Kalorien Riegel Rezept

Calorie Bar Rezept

Barren zur Gewichtszunahme sind echte Kalorienbomben. Wenn Sie Müsliriegel im Laden kaufen, sollten Sie sich Süßigkeiten und vor allem Kalorienbomben ansehen! Die Bohnen sind in jedem Fall eine kalorienreduzierte Variante (Sie können sie testen). Marsbars können auch gebraten werden. Jeden Tag präsentieren wir Ihnen neue Rezepte, Tipps & Tricks und tolle DIY-Ideen.

Fruchtmüsli

Zuckersirup, Honigsirup und Äpfelsaft hinzugeben und unter ständigem Herumrühren zum Kochen bringen. 2 Min. bei schwacher Flamme unter ständigem Umrühren garen, bis die Mixtur goldbraun und zartgelb ist. Den Topf vom Feuer nehmen und vorsichtig einrühren, bis eine einheitliche Konsistenz erreicht ist. Den Teig auf ein mit Papier ausgelegtes Blech legen und unter Folie auf einen Teller von ca. 25x20x1,5 mm aufrollen.

Ziehen Sie die Folien ab und geben Sie die Masse für 20min ab. Hagebuttenmark erhitzen und auf dem Getreideblock verteilen. Den Getreideblock in Riegel teilen und über Nacht auf einem Arbeitstisch abtrocknen.

Pistazie Date Energy Bar - Mehr Leistung für Outdoor-Action

Ich möchte Ihnen heute die mit Schoko überzogenen Pistazien-Energieriegel präsentieren, die genau das Gegenstück zu einem erworbenen Riegel sind. Durch Trockenfrüchte, Haselnüsse und dunkle Schokoladen sind diese Riegel nicht nur lecker, sondern auch echte Energie-Bomben. Mit einer ausgewogenen Kombination aus Kohlehydraten (Datteln, Schokolade) und Fett (Nüsse) deckt sie den kurz- und langfristig optimalen Bedarf an Energie.

Der Teig wird über Nacht ohne Brennen im Kühlraum getrocknet und am folgenden Tag in Riegel zerschnitten. Grundlage sind die Dattel, Nussbutter und die Tahinipaste (Sesampaste). Zur Verfeinerung werden Mandel, Kürbiskern, Pistazie und Puffamaranth hinzugefügt. Abhängig vom jeweiligen Geschmacksempfinden können auch Baumnüsse, Cashewnüsse oder andere Haselnüsse verwendet werden. Für die Zubereitung der Grundlage vermischen Sie bitte zuerst einmal den Sesam und die Erdnußbutter, bevor Sie sie mit den Daten in einen Multi-Shredder einlegen.

Schnippeln Sie die Muttern und legen Sie alles in eine Dose. Als nächstes eine Dose mit Ofenpapier auslegen und die Mischung zugeben. Nun die Mischung mit den Fingern ganz kräftig in die Gussform drücken. Dies ist sehr hilfreich, um die Stäbe in der richtigen Position zu halten und nach dem Härten leicht zu zerschneiden.

Dann wird die Praline aufgeschmolzen, am besten in einer Metallschale über einem Bad. Nun fügen wir noch ein wenig Muttern zur Verzierung hinzu. Bei uns sind es Hakenpistazien. Jetzt wird die Menge über Nacht im Kühlraum getrocknet. Dann werden die einzelnen Stäbe aus dem Stein geschnitten und die Energieriegel sind da.

In einem Multi-Häcksler Daten, Peanut-Butter und Tahinis mahlen. Schnippeln Sie Kerne (Pistazien, Kerne, Mandeln). Die gehackten Haselnüsse, den Amarant und die Dattel-Erdnussbutter und die Tahini-Mischung vermischen und in eine mit Ofenpapier auskleiden. Schoko abschmelzen (am besten mit Dampf) und über die gepreßte Masse gießen. Übernachtet alles im Kühlraum trocknen und in Riegel zerschneiden.

Mehr zum Thema