Koffein Tasse

Coffein-Tasse

Dosiermenge, Dosierung pro Getränk, Flüssigkeitsmenge in ml, Koffeingehalt in % Trockenmasse*. Kaffeetasse mit Koffein von The Manufacture. Eine kleine Tasse Starbucks Filterkaffee enthält jedoch dreimal so viel. Bei schwangeren und stillenden Frauen liegt die Koffeinschwelle bei drei Tassen pro Tag.

Wieviele Kaffeetassen pro Tag sind noch intakt? - angehen

Für viele Menschen ist Kaffeegenuss am Morgen unerlässlich. Für einen kleinen Appetithappen gehen wir zu unseren Freundinnen und Bekannten oder lassen uns im Hipster-Café erfrischen. Gibt es eine Koffeingrenze? Antworten gibt die zertifizierte Ökotrophologin Antje Gahl von der DEG. Wieviele Kaffeetassen sind sicher? "Ausschlaggebend für die Kalkulation ist die Menge an reinem Koffein", sagt der Experte.

"Täglich bis zu 400 mg sind für einen gesunden Erwachsenen sicher. "Wie rasch dieses Niveau erzielt wird, ist abhängig von der Kaffeestärke und der Tassengrösse. Eine durchschnittliche Tasse fasst etwa 200 ml - so viel Filterkaffee beinhaltet in der Regel etwa 80 bis 90 mg Koffein, wenn pro Tasse etwa ein gestapelter Löffel gemahlenen Kaffees eingenommen wird.

Also: vier bis fünf Becher wären in Ordnung - wenn man ein paar Sachen bedenkt. Und was macht der Kaffe mit uns? Wie wir alle wissen, weckt uns Koffein - wenigstens für einige Zeit. "Wie sehr ein Organismus darauf anspricht, ist sehr verschieden und lässt sich nicht durch Einflussfaktoren wie z. B. Gender oder Grösse bestimmen.

"Einige Menschen tolerieren Koffein besser, andere sind sehr empfindlich", sagt Gahl. Wenn Sie merken, dass Ihr Herz schon nach zwei Pokalen pro Tag rast, gehören Sie wahrscheinlich zur zweiten Kategorie - und sollten den Verbrauch reduzieren. "Das Koffein beeinflusst das Zentralnervensystem. Auch auf lange Sicht kann ein zu hoher Koffeinkonsum Einfluss auf den Organismus haben: "Herz-Kreislauf-Probleme können entstehen und das ungeborene Kind kann bei der Schwangerschaft reduziert werden.

"Wie rasch funktioniert Koffein? Bei akuter Ermüdung ist ein rascher Genuss von Koffein allerdings nicht hilfreich: "Es braucht 15 bis 30 min, bis das Koffein wirkt", sagt Antje Gahl. "Jeder, der ein müdes Fahrzeug führt und zum Beispiel gleich mit einer Tasse Kaffe aufwachen will, sollte das im Hinterkopf behalten. "Generell sollte sich aber jeder, der erschöpft ist, beim Fahren nicht auf einen Koffein-Kick stützen.

Und wie lange dauert die Wachwirkung des Kaffees? Von der Halbwertzeit des Kaffeins erzählt Antje Gahl: "Es ist die Zeit, die der Organismus benötigt, um die Hälfe wieder herauszuschneiden - und im Durchschnitt sind es etwa vier Arbeitsstunden. Eines ist sicher: Das Koffein bleibt einige wenige Stunden lang im Organismus - und wirkt entsprechend.

Das Koffein wirkt erst nach 15 bis 30 min. Trifft das alles nur auf Kaffe zu? Von Koffein sprechen wir ständig - und das nicht nur im Kaffeebereich. In 200 Millilitern enthält er 40 mg, Coca-Cola in gleicher Dosierung 20 mg, Fritz-Kola 50 mg Koffein.

All das ist nicht genug, um dem Coffeingehalt des Kaffees zu entsprechen - dennoch sollte man auch hier nicht übertrieben werden. Auch bei Schwarztee empfehlen Fachleute keine Flatrate: Eine Tasse beinhaltet etwa 40 bis 45 mg Koffein - die Hälfte so viel wie eine Tasse selbst.

Kaltes Gebräu ist nicht nur schmackhaft und sehr beliebt, sondern soll auch viel besser verdaulich sein als Filterkaffee oder Cappuccino. Ebenfalls wahr: Cold Brew ist aufgrund seiner schonenden Aufbereitung weniger säurehaltig. Das hat jedoch keinen Einfluß auf den Koffeingehalt: Cold Brew kann auch super stark oder vielmehr schwächlich sein.

Ein guter letzter Hinweis: Auch wenn Sie täglich einen Liter Kaffe trinken, haben Sie noch keine letale Dosierung genommen. Das wären elf g reines Koffein - aber niemand, der nur viel Kaffeetrinken kann.

Auch interessant

Mehr zum Thema