Indischer Flohsamen Wirkung

Psyllium Effekt

Im Falle einer Verstopfung wird der gegenteilige Effekt erzielt. Die indischen Psylliumschalen sind die Schalen der Samen von Plantago ovata, einer Pflanzenart aus der Familie der Wegeriche. Name Plantago ovata, auch bekannt als indischer Flohsamen oder indischer Wegerich. Indische Flohsamen sind die Kapselfrüchte einer Pflanze. Das Volumen nimmt zu, was zu einer abführenden und anschwellenden Wirkung führt.

Psylliumschalen und ihre Wirkung - Kräuterhaus KrÃ?uterhaus.

In der Therapie von Erkrankungen des Verdauungstrakts werden die indischen Psylliumschalen verwendet, mit denen auch andere Stimmungsstörungen therapiert werden können. Die indischen Psylliumschalen sind die Muscheln der Kerne von Planttago ovalata, einer Pflanzensorte aus der Gruppe der Wegerichen. Durch die Mehrfachwirkung der Saatgutschalen ist der Einsatzbereich vielseitig und kann so aufgeteilt werden:

Die Mobilisierung eines trägen Darms kann auf verschiedene Weise erfolgen, wobei chemische Wirkstoffe nicht immer indiziert oder für eine langfristige Anwendung nicht ausreichend sind. Einige entziehen dem Verdauungstrakt seine Aktivität, weil sie für einen schnellen Durchgang der Lebensmittel durch irritierende Materialien Sorge tragen. Mit den indianischen Psylliumschalen stellt die Umwelt eine Möglichkeit dar.

Die Flohsamen und Psylliumschalen haben in ihrer äußeren Schicht eine feste Schicht, die in Kombination mit dem flüssigen Stoff eine gelartige Konsistenz erhält. Dies füllt nicht nur den Bauch, sondern auch den Verdauungstrakt und erhöht das Darmvolumen. Die indischen Psylliumspelzen können auch zur dauerhaften Verwendung verwendet werden, da sie nur bei richtiger Einnahme regulieren.

Es ist jedoch notwendig, während der Behandlung viel zu trinken. Andernfalls können die Schalen im Verdauungstrakt zu viel Feuchtigkeit aufnehmen und so die Obstipation verstärken. Diese Wirkung kann dann aber vernünftig eingesetzt werden, denn das genaue Gegenteil ist zu bedauern. Durchfall, der dem Organismus entwässert, kann durch die indischen Psylliumspelzen nach Absprache mit dem behandelnden Arzt verhindert werden.

Hierfür ist die Wasserbindungswirkung im Verdauungstrakt sehr gut. Auch in anderen Gebieten können die indischen Psylliumschalen verwendet werden. Die indischen Psylliumschalen können zur Senkung des Cholesterinspiegels verwendet werden, da sie das Anwachsen guter Bakterien im Verdauungstrakt anregen.

Flohsaatgut & Psylliumschalen - Wirkung und Wirkung

Aber was kann man tun, wenn der Verdauungstrakt verstopft ist? Die natürlichen Heilmittel sind Psylliumschalen oder die Psylliumsamen selbst. Die Flohsamen sind die Samenkörner einer Anlage mit dem südlichen Name Plättchen (Plantago ovata), auch indischer Flohsamen oder indischer Kochbananen ( "Wegerich") oder indischer Flohsamen oder indischer Kochbananen. Die einheimische Spitzwegeriche und ihr indischer Mitarbeiter sind untereinander Verwandtschaft.

Der Blütenstand - recht unauffällig - besteht aus kleinen, dicken Stacheln, deren Kerne sich nach der Reife zu Rundkapseln formen. Der reife Kern ist ein natürlicher Quellstoff. Getränkt in Leitungswasser entstehen schleimige Substanzen, die in den Därmen bindet. Der Abführ-Effekt wird noch durch das darin enthaltene fette öl unterstützt, das den Verdauungstrakt "schmiert" und für einen raschen Transport des Darminhalts Sorge trägt.

Zerquetschte Flohsamen oder die reine Psylliumschale haben eine noch intensivere Wirkung auf Ihre Digestion. Weil die Kerne oder Muscheln anschwellen, sollten Sie viel zugeben. Das Auftragen ist sehr einfach: Wichtig: Einen TL Flohsamen oder Psylliumschale in ein Gefäß geben und ca. 150 g zugeben.

Danach ein oder zwei Glas nachtrinken. Achtung: Die Saat muss den ganzen Magen-Darm-Trakt durchdringen, so dass es einige Tage dauert, bis die Wirkung auftritt. Jedes Gericht kann damit bereichert werden, aber man sollte nie übersehen, dass man tagsüber viel zu sich nehmen muss (2 - 3 Liter Wasser/Kräutertee täglich).

Die Flohsamen und Muscheln tun viel für Ihre eigene Gesundheist. In 100 Gramm sind 72 Gramm Fasern vorhanden (zum Vergleich: die selbe Haferflockenmenge ergibt nur 5 Gramm Ballaststoffe), auch schleimige Polysaccharide oder Schleimstoffe genannt. Sie werden von den im Verdauungstrakt vorkommenden gesundheitsfördernden Keimen in Kurzkettenfettsäuren zerlegt. Die Nahrungsfasern als Lebensmittel für diese Menschen erlauben sowohl ihr Wachsen als auch ihre Funktionen bei der Nahrungsmittelverwertung.

So beugen die Nahrungsfasern aus den Samen/Schalen des Kochbananen Verstopfung, Flatulenz und Aufblähung vor und beugen Durchfall und Darmkrankheiten wie Chron's disease, ulcerative Kollitis und Haemorrhoiden sowie dem Syndrom des Reizdarms vor. Nahrungsfasern haben auch die einmalige Eigenschaft, Gallensäuren zu verbinden und ihre Ausscheidungen zu aktivier. So haben die Nahrungsfasern aus Flohsamen eine Cholesterin senkende Wirkung.

Es hat sich gezeigt, dass sowohl der Blutdruck systolisch als auch diastolisch durch die Getreide und deren Muscheln aus dem Kochbananen deutlich reduziert werden kann. Wichtiger Hinweis: Ihr Körper muss sich erst an die vielen Nahrungsfasern gewöhnt haben. Beginnen Sie daher mit der Verwendung von Saatgut oder Muscheln.

Viel frisches Trinkwasser sorgt dafür, dass der Inhalt des Darms gut gleitet. Die reine Psylliumschale kann bis zum 50-fachen ihres Ursprungsvolumens anschwellen und hat somit ein unglaublich kräftiges Quellungsverhalten - viel mehr als der Kern, der sie "nur" auf das 15-fache ihres Volumen aufbläht. Seien Sie dann glücklich, denn Psylliumschalen sind verdaulich. Es ist viel effektiver als die Saat selbst.

Doch nein, eine dickflüssige und haftende Menge rollt durch Ihren Magen, die Ihr Organismus kaum durchdringen kann. Sie können dies zu Haus mit Psylliumschalen tun. Aus den erweichten kleinen Helfern wird eine Sorte Gel und erweicht den Exkrementen, der dann rasch und ausgiebig den eigenen Leib und damit alles, was den Magen drückt.

Auf diese Weise helfen Sie sich selbst, Ihren Organismus von Giftstoffen und Verschmutzungen zu reinigen, die Krankheiten durch Psylliumschalen verursachen. Gönnen Sie sich ab jetzt eine ausgewogene, faserreiche Kost - mit den Muscheln des Spitzwegerichs. Ihr Essen sollte jetzt viel Früchte und Gemüsesorten haben. Der Clou an Psylliumspelzen ist, dass man sie in die alltägliche Diät einbauen kann.

Mehr zum Thema