin E), "Zinkcitrat (Zink), "Retinylacetat (Vitamin A), "Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6)", . Eine gebrauchsfertige Trinklösung wird mit Collhyaleen-Pulver zubereitet. 5 Gramm (ein Messlöffel) des hoch konzentrierten Puders mit 150 ml heißem Nass mischen.

Das sind etwa 2 bis 3 Dosierungen des Puders. Dann kann die Aufnahme verringert werden: entweder wird Collhyaleen nur alle zwei Wochen eingenommen - ein einziger Tag, ein weiterer nicht. Collhyaleenpulver ist laktose- und kleberfrei.

Mehr zum Thema