Kalziumgehalt

Calciumgehalt

Calciumgehalt ist nicht Bestandteil des GDA-Labels. Trinken Sie so wenig Alkohol wie möglich; schon geringe Mengen an Alkohol spülen Kalzium aus dem Körper. Phytopharmaka mit hohem Kalziumgehalt. Die Leinsamen haben einen ähnlichen Kalziumgehalt wie die Sesamsamen.

Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass die Knochen von Rind, Pferd, Lamm und Ziege einen ähnlichen Kalziumgehalt aufweisen.

Kalziumreicher Schweizerkäse - Schweiz.

Calcium in der Muttermilch ist vor allem an das Milcheiweiß "Kasein" gekoppelt. Kalziumreiches Casein ist daher der wichtigste Bestandteil des Käses. Doch der Kalziumgehalt der einzelnen Sorten ist variabel und hängt vom Wasseranteil ab. Dies bedeutet, dass die Hartkäsesorten mehr Calcium als Weich- oder Rahmkäse haben. Auch der Kalziumgehalt hängt vom Fettanteil der Züchtung ab.

Der Kalziumgehalt ist je geringer der Fettanteil einer Varietät, desto mehr. Extraharter Käse (Sbrinz, viele Alpkäse) und Schnittkäse (Emmentaler, Gruyère) zeichnet sich durch einen besonders hohem Kalziumgehalt aus. Bei einem Anteil von 40 g können über 50 % des Tagesbedarfs abgedeckt werden. An zweiter Position liegen Schnittkäse (z.B. Apenzeller, Tennis, Raclette) und Weichkäse (z.B. Camembert swisse, Brie swisse, Tomme).

Bei 40 g Schnittkäse können etwa 30 pro Tag und bei gleichem Weichkäseanteil etwa 20 pro zent des Kalziumbedarfs abgedeckt werden. Auch Frischkäsesorten wie Quark, Blanc Fledermaus und Quark tragen zur Kalziumzufuhr bei. Bei einem Anteil von 100 g werden etwa 10 v. H. des Tagesbedarfes abgedeckt.

Für die Calciumbedarfsdeckung pro Käseportion können nur annähernde Informationen angegeben werden, da der Calciumgehalt von den individuellen Fettgehalten abhängt. Neuere Untersuchungen deuten darauf hin, dass neben Kalziumzusätzen auch Milcherzeugnisse und Molkereiprodukte eine "schlankmachende" Funktion haben: zum einen wegen ihres Kalziumgehalts und zum anderen wegen des hohen Proteingehalts der Milcherzeugnisse.

Calcium verhindert die Fettspeicherung im Organismus und erhöht die Verbrennung von Fett. Eine gute Nachricht: Die gewichtsreduzierende Wirkung wurde in der Untersuchung ebenso beim Verzehr von Vollmilch und Milchdrinks sowie von Frischkäse und Sahne, Butterschmalz, Joghurt und auch Milchdesserts beobachtet. Eine Portion Muttermilch, Frischkäse und andere Molkereiprodukte sorgen für ausreichend Calcium für kräftige Gebeine und kräftige Zähnchen.

Neben Calcium enthält er weitere Mineralien sowie Vitamin- und Eiweißkonzentrate. Ein gutes Käsestück pro Tag leistet einen wichtigen Beitrag zu einer optimalen Calciumversorgung.

Auch interessant

Mehr zum Thema