Kokosmehl dr Goerg

Kokusnussmehl dr Goerg

Das hochwertige Bio-Kokosmehl ist sehr reichhaltig! Dr. Goerg Kokosmehl wird aus Bio-Kokosnüssen hergestellt. Frischfleisch wird innerhalb von drei Tagen direkt vor Ort entölt. Umso mehr, als das hochwertige Kokosmehl von Dr.

Goerg auch wirklich gut schmeckt. Dr. Goerg Kokosnussmehl enthält viele Fasern und Proteine und ist natürlich biologisch, vegan, roh, nachhaltig und fair.

Kokosnussmehl 600 g

Unsere hochwertigen Bio-Kokosnussmehle sind sehr reichhaltig! So liegt der Gehalt an hochwertigen Nahrungsfasern bei unglaublichen 40%, um genauer zu sein. Natürlich auch alle anderen edlen Zutaten, die Kokosnuß als rundherum gesundes Obst zu bieten hat. Je naturbelassener ein Kokosnussprodukt ist, umso mehr Genuss wird es Ihnen, Ihrem Geschmack und Ihrem Organismus zuteil.

Wir produzieren unser hochwertiges Bio-Kokosmehl aus frischen Kokosnussfleisch aus Bio-Kokosnüssen, das wir innerhalb von 72 Std. nach der Lese unmittelbar vor Ort auf den Philippinen aufbereiten. Die Kokosnuss wird unter 38°C sanft angetrocknet, entfettet und zerkleinert. Neben 40% Nahrungsfasern enthalten die fertigen Mehle ca. 20% glutenfreie Proteine und ca. 12% Kokosnussöl, eine Mischung, die ernährungsbewussten Menschen leicht ins Schwärmen kommen kann.

Ein weiterer Pluspunkt: Kokosmehl ist säurefrei. Der Grund dafür ist der Gehalt an phytischer Substanz, da diese Minerale wie z. B. Zinksäure binden, die dann ohne die Möglichkeit der Nutzung durch den Organismus abgesondert werden. Das Kokosmehl ist anders. Auf der einen Seite sind bereits viele Mineralstoffe wie z. B. Zinn, Phytosäure, aber auf der anderen Seite steht dem Organismus das natürlich vorkommende Mineralreservoir des Kokosmehls in vollem Umfang zur Verfügug.

Geringer Kraftaufwand, große Wirkung: Schon mit einer kleinen Portion Kokosnussmehl, das Sie Ihren Speisen beigeben, schaffen Sie einen edlen, zarten Geschmack. Bei der Zubereitung von Backwaren können bis zu 10-20% des Getreidemehls durch Kokosmehl ersetzt werden. Warmes Essen wie Suppe, Eintopf, Curry, Auflauf und Sauce erhält ebenfalls ein feines Aroma. Natürlich können Sie es auch in der Pfanne genießen.

Damit die Eingeweide ihre Aufgabe "zu unserer vollen Zufriedenheit" erfüllen können, benötigt unser Organismus täglich eine gewisse Nahrungsfaser. Deshalb ist es besonders wichtig, eine Versorgung sicherzustellen, die die empfohlenen Tagesmengen von aktuell 30 Gramm Ballaststoffe erreicht. Als Beispiel: Kokosmehl ist in Bezug auf Ballaststoffe und sogar vor Haferflocken gleichwertig mit Leinsaat, Flohsaat oder Getreidekleie.

Im Kontrast dazu ist er aber feiner im Mund und kann den Speisen beigemischt werden, ohne seine Konsistenz oder seinen guten Geruch zu mindern. Das Kokosmehl sollte bei Zimmertemperatur getrocknet und vor direkter Sonnenbestrahlung geschützt werden.

Mehr zum Thema