Hypertonische Getränke

Heißgetränke

Hypertonische Getränke; Hypertonische Getränke; Hypotonische Getränke. Die hypertonen Getränke werden langsamer vom Körper aufgenommen als Wasser. de Softdrinks, einschließlich Softdrinks, Energydrinks, Molkegetränke, isotonische, hypertone und hypotone Getränke.

Viele übersetzte Beispielsätze mit "hypertonisch" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Das sind hypotonische, isotonische und hypertone Getränke?

Sportdrinks

Daher ist ein schnelles Ersetzen der verlorenen Feuchtigkeit notwendig. Isoton ist ein Getränke, wenn es so viele gelösten Partikel wie die Körperflüssigkeiten hat. Die Getränke werden rasch vom Organismus absorbiert. Die meisten Sportgetränke enthalten eine Mischung aus Kohlenhydraten, Mineralstoffen und Vitaminen. Kohlehydrate sorgen für eine schnelle Energieversorgung, Vitamin- und Mineralstoffe balancieren den oft gesteigerten Energiebedarf der Sportler aus.

Hypotone GetränkeHypotone Getränke (hypo=weniger) beinhalten weniger aufgelöste Partikel (z.B. Tees, Mineralwässer, reines Trinkwasser). Da sowohl hypotone als auch hypertone Getränke (hyper=mehr) nur schleppend absorbiert werden können, kommt es z.B. beim Joggen zum Zittern der Eingeweide. Obstschorlen werden als eine echte Abwechslung zu den isotonen Drinks angesehen und sind für Hobbysportler besonders gut geeignet.

Die Säfte liefern Kohlehydrate und Pottasche, das mineralische Heilwasser enthält neben den Vitaminen Calcium und Salz. Die idealen Mischungsverhältnisse von 1:1 bis 3:1 reichen, aber die Absorption der Flüssigkeiten und Zutaten der Schorle ist geringer als bei Isotonen.

Elektrolyten

Electrolyte sind Substanzen, die Elektrizität in wässeriger Form ableiten. Der Stoffhaushalt im Organismus stellt ein sensibles Verhältnis dar, das als Elektrolytbilanz bezeichnet wird. Bei isotonischen Getränken (große "iso" = "gleich"; Fruchtsaft-Schorlen, iso-Getränke) ist die gleiche Menge an aufgelösten Partikeln vorhanden wie bei Blutplasmen. So kann der Organismus sie rasch absorbieren, ohne sie zu mindern.

Die isotonischen Getränke sind daher als Sportgetränk optimal. Hypotone Lösungen (gr. "hypo" = "unten"; Wasser, Trinkwasser, Früchtetee) beinhalten weniger aufgelöste Partikel als der Plasma. Außerdem werden sie vom Organismus gut absorbiert und sind im Gegensatz zu hypertonen Getränken gut für Athleten. Hypertonische Getränke (das griech. "hyper" heißt "oben") wie Fruchtsäfte, Limonaden oder Colas beinhalten eine größere Menge an aufgelösten Partikeln als das Vollblut.

Aus diesem Grund muss der Verdauungstrakt eine isotonische Flüssigkeit produzieren, für die dem Organismus zunächst einmal Flüssigkeit entnommen wird, bevor diese in den Organismus aufgenommen wird. Solche Getränke sind daher nicht für einen schnellen Flüssigkeitsabgleich ausgelegt. Diese versorgen den Menschen mit Energie. Durch die gleichzeitige Zufuhr von Fett und Kohlehydraten werden die Kohlenhydrate zunächst vom Organismus aufbereitet.

Mehr zum Thema