Idealgewicht

optimales Gewicht

Sie können hier Ihr Idealgewicht berechnen, Ihr Idealgewicht oder das optimale Gewicht wird in der Regel durch die Klassifizierung der Weltgesundheitsorganisation ermittelt. Falls Sie nicht sicher sind, ob Ihre Katze übergewichtig, untergewichtig oder ideal ist, kann Ihnen diese Tabelle helfen, die Frage zu beantworten. Jeder sollte das Idealgewicht kennen. Mit der Broca-Formel berechnen Sie Ihr Normal- und Idealgewicht. Der Broca Idealgewicht ist zu niedrig für sehr kleine Körper und zu hoch für sehr große).

Quick Test - Rechnen Sie Ihre eigene Fitness aus!

Sie können zum Beispiel errechnen, wie lange es dauert, die Energie einer bestimmten Sportart zu verbrauchen. Quick Test - Rechnen Sie Ihre eigene Fitness aus! NEU: Mit unserem Schnell-Test können Sie innerhalb weniger Minuten eine Vielzahl von Werten aus den Gebieten Wellness, Fitness und Fitness errechnen. In unseren entsprechenden Teilbereichen BMI, Calorien, Pulse, Körperfettanteil, Idealgewicht und Lauftempo findest Du weitere hilfreiche Rezepturen.

Ideales Gewicht - Rund und gesünder - Wellness

Etwas bis mäßig übergewichtige Menschen haben ein längeres Lebensalter und erkranken weniger häufig als ihre trockenen Mitmenschen. Medizinisch gesehen bedeutet ideales Gewicht, ein wenig rundlich zu sein. Denn die Aussage von Medizinern und Wissenschaftlern ist klar: Menschen, die leicht bis mäßig übergewichtig sind, überleben mehr und erkranken weniger häufig als ihre trockenen Mitmenschen.

Etwas übergewichtig ist aus ärztlicher Perspektive optimal. Deshalb sollte er entweder in Idealgewicht umbenannt werden oder dieser irritierende Ausdruck - ebenso wie der Ausdruck Normales Gewicht - sollte komplett gelöscht werden. Danach stirbt man mit einem Body Mass Index (BMI) von 25 bis 29,9 - dieser Bereich wird bereits als übergewichtig angesehen - nicht früher.

Für einen erhöhten BMI mit einem Wert über 30 spricht man von Adipositas oder Adipositas. Durch dieses starke Fettleibigkeitsgefühl steigt jedoch das Krankheitsrisiko und die Menschen werden nicht so stark erkrankt. Ein BMI zwischen 18,5 und 24,9 wird als Normal- oder Idealgewicht angesehen.

Bei einem BMI von 25 oder mehr handelt es sich um übergewichtige Personen, die über die 30 Mediziner hinaus von Adipositas oder Adipositas reden.

Idealgewicht: Es kommt auf den Magen an.

Welcher von ihnen hat das ideale Körpergewicht? Wie kann man sogar sein eigenes Idealgewicht errechnen? Das Idealgewicht ist aus ärztlicher Perspektive dasjenige mit dem geringsten Krankheitsrisiko und der höchsten Lebensdauer. Egal ob 60, 65 oder 70 Kilo - es ist unmöglich, exakt zu bestimmen, wo Ihr Idealgewicht ist.

Ob jemand zu fett, zu schlank oder richtig ist, richtet sich nicht nur nach dem Gewicht, sondern vor allem nach der jeweiligen Zusammensetzung des Körpers. Legen Sie Ihr Idealgewicht nicht an strenge Maßstäbe - denn jeder ist anders. Eines ist sicher: Es gibt kein allgemein gültiges Idealgewicht, das mit einer simplen Gleichung berechnet werden kann.

Das Idealgewicht kann jedoch wenigstens begrenzt werden. Die bekannteste Methode zur Unterscheidung von Untergewicht, Übergewicht und Idealgewicht ist die Ermittlung des so genannten Body Mass Index (BMI). Die Besonderheit des BMI: Er verringert das Idealgewicht nicht auf eine einzelne Gewichtsangabe. Die BMI bieten einen Handlungsspielraum, in dem je nach physischer Prädisposition das ideale Gewicht gefunden werden kann.

Fachleute raten, das Idealgewicht mit dem Taillen-Höhen-Verhältnis (WHtR) zu errechnen. Den Taillenumfang vermessen (in der mitte zwischen dem Unterrippenbogen und dem Beckenkamm) und dann durch die Höhe in Zentimeter teilen. Weniger als 40s haben ideales Gewicht, wenn der Messwert grösser als 0.4 aber kleiner als 0.5 ist.

Beispiel: Eine 30-Jährige mit einem Hüftumfang von 80 cm und einer Höhe von 1,70 m hat ein Gewicht von 0,47Watt. Das ist ein normales Gewicht - egal wieviel es ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema