Kalorienarme Getränke test

Test für kalorienarme Getränke

Sie sind vorsichtig mit Ihrer Diät? Aber Vorsicht: Diese Getränke Kalorienbomben warten im Alltag auf Sie. Auch alkoholische Getränke stehen sicher nicht auf der Liste der kalorienarmen Lebensmittel. Der Jever Fun ist das Bier mit dem niedrigsten Kaloriengehalt im Test. Auch die Süßstoffe im Getränk sorgen dafür, dass die Süßgrenze hoch gesetzt wird.

Es gibt 8 Zitronen im Test - Home & Garden Test

Die Zitronenlimonade war früher ein wasserverdünntes Trinkgetränk aus Zitrone. Heutzutage ist dieses auch in der Region "Brause, Kracherl" oder kurz Limousine genannt, eine alkoholfrei, kohlensäurehaltige und größtenteils gezuckerte Mixtur zur Erfrischung und zum Genuss. Mehr dazu in unserem Limonadentest. Helle Zitronenlimonaden mit einer Vielzahl von Geschmäckern sind jetzt auf jeder angesagten Feier zu finden.

Ob Veganer, Öko, Extravaganter oder Fairer Handel, die große Vielfalt läßt das Herzen eines jeden Limonadenfreundes schneller schlagen. Inwiefern dies auch bei der Limonade der Fall ist, wollen wir mit diesem Limonadentest ergründen. Für diesen Limonadentest haben wir acht verschiedene Varianten aus unterschiedlichen Geschäften - wie z.B. einem Naturkostladen, einem Verkaufsstand und einem Getränkefachgeschäft - ausgewählt.

Natürlich durfte für den Limonadentest die Kult-Monade aus dem Haus des Hauses KBA bei diesem Kauf nicht fehlen. Natürlich ist die Fans von Coca-Cola nicht zu übersehen. Auf den ersten Blick sieht man, dass alle Zitronen, unabhängig davon, wie hoch der Fruchtanteil ist, zugesetzten Zuckern oder anderen Süßstoffen enthalten. Beispielsweise beinhaltet die Orangenlimonade aus der Drogeriekette von Rossmann zehn g pro 100 g Getränke.

Das entspricht bei einer Flaschengrösse von 500 ml einer ca. 50 g Zuckereinnahme! Würden Erwachsene ihre empfohlenen 1,5 l Flüssigkeitszufuhr pro Tag mit dieser Limo abdecken, würden sie etwa 150 g pro Tag einnehmen. Für viele Menschen ist oft nicht ersichtlich, dass die für Erwachsene maximal 25 g pro Tag sind!

Als Messinstrument kommt ein präzises Optikinstrument zum Einsatz, mit dem der Kristallzuckergehalt verschiedener Lebensmittel mit dem Brechungsindex ermittelt werden kann. Weil wir im Limonadentest jedoch keine signifikanten Unterschiede zu den Verpackungsinformationen für alle Zitronen gefunden haben, haben wir die Messergebnisse nicht ausdrücklich in die Auswertung einbezogen.

Achten Sie beim Einkauf von Zitronenlimonaden immer auf einen geringen Zuckeranteil in den Ernährungsinformationen. Ebenso ist der hohe Fruchtanteil und der Verzicht auf Aromastoffe von Bedeutung. Wenn Sie den Limonadengeschmack lieben, aber tagsüber weniger Süßes essen möchten, können Sie Zitronenlimonade mit Wasser zu einer Zitronenschorle zubereiten.

Aber nicht nur hinter dem Begriff "Zucker" verbirgt sich einiges. Insbesondere hippe Zitronenlimonaden oder Bio-Marken werden häufig Süßstoffen zugesetzt, die auf den ersten Blick nicht mehr als Süßstoffe zu erkennen sind oder signifikant gesundheitsfördernder sind. Doch wie auch immer man es nennen mag, der Rest ist noch da! Zuckerrohr, Traubenzucker oder Traubenzucker haben zwar ein viel schöneres Aussehen als normaler Kristallzucker, aber es macht sie nicht viel besser.

Die Kalorienzufuhr ist vergleichbar oder mehr wird für den selben Grad der Süßung ausgenutzt. Mit diesen Zusatzstoffen auf den Inhaltsstofflisten lässt sich das Produkt jedoch viel besser verkaufen. Obwohl wir in diesem Limonadentest keine Limo fanden, bei der wir unseren maximalen Zuckerbedarf durch den Verzehr von zwei Fläschchen nicht übersteigen würden, haben sich die Bioprodukte in der Regel besser entwickelt als ihre Mitbewerber.

Die Limo "Lemonaid + Passionsfrucht" hatte den niedrigsten Zuckeranteil, was sie auch für uns selbst zu Testsiegern im Limonadentest macht. Außerdem haben wir in keiner der geprüften Biologika Geschmacksstoffe, Farbstoffe oder den überwiegenden Einsatz von Saftkonzentraten gefunden. Weil sie in den meisten FÃ?llen auch mehr Obst hatten als ihre Mitarbeiter, sind sie fÃ?r uns persönlich viel besser schmeckend und haben auch noch mehr Mineralien und Vitalien.

Die gekauften Zitronen sind süss, lieblich und wieder süss. Es ist natürlich praktikabel und viel praktischer, die Limo weiter zu erwerben - es gibt sicher nichts gegen den sporadischen Verzehr aus gesundheitlichen Gründen, solange man sich an die zuckerarme Variante klammert. Aber wenn Sie regelmässig Limo essen wollen, sollten Sie es selbst machen.

Biologisch, 10% Fruchtanteil, 20% Fruchtanteil, Unser geheimer Doppelsieger in diesem Test. Allerdings halten wir den Verkaufspreis dieser Limo für sehr günstig. Es hat nicht nur den niedrigsten Zuckeranteil, sondern beinhaltet neben biologischen Produkten auch einige Inhaltsstoffe aus dem fairen Markt. Zitronenlimonade mit viel Leben! Die Zitronenlimonade ist mit 20% Bio-Orangensaft und einem zusätzlichen Bio-Zitronensaft den Mitbewerbern in Sachen Fruchtanteil weit voraus.

Sogar der Rohzucker wird hier biologisch angebaut, was die Qualität des Getränks nicht verändert, sondern für ein viel schöneres Bewusstsein beim Genuss sorgt. 2. Großartige Limo, mit etwas zu viel Zucker. Die Limo hat einen außergewöhnlichen Eigengeschmack. Nur der Zuckeranteil von 8,9 Prozentpunkten ist eindeutig zu hoch für unseren Gaumen.

Eines der wenigen Produkte, bei deren Produktion Fruchtfleisch und -öl eingesetzt werden, was sich sehr gut auf den Genuss auswirken kann. Ihr Fruchtanteil von neun Prozentpunkten ist jedoch nicht besonders hoch, während ihr Zuckeranteil von acht Prozentpunkten nicht gerade niedrig ist. Das Zutatenverzeichnis für diese Limo lautet kurz und knapp. Es sind nur Mineralwasser, Kristallzucker, vier prozentiger Zitrone und Kohlendioxid in der Dose.

Tatsächlich ein guter Zustand für ein Naturgetränk. Der Fruchtanteil von vier Prozentpunkten ist jedoch selbst bei einer Limo sehr gering, was sich überraschend nicht dauerhaft nachteilig auf den Genuss auswirken wird. Dieser Drink ist natürlich bewölkt, hat einen guten Geschmack und einen sehr guten Fruchtanteil. Der hohe Zuckeranteil von 8,5 Prozentpunkten und die ausschliessliche Nutzung von Fruchtsaftkonzentraten sind jedoch nachteilig.

Auf Saftkonzentrate wird bei dieser Limo verzichtet, aber bedauerlicherweise nicht auf den Zusatz von Aromen und viel Zuckern. Bei zehn g des Zuckers in 100 g sind etwa 16 Zuckerwürfel in dieser Dose. Ihr Fruchtanteil von zehn Prozentpunkten ist jedoch für eine Limo gar nicht so schlecht und auch die Nutzung von Fruchtsaft ohne Kraftfutter ist ein guter Ausgangspunkt.

Der Fruchtanteil aus Kraftfutter ist nicht bekannt und die Inhaltsstoffe ähneln einem chemischen Buch. Zu dem Säuerungsmittel Zitronensäure, naturbelassenem Orangengeschmack, weiteren Naturaromen und dem Antioxidans Askorbinsäure finden Sie den Farbstoff Karotin und die Stabilisierungsmittel E 412, E 414 und E 445 Alle Details zu den geprüften Erzeugnissen und den Prüfergebnissen können Sie auch in unserem Limonadentest nachlesen.

Mehr zum Thema