Koffein Stoffwechsel

Coffeinstoffwechsel

US-Forscher der Duke University in Durham haben auch die Wirkung von Koffein auf den Stoffwechsel untersucht. Süßigkeiten, und das enthaltene Koffein hat eine erwachende Wirkung. Tagsüber jedoch regt es den Stoffwechsel durch das enthaltene Koffein an. Mobilisieren Sie Fette aus dem Fettgewebe und steigern Sie den Stoffwechsel. Steigern Sie Ihren Stoffwechsel und nehmen Sie mit Kaffee ab.

Coffee: Effekte auf den Stoffwechsel

Bohnenkaffee: Wirkungen auf den Stoffwechsel. Der Kaffe hat einen unmittelbaren Effekt auf den Körper. Untersuchungen zeigen nun, dass die Kaffeemenge von Person zu Person variiert. Nach Ansicht der Forscher ist dies ein Beweis dafür, dass der Einflussbereich der einzelnen Nahrungsfaktoren auf den Stoffwechsel des Menschen im Detail dargestellt werden kann.

Laut Untersuchungen des Helmholtz Zentrum München wirkt sich der Kaffeegenuss auf zwei Lipidklassen aus: US-Forscher der Duke University in Durham haben auch die Auswirkungen von Koffein auf den Stoffwechsel erforscht. Danach hat Koffein Einfluss auf den Blutzuckerspiegel und macht es für Diabetiker schwieriger, ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Koffein erhöhte in Verbindung mit einer Speise den Blutzuckerspiegel um fast 50 und den Insulingehalt um 20 Prozentpunkte.

In mehreren Untersuchungen wurde festgestellt, dass die Gesamtkonzentration des Cholesterins im Körper mit steigendem Kaffeegenuss zunimmt. Die stimulierende Kraft des Kaffees für den Blutkreislauf ist garantiert. Das Koffein beeinflußt die Atemwege und fördert sie. Coffein hat eine harntreibende Funktion und bewirkt vermehrtes Urinieren. Durch die Anregung des Gesamtstoffwechsels wird der Kalorienbedarf erhöht und kann daher gut für die Körpergröße sein.

Anregung des Metabolismus - die 3 wichtigsten Verfahren

Wenn man den Schinken los werden will, muss man - wie schon so oft gesagt wurde - mehr Energie verbrauchen, als man verbraucht. Der Stoffwechsel sollte daher angeregt, ja, auf Touren gebracht werden (am besten 24 Std. am Tag). Sind hier die Spitzenmethoden, zum Ihres Metabolismus aufzuladen: Es ist hart zu glauben, aber das Essen der rechten Nahrung kann Ihnen auch helfen, Gewicht zu verlieren.

Trotzdem ist der Äpfel sehr gesundheitsfördernd und stoffwechselanregend: Das darin befindliche Pektin fördert die Durchblutung und wirkt sich günstig auf den Cholesteringehalt aus. Allerdings stimulieren ein bis zwei Becher pro Tag den Stoffwechsel durch das darin enthaltenen Koffein. Besonders zu empfehlen sind die koffeinhaltigen, kalorienarmen Drinks als "Pusher" vor dem Ausdauersport/Cardio, da der Kalorienumsatz um 50% oder mehr gesteigert werden kann.

Wenn Sie keinen Kaffeegenuss haben, können Sie auch koffeinhaltige Tees oder Koffein-Tabletten aus der Pharmazie mitnehmen. Es ist kalihaltig und hat daher eine reinigende Wirkung, die den Stoffwechsel fördert. Als Stoffwechsel-Turbo eignet sich jede eiweißreiche Nahrung mit verhältnismäßig geringem Kaloriengehalt (z.B. Magerfleisch). Der Verdauungsvorgang des Eiweißes ist für den Organismus strenger, so dass bereits im Verdauungsvorgang mehr Energie verbraucht wird, während Sie satt sind.

Es gibt kaum ein anderes Kraut, das die Durchblutung anregt, so wie die des Ingwers. Es gibt natürlich auch andere Pflanzen und Nahrungsmittel, die den Stoffwechsel anregen. Als Faustregel gilt: Je belastender eine Tätigkeit ist, um so mehr Energie wird verbraucht. Aber wir glauben, dass jeder für sich selbst eine Art von Tätigkeit finden kann, die zu ihm passt und Spass macht.

Wichtig ist aber, was wichtig ist, wenn Sie das "normale" Cardio-Programm zum Abmagern wirkungsvoll abwickeln wollen: Die Trainingsintensität sollte so hoch wie möglich sein. Diese halbstündige "Arbeit" ist natürlich auch dementsprechend belastender, hat aber noch einen weiteren großen Vorteil: Wird der Organismus durch mehrere Einsprünge stark beansprucht, verbrennt er nach dem Sport noch viele weitere Trainingsstunden - der Stoffwechsel läuft auf vollen Touren.

Wenn Sie beim normalen Joggen nicht zu viel Luft verlieren, kann sich Ihr Organismus auch nach dem Sport verhältnismäßig rasch abschalten. Ein intensives Trainingsprogramm mit z. B. 1 Min. Sprint, das Sie alle 5 Min. wiederholen, beansprucht Ihren Organismus viele weitere Trainingsstunden (manchmal bis zu 24 Std., abhängig von der Trainingsintensität).

Wie kann ich noch Gewicht verlieren? Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Ablesen und vor allem beim Abspecken!

Auch interessant

Mehr zum Thema