Kohlenhydrate Abnehmen

Die Kohlenhydrate Abnehmen

Beim Abnehmen werden Kohlenhydrate oft nicht empfohlen. Es gibt Kohlenhydrate, die Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren. Helfen die fehlenden Kohlenhydrate beim Abnehmen? Niedriger Vergaser ist ein Trend - aber er funktioniert auch nicht ohne Kohlenhydrate. Wenn Sie Gewicht verlieren wollen, sollten Sie an Kohlenhydraten sparen.

Kohlenhydrate zur Gewichtsabnahme

Kartoffel, Vollkorn, Quinoa & Co. Beim Abnehmen wird oft empfohlen, Kohlenhydrate zu verringern oder zu eliminieren. Es gibt Kohlenhydrate, die Ihnen beim Abnehmen behilflich sein können. Schon seit geraumer Zeit sind Hafer oder Porridge das ideale Fruehstueck. Die Ursache für diesen Rummel ist Hafermehl. Die Cerealien liefern kostbare Kohlenhydrate und Nahrungsfasern und machen Sie lange satt.

Daher sind Haferflocken auch für Menschen, die abnehmen wollen, geeignet. Übrigens gibt es keinen Unterscheid zwischen teuren Vollkorn-Haferflocken und herkömmlichen Haferflocken. 2. Mischen Sie z.B. die Haferflocken mit Joghurt oder fettarmem Quark, diese bieten ebenfalls wertvolle Proteine. Bei gebrauchsfertigen Mischungen für Hafer oder Brei ist jedoch aufpassen. In der Regel enthält sie versteckte Einzelzucker statt Mehrzucker.

Die Linse oder Erbsen enthält Kohlenhydrate - ja, aber das sind lange Kohlenhydrate, die halten (wie die in Haferflocken). Leguminosen beinhalten keinen Einfach- oder Doppelzucker, sondern mehrere Zucker oder mehrere Zucker. Zudem überzeugen die Leguminosen mit wenig Fetten, viel Protein und wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen. Die Zufuhr dieser Kohlenhydrate ist immer von Bedeutung - auch während einer Ernährung.

Dabei sind Pulse wahnsinnig vielfältig. Nebenbei bemerkt: Pulse sind auch für den Muskeltraining geeignet. Die hohen Protein- und Kohlenhydratgehalte sind echte Energie-Bomben - und was ist besser für den Aufbau von Muskelmasse geeignet? Der kohlehydratreiche Inkareis ist eine gute Wahl zum herkömmlichen Vollkornreis und beinhaltet viele hochwertige Zutaten. Die Quinoa kommt mit Eiweiß und essentiellen Fettsäuren, einschließlich des Lysins, zurecht.

Quinoa überzeugt auch durch seinen Eisen- und Magnesiumanteil. Durch den hohen Ballaststoffgehalt und die niedrige Kilokalorienzahl ist Quinoa optimal zum Abnehmen geeignet, da die Fasern lange Zeit gesättigt sind und zugleich die Digestion fördern. Im Gegensatz zu herkömmlichem Zerealien, zum Beispiel in Nudelform, ist Quinoa glutenfrei. Die getrockneten Feige und Dattel beinhalten viel Fruktose, haben aber im Gegensatz zu Kakao wenig Fette, was sich günstig auf Ihre Körperfettzellen auswirken kann.

Darüber hinaus versorgen sie mit wertvollen Ballaststoffen und regen die Durchblutung an. Weil Daten nett und süss sind, können auch diejenigen, die abnehmen wollen, am Nachmittag an ein oder zwei Früchten gegen den Appetit knabbern und sie in ihr Diättagebuch eintragen. Denn die in Glycogen umgesetzten Kohlenhydrate führen dazu, dass der Zuckerspiegel nur allmählich ansteigt und Insulin nicht austritt.

Wer abnehmen will, dem wird oft empfohlen, die kohlehydratreichen Erdäpfel aus der Nahrung zu nehmen - und sich auf kohlenhydratarme Produkte wie Konjak-Nudeln zu verlassen. Nebenbei bemerkt: Laut FDDB ist eine ausreichend hohe Zufuhr von Kohlehydraten für eine gute und ausgeglichene Diät unerlässlich. In diesem Film zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Kohlehydraten abnehmen können:

Mehr zum Thema