Hyaluronsäure Gesicht

Die Hyaluronsäure im Gesicht

Verbergen Sie schiefe Gesichter und optische Schönheitsfehler mit Hyaluronsäure. Besonders häufig oder früh im Gesicht, Hals und Dekolleté. Das Gesicht sollte vor der Behandlung gründlich gereinigt und von Make-up befreit werden. Die hängende und faltige Haut zeigt sich besonders deutlich im Volumenverlust von Gesicht, Hals, Dekolleté und Händen. Ein beliebtes Verfahren zur Glättung von Falten im Gesicht und am Hals ist die Injektion mit Hyaluronsäure.

Hyaluronsäure Behandlung gegen Gesichtsfalten

Die Hyaluronsäure ist ein natürliches, wichtiges Feuchthaltevermögen in unserer Epidermis. Es gibt dem Gesicht Geschmeidigkeit, Belastbarkeit, Geschmeidigkeit und seine weiche Kontur. Der Hyalurongehalt der Hyaluronsäure sinkt mit steigendem Alter. Das Hautbild wird jugendlich und weich. Durch Hyaluronsäure kann dieser Mengenverlust im Bereich der Wangen, der Bügel oder der Lefzen auf sehr simple Art und Weise auszugleichen.

Die Hyaluronsäure wird als synthetisches Gleitgel unter die Gesichtshaut gespritzt und ist das zur Zeit am meisten verwendete Füllungsmaterial zur Falte. Hyaluronsäure wird in der Arztpraxis von Dr. Meike Schröder seit 10 Jahren als Füllstoff eingesetzt und hat sich neben Botox als populäres und unbedenkliches Anti-Aging-Verfahren kontinuierlich weiterentwickelt.

Die Sicherheit der Hyaluronsäure ist auch in der Wissenschaft nachgewiesen. Abhängig von der Tiefe der Falten werden Hyaluronsäure mit unterschiedlichen Vernetzungen eingesetzt. Die Hyaluronsäure wird mit feinen Injektionsnadeln in die betroffene Hautstelle gespritzt und hilft der müden, schlaffen und schlaffen Hautstelle ihre Spannkraft zurückzugewinnen. Die Hyaluronsäure wird rascher aufgebrochen und die Behandlung wird in regelmässigen Intervallen durchgeführt.

Wann und wie lange wird der Eingriff durchgeführt? Der Eingriff nimmt in der regel ca. 15 - 30 Minuten in Anspruch. Bei Notwendigkeit wird eine Anästhesiecreme auf die zu behandelnde Hautpartie aufgesetzt. Nahezu alle Hyaluronsäuregele enthalten auch ein Lokalanästhetikum, so dass die Spritze weitestgehend schmerzlos ist.

Was kann ich unmittelbar nach der Therapie tun? Es kann nach der Therapie zu einer leichten Röte oder Anschwellung kommen, gelegentlich kann es zu einer kleinen Prellung kommen. Kann ich nach der Therapie sozialverträglich sein? Du kannst zur Schule gehen oder gleich nach der Therapie arbeiten. Sie können auch nach der Anwendung wieder baden.

Starke physische Arbeit, Kopfüberbewegungen und sportliche Aktivitäten am ersten Tag nach der Kur und Kosmetikbehandlungen an den ersten beiden Tagen nach der Kur sollten ebenfalls vermieden werden. Vor und nach der Anwendung können Sie 5 Kugeln Arnika D12 unter der Haut schmelzen. Nehmen Sie keine blutverdünnenden Mittel (z.B. ASS) 1 Wochen vor und nach der Therapie ein.

Auch interessant

Mehr zum Thema