Isodrinks

isod drinks

Mit Isodrinks fit für Sport und Fitness. Isodrink' im kostenlosen deutsch-italienischen Wörterbuch und vielen anderen italienischen Übersetzungen. Geben Sie Ihren sportlichen Kunden eine Dose IsoDrink. Home /; Getränke & Zubehör /;

Sport & Isodrinks. Bedeutung von Isodrink im deutschen Wörterbuch mit Anwendungsbeispielen.

Kostspielige Isodrinks für Hobby-Läufer? Läuft

"Nein ", sagen Fachleute und empfehlen für "Trinktraining" die Verwendung von Trinkwasser mit Zuckersalz, denn bei allem Gerücht: "Man kann nicht zu viel trinken" ist die einzig wichtige Wasserflüssigkeit für das menschliche Leben. Wenn Sie sportlich aktiv sind, schwitzen Sie und sollten daher mehr als die angegebene Tagesdosis von drei Litern einnehmen.

Abhängig von der Stärke und der Körpertemperatur geht während des Trainings ein bis zwei Litern pro Stunde ein. Aber wie viel Flüssigkeit verbraucht ein normaler Hobby-Läufer? "Die Leiche hat ausreichend Reserve und muss bis zu einer vollen Stunde lang gar nichts joggen", sagt Kathrin Barbara H. J. Baritsch von der Abteilung für Medizin- und Sportphysiologie.

Natürlich würde ein wenig kochendes Salzwasser keinen Nachteil bringen und bei großer Wärme sollte die Flüssigkeitsaufnahme früher anlaufen. Schon ab einer Betriebszeit von einer vollen Stunde sei es notwendig, Kohlenhydrate zu konsumieren, sagt er. Der Betrag: "80 g Rohrzucker in einem l Wasser." Als schnelle Energiequelle ohne Belastung des Verdauungssystems kommt dem Rohstoff Sugar eine große Bedeutung zu.

Für eine gute Flüssigkeitsregulierung sollte das Sportlergetränk auf jeden Fall salzhaltig sein. Zur Wasserspeicherung braucht der Organismus Mineralien: "Sonst muss man die ganze Zeit auf die Toilette gehen". Auch die Aufnahme von Zuckern wird durch den Einsatz von Speisesalz beschleunigt. Laut Bartitsch ist etwa eine Messspitze pro l ein Orientierungsmaß. Steht der Organismus drei Std. oder länger unter ständiger physischer Beanspruchung, muss er mit genügend Kochsalz und Kristallzucker gespeist werden.

Der Hobby-Sportler sollte sich am besten von den Isotonen auf dem Getränkemarkt fernhalten, empfehlen wir alle. Aber sie wollen Isodrinks nicht per se aburteilen. Denn jeder kann problemlos selbst leistungssteigernde durstlöschende Mittel bereitstellen. "Grundsätzlich benötigt man nur Malzodextrin und Speisesalz", sagt Dr. med. Kurt Mössburger, Facharzt für Internistik, Sport und Ernährung.

80 bis 120 g und eine Prise Salz sollten pro l mitgebracht werden. "Fertiggetränke enthalten viel zu viele Substanzen, die der Organismus nicht braucht", sagt er. "Viele Menschen betrinken erst, wenn sie Durst haben." Auf diese Weise signalisiert der Organismus bereits, dass er zu wenig versorgt ist. "Alkohol muss man trainieren ", sagt er.

Als Faustformel gilt: ein einziger l pro Std. Laufsportler sollten sich wirklich zum Tränken drängen und viel Zeit mitbringen. Weil man nicht so viele Trinkflaschen im Trinkgürtel mit sich führen kann, sollte der Lauf z.B. an Springbrunnen vorbei führen. Hinsichtlich der Dosis erklären die beiden Fachleute, dass Rüttler alle 15 bis 20 min. rund 200 ml zu sich nehmen sollten.

Selbstverständlich ist dies auch einzeln möglich. "Wer lieber alle fünf Min. einen saftigen Drink trinkt, soll es in Ruhe tun", sagt er. Zur Vermeidung eines Trockenstarts können Sie zwei Std. vor dem Workout einen ltr. einnehmen. Zuviel Magenwasser ist ein störender Faktor beim Joggen.

"Du darfst nicht zu viel trinken."

Mehr zum Thema