Koffein im Kaffee

Coffein im Kaffee

Ob als Stimulans, Ritual oder einfach nur zum Vergnügen - Kaffee wird aus vielen Gründen getrunken. Der Kaffee gehört zu Italien wie das Kolosseum in Rom. Coffein aus dem Van Dyck Coffee Onlineshop. Die Läufer müssen etwas über Kaffee wissen. Kaffee und Koffein (als SEARCH) verursachen Probleme!

Sportler: Keine Leistungssteigerungen durch Koffein

Nahezu jeder Mensch benötigt einen Kaffee am Morgen. Nur mit dem üblichen Koffein-Kick können Sie Ihren Lebensalltag beginnen. Athleten benutzen auch oft Koffein, weil sie denken, dass sie damit ihre Leistung steigern können. In einer irischen Untersuchung wurde jedoch festgestellt, dass es für Athleten mehr Sinn macht, Kaffee und Energiegetränke mit Koffein zu vermeiden - jedenfalls wenn sie keinen sportlichen Aktivitäten nachgehen.

Koffein ist nur für diejenigen wirksam, die nicht an das Medikament gewohnt sind. Kaffee, Energy Drinks, einige Tees und manche Schmerztabletten sind koffeinhaltig. Das Koffein ist zu einem so normalen Teil im Alltag der meisten Menschen geworden, dass sie nicht mehr erkennen, was es wirklich ist: ein Medikament, ein Stimulans.

Das Koffein regt das Zentralnervensystem an und vermindert Ermüdung und Langsamkeit. Die athletische Leistung kann auch kurzzeitig mit Koffein erhöht werden. So ist Koffein ein beliebter "Dopingmittel" bei Athleten, zumal es seit vielen Jahren nicht mehr auf der Liste steht. In einer neuen Untersuchung wurde jedoch gezeigt, dass der regelmäßige Koffeinkonsum die Sportler so sehr unempfindlich macht, dass sie nicht mehr auf die leistungsfördernde Auswirkung von Koffein anspricht.

Dr. Brendan Egans Mannschaft prüfte den Einfluß von Koffein auf 18 Mannschaften. Sie bekamen vor jedem Sprint entweder einen coffeinhaltigen oder einen coffeinfreien Kaugummi. 2. Das Koffein-haltige Kaukaugummi liefert so viel Koffein wie zwei Becher starken Kaffee. Wie sich herausstellte, konnte Koffein die sportlichen Leistungen der Athleten, die im täglichen Leben regelmäßig Kaffee, Cola oder Energy Drinks zu sich nahmen, nicht mindern.

Athleten, die drei oder mehr Kaffee pro Tag getrunken haben, haben mit jedem Sprint eine schlechtere Performance gezeigt - auch wenn sie vorher koffeinhaltige Kaugummis erhalten hatten. Athleten, die im Alltagsleben wenig Koffein zu sich nahmen, konnten ihre Leistungsfähigkeit über alle Sporte mit koffeinhaltigem Zahnfleisch konstant hoch erhalten. Das Koffein könnte hier einen Leistungsabfall vereiteln.

Auch interessant

Mehr zum Thema