Hyaluronsäure Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe der Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz, die das Bindegewebe der Haut stärkt. Dagegen wird in Europa weniger häufig Hyaluronsäure eingesetzt. Hyaluronsäure hat eine kurze Haltbarkeit und wird innerhalb von ein bis drei Tagen aus dem Körper ausgewaschen. Biopharmazeutika USA Hyaluronsäure & Kollagen. Der perfekt abgestimmte Basiswirkstoff unserer Hyaluronseren Gesunde, schöne und strahlende Haut braucht vor allem eines: Feuchtigkeit!

Die Hyaluronsäure - eine Klasse außergewöhnlicher Pflegestoffe

Die Hyaluronsäure ist der gewöhnliche Tatverdächtige, wenn es um wirklich effektive Inhaltsstoffe geht. Aufgrund seiner Zusammensetzung kann es viel Feuchtigkeit aufnehmen. Untersuchungen haben ergeben, dass der Magnet die Feuchtigkeit und Elastizität der Haut erhöht, aber natürlich kann Hyaluronsäure keine Wirkung zeigen ;). Aber es ist verblüffend, welche kleinen Anteile des weissen Puders zu einer gelartigen Menge werden kann.

Hyaluronsäure ist auch in der natürlichen Kosmetik ein wichtiger Bestandteil vieler Körpergewebe. Sehen Sie hier unser Hyaluronsäure-Experiment: Können 1/4 g Hyaluronsäurepulver einen ltr. in Gelee umwandeln? Über ein weiteres Angehöriges unseres Vertrauensclans sind wir sehr erfreut: Hyaluronsäure ist der gängige Verdacht, wenn es um wirklich effektive Inhaltsstoffe geht.

Aufgrund seiner Zusammensetzung kann es viel Feuchtigkeit aufnehmen. Untersuchungen haben ergeben, dass der Magnet die Feuchtigkeit und Elastizität der Haut erhöht, aber natürlich kann Hyaluronsäure keine Wirkung zeigen ;). Aber es ist verblüffend, welche kleinen Anteile des weissen Puders zu einer gelartigen Menge werden kann.

Hyaluronsäure ist auch in der natürlichen Kosmetik ein wichtiger Bestandteil vieler Körpergewebe. Sehen Sie hier unser Hyaluronsäure-Experiment: Können 1/4 g Hyaluronsäurepulver einen ltr. in Gelee umwandeln?

Die Hyaluronsäure - ein Wundermittel gegen Falten?

Sie ist in jedem Menschen als natürliches Element von Bindegewebe und Knorpeln vorhanden: Hyaluronsäure. Hyaluronsäure Fakten: Hyaluronsäure enthält Zuckermoleküle, die in der Lage sind, große Mengen Wasser im Organismus zu bindet. Diese Eigenschaft bewirkt die Hautstraffung und damit eine faltenreduzierende Auswirkung der Hyaluronsäure. Doch mit zunehmendem Alter nimmt die Produktion von Hyaluronsäure im Gewebe ab und Probleme mit der trockenen Außenhaut treten auf.

Was Hyaluronsäure sonst noch auf den Menschen wirkt und in welchen Gebieten sie ebenfalls zum Einsatz kommt, erfahren Sie in den nachfolgenden Kapiteln. Außerdem wird die Fragestellung geklärt, ob und wenn ja, welche unerwünschte Nebeneffekte bei der Anwendung von Hyaluronsäure zu erwarten sind. Auf welchen Gebieten wird Hyaluronsäure verwendet?

Hyaluronsäure wird im Prinzip in zwei Bereichen verwendet. Erstens, Kosmetikprodukte, die Hyaluronsäure enthalten, wie Anti-Aging-Cremes, Feuchtigkeitsspender oder Augengele. Hyaluronsäure wird auch in der kosmetischen Chirurgie verwendet, insbesondere bei der Faltenbehandlung. Diese Hyaluronsäure wird dann z.B. im Zuge einer so genannten mesotherapeutischen Therapie entweder unmittelbar in die betroffene Stelle oder unter die Fältchen injiziert.

Dadurch wirkt es frisch und die Fältchen werden reduziert. Der Effekt ist jedoch nicht sehr lang anhaltend, so dass die Therapie öfter durchgeführt werden muss, um langfristig zufrieden stellende Resultate zu erzielen. Die Hyaluronsäure wird neu eingesetzt, um Hautunebenheiten auszugleichen - um den Körper zu modellieren.

Die Hyaluronsäure ähnelt in ihrer Zusammensetzung und Oberflächenbeschaffenheit dem Rest des Körpers. Inwiefern ist die Auswirkung von Hyaluronsäure exakt zu erklären? Die Hyaluronsäure arbeitet auf unterschiedliche Art und Weisen und kann den Alterungsprozess aufhalten. Es lockt Flüssigkeiten an, die nicht nur für die Befeuchtung sorgen, sondern sie auch lange im Organismus halten.

Mit Hyaluronsäure wird die Gesichtshaut nicht nur gestrafft, sondern wirkt in der Regel auch glänzend und ästhetisch. Hyaluronsäure wirkt ungeachtet dessen, wie sie dem Organismus zugeleitet wird. Am deutlichsten zeigt sich jedoch der Effekt der Injektion mit Hyaluronsäure, da mit den Feinnadeln die tieferen Hautschichten erreichbar sind und sie nicht bei einem reinen äußeren Kontakt mit der Außenhaut verbleiben.

An welchen Körperstellen ist Hyaluronsäure besonders wirksam? Hyaluronsäure wird vor allem dort eingesetzt, wo die Gefahr einer Dehydrierung besteht. Hyaluronsäure ist eine wirksame Anti-Falten-Behandlung. Hyaluronsäure ist eine Behandlungsmöglichkeit nicht nur in der kosmetischen Industrie, sondern auch bei Gelenkproblemen - zum Beispiel bei Arthrosen.

Was sind die Nebeneffekte von Hyaluronsäure? Auf Hyaluronsäure basierende Präparate werden allgemein als wenig wirksam eingestuft. Die meisten Menschen tolerieren es gut und es gibt meist keine unerwünschte Hautreaktion. Wird Hyaluronsäure über eine Injektionsspritze gegen Fältchen gespritzt, können Schwellungen der zu behandelnden Körperpartien oder Hämatome (Prellungen) auftreten; dies sind oft Begleitsymptome, auch bei chirurgischen Maßnahmen.

Die Hauptkritik an Hyaluronsäure in der Kosmetik ist die geringe Haltbarkeit der Einwirkung. Ein häufiger Gebrauch des Produktes über einen langen Zeitabschnitt hinweg ist eine Erleichterung. Bei Injektionen mit Hyaluronsäure sind diese in der Regel nicht erlaubt:

Mehr zum Thema