Hyaluronsäure Kapseln gegen Arthrose

Kapseln mit Hyaluronsäure gegen Arthrose

Die Hyaluronsäure wirkt bei Arthrose? also bei Gelenkverschleiß, der sogenannten Arthrose, sowie gegen Falten. Wenn die Gelenkkapsel nicht genügend davon enthält, verringert sich die Schmierleistung. Die Wirkung der Kapseln wird durch Hyalurontabletten im ganzen Körper verteilt. Deshalb wird Hyaluron häufig bei Arthrose eingesetzt.

Die Hyaluronsäure bei Arthrose: Eine vernünftige Behandlung?

Ein zehnter Deutscher, der älter als sechzig Jahre ist, hat eine Arthrose. Die Hyaluronsäure ist eine der bekanntesten Behandlungsmethoden, die als eingenommene Kapseln oder als Spritze angewendet werden kann. Hyaluronsäure galt in den 90ern bei Heilpraktikern noch als Insider-Tipp.

Damit kommen wir zur Kernfrage: Wie effektiv ist Hyaluronsäure bei Arthrose? Wie sind die Differenzen zwischen den verschiedenen Medikamentenformen (Spritze, Pille, Kapsel) zu beurteilen? Hyaluronsäure ist eine natürliche, im Körper vorkommende Verbindung, die hauptsächlich als Hauptkomponente in der Synovialflüssigkeit auftritt.

Durch die synthetische Hyaluronsäure, die in Spezialspritzen und -kapseln als Arzneimittel gegen Arthrose eingesetzt wird, soll die Gelenksflüssigkeit erhöht, der fortschreitende Gelenkknorpelabbau gelindert und auf diese Art und Weise auch die Schmerzen gelindert werden. Bei der Verabreichung der Substanz durch Injektionen sollte auch die Funktion der Gelenke wiederhergestellt werden.

Der Effekt des Gewebes zeigt sich dann im Bereich des Knies, an der Hüft- und auch an der Schulter-Arthrose. Für einen dauerhaften Therapieerfolg ist es erforderlich, die Therapie mit Hyaluronsäure nach einem Jahr wiederaufzunehmen. Zusätzlich zur Injektionsmöglichkeit von Hyaluronsäure kann die Substanz auch mit Kapseln verabreicht werden.

Derzeit besteht die Neigung, insbesondere bei höhermolekularen Injektionsspritzen eine höhere Wirksamkeit zu erzielen. Außerdem ist zu beachten, dass die verbesserte Wirksamkeit hochmolekularer Impfungen auch mit einem erhöhten Risiko von Nebenwirkungen einhergeht. Auch bei der Injektionsbehandlung kommt es zu einer Erkrankung.

Die Hyaluronsäure kann nach heutigem Kenntnisstand als unterstützende Maßnahme bei Arthrose des Knies, der Hüft- oder Schultergelenke verwendet werden. Obwohl isolierte Untersuchungen darauf hindeuten, dass auch ein Placebo-Effekt an der Wirksamkeit der Substanz mitwirkt, zeigen die Trends, dass es eine nachweisliche Verringerung der Schmerzen im Zusammenhang mit der Einnahme gibt.

Zu beachten ist auch, dass bei Verabreichung von Hyaluronsäure in Form von Kapseln eine deutliche Wirksamkeit derzeit nicht nachweisbar ist. So hat sich die Oralverabreichung der Substanz - zum Beispiel im Zuge der Selbstbehandlung - nicht durchgesetzt. Inwieweit sich in absehbarer Zeit verbesserte Galenikbedingungen schaffen lassen, die zu einer besseren Stoffaufnahme auch nach klassischer Nahrungsaufnahme beitragen werden, wird sich zeigen.

Hyaluronsäure in der Behandlung von Kniearthrose : eine systematische Übersicht und Meta-Analyse mit Schwerpunkt auf der Wirksamkeit verschiedener Produkte. 12. August 2012;26(4):257-68. 2 ] L ücke S, Blank S, Rutjes AW, Shanghai A, King EA, Jüni PA, Jüni P, Hylan mit Hyaluronsäure gegen die Arthrose des Knies: systematische Überprüfung und Meta-Analyse.

Arthritis-Rheuma. 15. Dezember 2007;57(8):1410-8. 3 ] Eine randomisierte, doppelblinde, kontrollierte Studie zum Vergleich zweier intraartikulärer Hyaluronsäurepräparate, die sich durch ihr Molekulargewicht bei symptomatischer Kniearthrose unterscheiden. Vergleich von intraartikulären Hyaluronsäure-Injektionen mit transkutaner elektrischer Nervenstimulation zur Behandlung von Kniearthrose :

Mehr zum Thema