Hyaluron Unverträglichkeit

Intoleranz von Hyaluron

Stoffe verursachen bei bestimmten Menschen Unverträglichkeiten. Dies gilt auch für die Behandlung mit Hyaluronsäure. Hyaluron wird von vielen Menschen problemlos vertragen und es gibt keine Unverträglichkeiten. Enthält, stellt die Hühnereiweißunverträglichkeit eine Kontraindikation dar.

Hyaluron-Säure-Wirkungen - was kann es sein?

In aller Munde befindet sich in aller Munde befindliche Hyaluronsäure. Sie ist ein populärer Bestandteil vieler Kosmetikprodukte und wird auch operativ unter die Gesichtshaut injiziert. Das Hyaluron ist ein so genanntes "Hydrogel", eine hauptsächlich aus Trinkwasser bestehende und in unserem Organismus natürlich vorkommende Verbindung. Es ist für das straffe Gewebe, die Bildung von Kollagen und damit auch für das junge Erscheinungsbild der Oberhaut mitverantwortlich.

Meistens wird hyaluronische Säure eingesetzt, um bestimmte Teile des Gesichts wieder mehr Fülle zu verleihen. Obgleich hyaluronische Säure wirklich vollständig natürlich in unserem K??rper auftritt und durch die meisten Leute gut zugelassen wird, k?nnen Nebenwirkungen nat?rlich auch hier auftreten. Diejenigen, die eine Crème mit hyaluronischer Säure verwenden, sind wesentlich weniger gefährdet. Schon allein die hyaluronische Säure ist ein sehr gut verträgliches Mittel, das die hauteigene Gesundheit nährt, beruhigt und vor allem mit viel Wasser versorgt.

Durch die mehrfache Bindung von Hialuronsäure an die Wasseroberfläche wird die Creme nahezu permanent mit Flüssigkeit versorgt. Sie wird als nicht komprimierend angesehen und wird häufig bei Menschen mit Akne eingesetzt, da auch unsaubere Hautstellen viel Flüssigkeit benötigen. Nichtsdestotrotz ist kein Hauttyp 100-prozentig gleich und so hängt es immer von der individuellen Hautverträglichkeit ab, denn hautreizende Allergie kann bei nahezu allen Wirkstoffen auftreten!

Nebeneffekte durch Hyaluron in Cremes, Gelen oder Amphoren. Wenn man eine Crème, ein Gelee oder eine Ampulle mit dem aktiven Stoff Hyaluron einsetzt, muss man prinzipiell keine Unverträglichkeit erwarten, da der aktive Stoff von den meisten Menschen sehr gut verträglich ist. Sie können auch gegen hyaluronische Säure allergisch sein, auch wenn diese äußerst rar ist.

Hier besteht die grössere Gefährdung darin, dass Sie nach einem Präparat suchen, das nicht nur hyaluronsäurehaltige, sondern auch andere für Sie schädliche oder allergische Einflüsse hat! Gerade Menschen mit empfindlicher Kopfhaut sollten daher auf alle Bestandteile von Cremes, Gelen und Ampullen achten, bevor sie sich für ein spezielles Präparat entschieden haben!

Bei der Injektion von hyaluronischer Salzsäure oder der oralen Einnahme der Salzsäure können vermehrt unerwünschte Wirkungen auftauchen. Die Injektion von Falten im Gesicht hat kaum schwerwiegende, lebensbedrohliche Seiteneffekte. Bei jeder Therapie können Prellungen und Anschwellungen auftauchen. Unter bestimmten Bedingungen kann es auch zur Knötchenbildung unter der Schale kommen.

Sie können jedoch vom behandelnden Arzt durch Zusatz von Gebärmutterhalskrebs (Hyaluronidase) gelöst werden. Es können auch unerwünschte Wirkungen auf die Haut der betroffenen Haut auftauchen. Eine Schwellung und Quetschungen können immer auftauchen. Wenn Sie Ihre Brust auf natürliche Weise vergrössern wollen, können Sie auch von hyaluronischer Säure Gebrauch machen, da sie jetzt auch hier verwendet wird.

Das Risiko und die Nebeneffekte einer Brustvergrösserung mit Hyaluron sind unter anderem Entzündungen, ein ungleichmässiges Resultat (das zu jeder Zeit wieder eingespritzt werden kann), Schwellung und Prellungen. Bei Kniearthrose können auch Spritzen mit hyaluronischer Säure in Betracht gezogen werden. Auch hier sind die Nebeneffekte äußerst niedrig. Auch bei diesen Spritzen können Anschwellungen und Quetschungen auftreten. In den seltensten Ausnahmefällen kann es auch zu einer Entzündung des Gelenks kommen.

Immer häufiger werden Tropfen mit hyaluronischer Säure verwendet. Die meisten Menschen tolerieren sie gut und geben viel Nässe ab. Zu den seltenen Nebeneffekten gehören exzessiver Tränenfluß und brennende Tränensäcke. Natürlich können auch bei oraler Anwendung von Kapseln mit hyaluronischer Säure unerwünschte Wirkungen auftauchen. Allerdings sind diese unerwünschten Wirkungen äußerst gering, wenn die verschriebene Dosierung beibehalten wird!

Derjenige, der sich für eine Crème, ein Geld, eine Injektion oder die Verabreichung von hyaluronischer Säure entschieden hat, kann von vielen Vorzügen profitieren. Sie spendet der überschüssigen Luft viel Wasser und kann die empfindliche Gesichtshaut wieder jünger und fester erscheinen lassen. Sie wird von außen befeuchtet und "gepolstert".

Aber auch die Verabreichung im Mund kann zu Wundern führen und die Gelenkschmerzen verbessern. Konsultieren Sie jedoch immer vorab einen Spezialisten über die möglichen Begleiterscheinungen, damit Sie Ihr Hyaluron-Produkt nur genießen können.

Mehr zum Thema