Kieselerde

Siliziumdioxid

Aus historischen Gründen ist Kieselsäure ein unscharfer Begriff für Mineralien und Sedimente mit hohem Siliziumgehalt. Silica besteht aus prähistorischen marinen Ablagerungen und hat einen hohen Siliziumgehalt. Silica wird als Wundermittel für straffe Haut und volles Haar gelobt. Silica sollte gut für Haare, Nägel und Haut sein. Kieselsäure enthält wichtige Spurenelemente für Haut, Haare und Nägel, aber wie wird Kieselsäure verwendet?

Gesundheitsbedingter Gebrauch">Edit | /span>Sourcecode bearbeiten]>

Aus historischen Gründen ist Silica ein verschwommener Ausdruck für Minerale und Ablagerungen mit einem hohen Siliziumgehalt. 1 ] Allerdings werden biologisch geformte Ablagerungen, wie z.B. Kieselgur[1][2] auch als Siliciumdioxid bezeichnet: Diatomeen haben eine siliziumhaltige Zellschale, die nach ihrem Tod zurückgehalten wird und so die Kieselerde ausbildet. Kieselerde ist auch als homöopathische Arznei unter dem Titel Kieselerde bekannt, während Kieselerde als Säure-Silizium bekannt ist.

? für Silica. Das Lexikon des Verlages ist seit dem 1. Februar 2015 abrufbar. ? Meyer's Nachschlagewerk. Edition, Autorengruppe, Herausgeber des Literaturinstituts, Leipzig/Wien 1885-1892. J. Geöske, W. Kachler: Morphologie, Physikochemie und Phasenanalyse der Neuburger Kieselerde. Zu: Mikroskopie und Analyse 22, Nr. 5, 2008, S. 23-24. R. R. Ebermann, I. Elmadfa: Schulbuch Nahrungsmittelchemie und Ernährungslehre.

Fachzeitschrift für den Fachverlag, 2008, S. 131. ? abkürz. Zeitschriftenverlag 2006, S. 179 ff. Élsevier, Urbaner & Fischerverlag, 2006, p. 244. from ARD-Magazin plusminus and ndrinfo: Beautysmittel Kieselerde unter Suspicion, dated 6. november 2007. Instructions for use Abbey Kieselerde pulver für Haut, Haare and nagel.

Ist das Schönheitsprodukt ungefährlich?

Die meisten Weiber beschwören es: Silica ist die Lösung für viele Schönheitsprobleme. Egal ob für schönes Haar, straffe Nägel oder festes Gewebe - Silica ist ein Zaubermittel. Aber wie effektiv ist das Schönheitsprodukt wirklich und welche Nebeneffekte können bei regelmässiger Anwendung auftauchen? "Warum versuchst du es nicht mit Kieselsäure?" Aber ist Kieselsäure wirklich so gut für unseren Organismus?

Aus welchem Material ist Kieselsäure hergestellt? Kieselsäure ist im Grunde ein etwas verschwommener Ausdruck für Minerale und Ablagerungen mit einem hohen Siliziumanteil, die aufgrund ihres Quarzgehaltes für die Glasherstellung geeignet sind. Das Siliciumdioxid, das wir in der Apotheke und im Drogeriemarkt einkaufen können, ist jedoch ein pulverförmiges Produkt in Form von Kapseln oder Tabletten, das aus fossilem Algenmaterial gewonnen wird.

Weshalb sollte Kieselsäure so gut für uns sein? Der Grund, warum Siliziumdioxid so attraktiv und gut für unseren Organismus sein soll, ist, dass fast jede einzelne Körperzelle - also fast jede einzelne der menschlichen Zellen - aus Silicium besteht, dem wichtigsten Bestandteil von Siliziumdioxid. Weil unser Organismus das Silicium nicht selbst produzieren kann, sondern es über Lebensmittel oder Nahrungsergänzungen absorbieren muss, ist es sinnvoll, dass die Aufnahme von Mineralstoffkapseln auch der Struktur unserer Gebeine und der Körperhaut zugute kommt.

Egal ob als Puder oder als Tablette - die Wirkungsweise von Kieselsäure ist nach Meinung von Experten gegenstandslos. Der Effekt ist jedoch noch nicht belegt und das Potenzial von wunderschöner Nagelhaut und stärkeren Nägel kann bisher nicht nachweisbar sein. Selbst wenn die Kieselsäurehersteller manchmal auf langjährige Erfahrungen und Traditionen verweisen.

Der Verzehr ist daher fraglich. Der große Anteil der von der Kieselsäure aufgenommenen Mineralstoffe kann von unserem Organismus nicht besonders gut abgebaut werden. Deshalb ist Zurückhaltung angebracht. Bei schwangeren Müttern sollte man die Hände von der Kieselsäure fernhalten, da es noch keine hinreichenden Studien darüber gibt, wie sich das Mittel auf das Mutterleib auswirken kann.

Verschiedene Studien an Silica-Präparaten liessen auch das Nahrungsmittelergänzungsmittel nicht in einem günstigen Lichte aufleuchten. Was sind die Alternative zu Kieselsäure? Wenn Sie noch etwas für schöne und straffe Fingernägel und stärkeres Haar tun wollen, sollten Sie - statt nach Kieselsäure zu streben - auf Ihre Diät achten. Wer diese Präparate regelmässig mit der Nahrung einnimmt, kann sicher auf die ineffektive Kieselsäure verzichtet.

Auch interessant

Mehr zum Thema