Kinder Diät

Kind-Diät

Mehr und mehr Kinder sind übergewichtig und auf Diät. Können Sie Ihr eigenes Kind auf eine Diät setzen? Können Sie Ihr eigenes Kind auf eine Diät setzen? Bei Kindern zeigt sich jedoch ein anderes Bild. Diäten sollten für Kinder und Jugendliche tabu sein.

Kinder, Fettleibigkeit und Ernährung: Müssen Kinder eine Diät einhalten?

Die Kinder und die Diät - das paßt nicht zusammen. Nichtsdestotrotz nimmt die Anzahl der übergewichtigen Kinder zu und einige Mütter setzen ihre Nachkommen auf eine Diät. Eine davon ist die amerikanische Dara-Lynn Weiss, deren aktuelles Werk "Wonneproppen" und die Erzählung ihrer siebenjährigen Tocher große Emotionen wecken. Doch nicht mit einem neuen Spielfilm, sondern ein Kommentarband über die Diät ihrer beiden Kinder Apple, 8 Jahre, und Moses, 6 Jahre.

Gwyneth Paltrow ist jedoch nicht allein mit der strengen Ernährung ihrer Kinder. Dara-Lynn Weiss hat gerade die deutschsprachige Fassung ihres Buches "Wonneproppen: Diet at seven" und berichtet die Geschichten ihrer Tocher Bea. Die Kleine wiegt zu viel und wird nach dem Rat des Kinderarztes auf eine strenge Diät umgestellt.

Dara-Lynn Weiss berichtet in ihrem Büchlein, dass sie Bea auf Kindergeburtstagsfesten genau erklärt hat, was das Mädel zu sich nehmen durfte und sich das Menü vor dem Sommercamp schicken ließ. Sollen Kinder eine Diät machen? Wie schafft es der Spagat, dass Kinder mit Übergewicht trotz Ernährungsplan ein gesundes Gefühl vorfinden?

Du musst bedenken, dass -

Heutzutage leidet nicht nur die Erwachsenen an zunehmender Fettleibigkeit. Unsere Kinder werden auch fetter. Waren es früher Kinder und Heranwachsende, die im Freien toben und spielen oder kleine Jobs im Haus oder in den Gärten erledigen, so sind sie heute viel Zeit vor einem Fernsehgerät, einem Computer oder einer Spielekonsole und sitzend.

Gerade weil ein Kleinkind auf kurze Sicht etwas zugenommen hat, muss das nicht gleich beunruhigend sein. Die Kinder wachsen, was auch ihre Körperproportion verändert. Auch der BMI wird nicht als Benchmark für Kinder und junge Menschen vorgeschlagen. Falls Sie das Empfinden haben, dass Ihr Baby zu fett ist und sich das nicht verändert, sollten Sie immer einen Facharzt aufsuchen, bevor Sie - wenn auch gutgemeint - eine gewisse Diät für Ihr Baby vorschreiben.

Weil es schon das nÃ??chste Mal ein anderes Thema gibt: Wenn Sie selbst DiÃ?ten machen, dann ist das auch fÃ?r Ihr Baby nicht geeignet. Noch in der Entwicklungsphase befindliche Kinder und junge Menschen benötigen einen hohen und vor allem ausgewogenen Gehalt an wertvollen Mineralien, Vitalstoffen und vielem mehr. Radikale Diäten begünstigen auch den Jo-Jo-Effekt, und wenn dies bereits in der Kindheit passiert, kann es später zu starken Konsequenzen führen.

Sie wollen Ihrem Nachwuchs in allen Lebensbereichen ein gutes Beispiel geben, und das sollten Sie auch. Dies ist besonders im Bereich der Ernährung von Bedeutung, denn auch hier werden frühzeitig die Voraussetzungen für ein späteres Alter geschaffen. Bei Kindern sollten Sie frisches Essen zubereiten und auf Fast Food ausweichen. Viele Gemüsesorten, Früchte, Milchprodukte und Getreide sind wichtige Bestandteile einer ausgewogenen Ernährung.

Selbstverständlich müssen Kinder nicht immer auf Bonbons oder Lieblingsgerichte wie z. B. Pasta und ähnliches verzichtet werden, was nur den erhöhten Verzehrsdrang fördert. Man sollte seinen Nachkommen nicht einmal untersagen, Schoko zu essen, sondern sogar einen ganzen Riegel vor dem Fernsehgerät, unabhängig davon, ob man dünn oder dick ist.

Kochen Sie zusammen mit Ihren Kinder und fördern Sie den bewußten Einsatz von Lebensmitteln. Genauso bedeutsam ist es, dass Sie Ihre Kinder zu mehr Aktivität motivieren. Es ist viel besser, die Kinder an die Hände zu legen und mit ihnen zusammen zu trainieren, statt mit dem Wagen zu laufen, herumzulaufen oder im Freien zu jagen - immer so, wie es ihrem Alter angemessen ist.

Bereits seit vielen Schulstunden am Tag sind die Kinder in der Lage, ihre Aufgaben zu erledigen. Ordnen Sie außerhalb dieser Phase fixe Uhrzeiten oder Zeitrahmen an, in denen Fernseher, Computer oder Tablett in Ordnung sind und achten Sie darauf, dass sich die Kinder in der verbleibenden Zeit fortbewegen. Dies ist nicht nur physisch nützlich, sondern hilft Ihrem Baby auch in seinem sozialen Verhalten und hilft ihm, die Außenwelt zu durchschauen.

Vielleicht dachten Sie nicht, dass Ihr Sohn zu fett ist, oder Sie haben nie aufgepasst. Hören Sie genau zu, fühlen Sie, ob Ihr Baby zufrieden ist. Übergewichtige Kinder sind oft dem Hänselei ausgeliefert, können aber noch härter damit zurechtkommen. Dies ist ebenso gravierend wie die physischen Begleiterscheinungen von Fettleibigkeit, die sich in mangelnder Fitness, starker Knochenabnutzung oder lang anhaltenden Haltungsschädigungen wiederfinden.

Denken Sie immer daran, dass Sie keine Rückschlüsse auf Ihr Baby ziehen dürfen. Auf eine Geburtstagstorte oder einen Reispudding oder Reispudding muss kein Kleinkind ausweichen. Das kann in einem Verband auch das gesellschaftliche Umfeld fördern, und der Anreiz ist viel höher, vor allem bei den Schülern in der Gemeinschaft.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Baby überhaupt abgenommen hat oder wie es das am besten macht, zögern Sie nicht, sich beraten zu lassen. Mediziner oder Ernährungswissenschaftler können Ihnen eine große Hilfe sein und Ihnen ein wenig Eigenverantwortung nehmen. Um so besser können Sie sich dann zusammen mit den Kinder auf die sinnvollere und sinnvollere Durchführung der Maßnahmen fokussieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema