Iso Drink Gesund

Isodrink gesund

Er ist nicht so ungesund wie Cola, Soda oder Eistee. Aber Sie sollten wählerisch sein, wenn Sie den richtigen Isodrink wählen: Sie brauchen keine Apfelschorle-Iso-Getränke. Wenn man Sport treibt, muss man viel trinken, um gesund zu bleiben. Zuerst sollten Sie zwischen Energy-Drink und Iso-Drink unterscheiden.

Iso-Getränke für den sportlichen Einsatz empfohlen?

Iso-Getränke für den sportlichen Einsatz empfohlen? Sollen Erholungssportler ihren Hunger während oder nach dem Training mit Iso-Drinks, Sportgetränken oder Powerdrinks stillen? Reicht es nicht, Schorlen mit Saft zu trinken? Sie sollte 3 bis 6 g pro 100 ml nicht überschreiten, da eine höhere Zuckerkonzentration den Körperzellen Feuchtigkeit abgibt. Das Ergebnis: Wir verdursten in der Regel noch mehr von Süßgetränken wie Limonade, Kola und Nektare.

Sogenannte Wellnessdrinks beinhalten gewisse pflanzliche und Tee-Extrakte, die dem Organismus einen ganz speziellen Wohlfühl-Kick verleihen sollen. Zur Erzielung einer wirklichen Wirksamkeit sind jedoch in der Regel zu wenige Zusatzstoffe dieser Extrakts inbegriffen. So lange sie nicht zu viel Kristallzucker beinhalten oder mit Trinkwasser versetzt sind, können sie eine gute Trinkalternative zu Trinkwasser sein und einen zusätzlichen Trinkanreiz auslösen.

Ist es sich lohnenswert, sauerstoffreiches Trinkwasser zu kaufen?

? Kokosnusswasser - Gesund und gesund mit dem Naturgetränk

Die junge grüne Kokosnuß erlebt gerade einen wahren Wirbel. Zahlreiche Sterne und vor allem Athleten beschwören Kokosnusswasser, das Naturwunderwasser. Viele Mineralien machen es zum idealen Isotonikum, die niedrige Dichte macht das Kokosnußwasser zu einem gesünderen durstlöschenden Balsam. Dabei haben wir uns das Nusswasser näher angeschaut und entdeckt:

Durch die konzentrierte Zufuhr von Nährstoffen kann der Mensch wirksam für den menschlichen Verzehr und die eigene Ernährung aufbereitet werden. Die Athleten fluchen schon lange auf das herrliche Nass. Doch auch feierliche Menschen können einen Katzenjammer mit Kokosnusswasser abwehren. Durch das blutartige Mischungsverhältnis von Mineralstoffen und Flüssigkeiten wird Kokosnusswasser zu einem isotonen Auffrischer. Gerade bei Schweißsportarten, bei denen der Mensch viel Feuchtigkeit und damit auch die darin enthaltene Mineralstoffe einbüßt, kann man nur von Kokosnusswasser nutzen.

Außerdem werden dem Organismus wertvolle Mineralstoffe und Spurelemente entzogen. Die Kokosnuss ist ein idealer Begleiter! Dies ist hauptsächlich auf einen erhöhten Fluidverlust zurückzuführen, der einerseits durch vermehrtes Schwitzen bedingt ist (Kühlfunktion des Körpers) und andererseits durch hohen Alkoholverbrauch (Alkohol zieht Körperwasser an). Kokosnusswasser ist auch hier ein wahres Wunderheilmittel und kann sowohl vorbeugend als auch während des Festes und gegen den Kater am Morgen eingenommen werden.

Das wertvolle Wasser der Kokosnuss kann für einen ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt Sorge tragen, da es im Organismus abbaut. Auch die Mineralstoffe gleicht die überschüssigen Fettsäuren im Organismus aus und können so den Organismus säubern. Kokosnusswasser ist daher auch sehr gut zur Stützung beim Basisfasten oder therapeutischen Fasten geeignet. Kokosnusswasser liefert dem Organismus alle notwendigen Mineralstoffe und gewährleistet so ein optimiertes Nährstoffangebot im Blutspenden.

Gewicht verlieren mit Kokosnusswasser - ist das möglich? Sie können mit Kokosnusswasser allein nicht abspecken, da eine stoffwechselanregende Wirkung nicht nachweisbar ist. Wenn Sie jedoch die Kola oder andere süße Schorlen gegen Kokosnusswasser austauschen, sparen Sie sich eine ganze Reihe von Energie. Kokosnusswasser ist also immer gut für die eigene Gesundheit. Also. Kokosnusswasser wird oft mit Kokosnussmilch verwechselt.

Kokosnussmehl und Kokosnussöl haben auch nichts mit dem Kokosnusswasser zu tun. Sie wird aus junger, d.h. unreifer grüner Kokosnuß hauptsächlich in Srilanka, Thailands und auf den Phillipinen hergestellt. Noch ist das Fleisch nicht reif und die Mutter bekommt hauptsächlich Trinkwasser, das Nusswasser. Der Kokos wird mit einer Machte verschließen, das gesammelte Wissen wird direkt vorort zum Export abfüllt.

Kokosnusswasser in Bio-Qualität beinhaltet im Unterschied zu herkömmlichen Sorten keine weiteren Zusätze oder Geschmacksstoffe. Aus dem fetthaltigen Fleisch der gereiften Kokosnuß wird die Muttermilch zubereitet. Das Fleisch wird mit etwas frischem Fleisch vermischt und ausgedrückt. So entsteht die weisse viskose Vollmilch, die im Unterschied zu Kokosnusswasser sehr nach Kokusnuss schmeckt und daher in vielen Rezepturen beliebt ist.

Die Kokosnussöl wird in einem maschinellen Prozess aus dem weissen, fetthaltigen Fruchtfleisch der ausgereiften Kokusnuss herausgepresst. Auch aus der frisch geernteten Kokosnuß wird das Weizenmehl hergestellt. Die Kokosnuß ist im Kontrast zum sehr fetthaltigen Kokosnußfleisch kalorienreduziert. Kokosnusswasser hat ein vergleichbares Nährstoff-Flüssigkeits-Niveau wie unser Blut und wird daher als isotonisch bezeichnet.

Die folgenden Nahrungsbestandteile sind in Kokosnußwasser enthalten: Kokosnußwasser gibt es in allen Bioläden, Drogerien und großen Supermärkten. Zahlreiche Gaststätten und Cafés vervollständigen heute ihr Angebot an Getränken mit natürlich gesundem Brauchwasser. Der Rummel um dieses Mineralwasser ist gerechtfertigt, denn kaum ein anderes Produkt hat so viele gute Zutaten wie dieses.

Auch interessant

Mehr zum Thema