Ist Protein Eiweiß

Protein-Protein

Seltsamerweise hat Eigelb einen höheren Proteingehalt als Eiweiß! Weil der menschliche Organismus nicht in der Lage ist, selbst Proteine zu produzieren. Eiweiß, umgangssprachlich auch Protein genannt, ist neben Fetten und Kohlenhydraten einer der wichtigsten Makro-Nährstoffe in unserem Körper. Wie kann man sich über Proteine in Hundefutter informieren? Aus was besteht Protein, wofür wird es verwendet, was passiert, wenn es an Protein fehlt usw.

?

Und was ist Protein?

Die Bezeichnung Protein hat zwei Bedeutung. Einerseits wird der leichte Teil des Inhaltes eines Hühnereiers als Eiweiß und andererseits der dunklere Teil als Eigelb beschrieben. Andererseits werden die über die Ernährung dem Organismus zugeführten Inhaltsstoffe in drei Kategorien eingeteilt. Eiweiß ist neben Fetten und Kohlehydraten auch ein Nährstoff.

In der Fachsprache wird die Klassifizierung von Nährstoffen auch als Proteine anstelle der Proteingruppe bezeichnet. Und was ist Protein? Protein ist ein Nährboden, und zwar ein sehr wichtiges. Ein gravierender Proteinmangel bringt den Menschen zum Tode. Was ist Protein " ist kaum in einem einzigen Wort zu verstehen. Es handelt sich um eine Komposition von Amino-Säuren.

Da jede einzelne dieser Zellen kontinuierlich auf- und abbauende Bausteine enthält, ist es offensichtlich, dass Eiweiße lebensnotwendig sind. Im menschlichen Organismus gibt es 15 bis 20 % Eiweiß. Sie bestehen aus verschiedenen Bausteinen, die in verschiedenen Reihenfolgen vorliegen. Die zahlreichen möglichen Kombinationen, die sich daraus ableiten lassen, zeigen, dass es auch eine große Anzahl von verschiedenen Proteinen gibt.

Da das Eiweiß des Menschen eine andere Struktur hat als das, was wir essen, muss das Eiweiß, das wir zu uns nehmen, im Verdauungstrakt in seine einzelnen Bestandteile, die sogenannten Amino-Säuren, zersetzt werden. Die Karosserie baut sie dann wieder zusammen. Da gibt es sowohl solche Fettsäuren, die der Organismus selbst produzieren kann, als auch solche, die er nicht aufbauen kann und deshalb mit der Ernährung aufnimmt.

Als essentielle Fettsäuren werden auch die zu absorbierenden Fettsäuren bezeichnet. Andere, die der Organismus selbst herstellen kann, werden als nicht-essentielle Fettsäuren bezeichnet. Wozu ist Protein gut? Wozu ist Eiweiß gut und wozu? Die Tatsache, dass Protein in allen Körperzellen vorhanden und von Bedeutung ist, ist nun bekannt, welche Aufgabe es exakt wahrnimmt, aber noch offen ist.

Eine weitere Erläuterung für die Bedeutung von Eiweiß ist die Vielfalt der Aufgabenstellungen. So wird im Menschen zum Beispiel Eiweiß für den Sauerstofftransport gebraucht. Ein weiteres Protein, das eine Lagerungsfunktion hat, ist Eisen. Zusätzlich wird die Abwehr durch Proteine und die Weiterleitung von Nervenreizen induziert.

Was enthält Protein? Eiweiß ist, wie gesagt, in der Nahrung vorhanden. Dazu gehören proteinarme und proteinreiche Produkte. Da gibt es Speisen, die Eiweiß stoffe beinhalten, die dem humanen Eiweiß eher ähnlich sind und daher von unserem Organismus besser absorbiert werden können, und andere Speisen, die Eiweiß stoffe beinhalten, die für den Organismus schwerer zu absorbieren sind.

Eine gute Quelle für Eiweiß, dessen Eiweiß leicht vom Organismus absorbiert wird, sind alle Arten von Fleisch. Fische beinhalten auch viel Eiweiß. Ei und Muttermilch oder Milcherzeugnisse sind eine gute Eiweißquelle. Das pflanzliche Eiweiß, das vom Organismus nicht so leicht verdaulich ist, ist in der Nuss und den Pulsen vorhanden. Wie viel Protein pro Tag? Weil Protein für den Menschen lebensnotwendig ist, fragt man sich, wie viel davon jeden Tag gebraucht wird und was geschieht, wenn der Organismus zu viel oder zu wenig Protein aufnimmt.

Für einen ausgewachsenen Menschen werden von der Deutschen Ernährungsgesellschaft ca. 0,8 g Eiweiß pro kg Gewicht empfohlen. Eine Person mit einem Gewicht von 60 kg sollte also 48 g Eiweiß pro Tag zu sich nehmen. 2. Nähere Informationen, auch über den Proteinbedarf beim Entfernen und beim Aufbau der Muskulatur findet man hier: Wie viel Protein benötigt ein Mensch?

Wenn zu wenig Eiweiß zur Verfügung gestellt wird, greifen sie die Selbstreserven an. Das grösste Risiko der Gewichtsabnahme besteht darin, dass mit der verminderten Ernährung zu wenig Protein absorbiert wird. Und dann verliert der Organismus Muskelmasse. Wenn der Organismus über einen langen Zeitabschnitt zu viel Eiweiß erhält, kann es zu einer Übersäuerung kommen.

Eine länger andauernde Überdosierung von Proteinen kann zu rheumatischen Erkrankungen führen. Diejenigen, die ihren Organismus mit mehr Eiweiß versorgen, als sie verzehren können, werden mit Fettpolstern entlohnt, denn nicht benötigte Proteine werden in Fette verwandelt und "gespeichert". Bei Problemen mit Lebern oder der Niere sollten Sie Ihren Proteinbedarf mit Ihrem Hausarzt besprechen und darauf achten, nicht zu viel Protein hinzuzufügen.

Auch interessant

Mehr zum Thema