Kollagen Wirkung

Collagen-Effekt

dosieren Sie das Produkt optimal, um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen. Aber welche neuen Studien gibt es über die Wirkung von Kollagenhydrosylat bei Arthrose? Die künstlich hergestellten Kollagenfragmente scheinen die gleiche Wirkung wie natürliche Kollagenabbauprodukte zu haben: Es wird eine Verringerung des Gesamtkollagengehalts und eine Erhöhung des säurelöslichen und auch neutral-salzlöslichen Kollagens festgestellt. Durch die Wirkung von Kollagen entsteht die Zugfestigkeit unseres Bindegewebes.

Effektivität

Häufig genügt die Verabreichung eines Wirkstoffs allein nicht, um einen positiven Effekt auf die menschliche Gesundheit zu haben. Bio-Verfügbarkeit bezeichnet die Anzahl einer mündlich absorbierten, biologisch aktiven Substanz wie Kollagenpeptide, die über den Verdauungstrakt (Verdauung im Bauch und Absorption im Dünndarm) in den Kreislauf gelangt und so dem Metabolismus eines bestimmten Gewebes wie der Lederhaut zur Verfugung steht.

Die kleinen Kollagenpeptide1 werden nach oraler Einnahme in der Magendurchblutung durch die im Bauch befindlichen Fermente, wie das verdauungsfördernde Enzym des Pepsins, weiter abgebaut. Der Reduktionsprozess spaltet die bereits kleinen Proteine in noch kleinere Fragmente von drei oder zwei benachbarten und individuellen Amino-Säuren. Das ist für eine wirksame Absorption von Peptiden und essentiellen Fettsäuren im Darm erforderlich.

Sollten die Proteine ohne vorherige Berührung mit der Magensäuren in den Darm eindringen, wäre die biologische Verfügbarkeit signifikant minderwertig. Im Gegensatz zu Spezialmedikamenten, die mit einer Spezialkapsel vor Magensäuren zu schützen sind, ist daher der Verdauungsvorgang im Bauch für die Kollagenpeptide und die gewünschte Wirkung von ausschlaggebender Wichtigkeit.

Wenn die kleinen Proteine und freie Amino-Säuren in den Darm eindringen, werden sie über das Gefäßsystem in die Epidermis und andere Organe wie Muskulatur, Gelenk und Gelenkknorpel eindringen. Zahlreiche Untersuchungen haben die BioverfÃ?gbarkeit und den Weitertransport von Kollagenpeptiden mit speziellen, modernen Untersuchungsverfahren nachgewiesen. Um eine positive Wirkung auf die Epidermis zu erzielen, ist es erforderlich, dass die Lebenskraft der Kollagenpeptide über einen langen Zeitabschnitt hinreichend hoch ist, so dass die Myome ständig anregt werden.

Die unregelmäßige Einnahme einer Trinkampullen mit Kollagenpeptiden reicht daher nicht aus. Auf diese Weise wird genügend Kollagen gebildet, um die entsprechenden Größen Hautfeuchte, -elastizität und Fältchenvolumen deutlich günstig zu beeinflussen. 2.

Kollagengetränke: Schlucken für zu straffe Schlucke!

Collagen ist zu einem festen Teil der Kosmetikbranche geworden. Der Effekt von aussen ist jedoch sehr klein und nur von geringer Länge, viel besser: Kollagen von aussen zugeben. Und was ist Kollagen? Vor allem aber: Kann Kollagen den Hautalterungsprozess wirklich mindern? Collagen ist das häufigste Eiweiß im Organismus und einer der Hauptkomponenten von Kopfhaut, Beinen, Sehnen, Haar und Zehennägeln.

Sie regeneriert sich tagtäglich, spendet Wasser und unterstützt die Zellerneuerung. Die Kollagenproduktion sinkt ab ca. 20 Jahren und der Kollagenanteil in der Oberhaut immer mehr. Eine natürliche Alterung der Epidermis, die durch Stress, UV-Strahlen, gesundheitsschädliche Nahrung, Alkoholika und Nicotin begünstigt wird. Also was tun, wenn zu wenig Kollagen vorhanden ist?

Noch mehr Kollagen hinzufügen. Doch nicht von aussen, sondern von drinnen! Collagenhaltige Cremes und Kosmetika haben nur eine kurzfristige Wirkung auf die obere Schicht der Oberhaut, die Unterhaut. Flüssigkollagen (bioaktive Kollagenpeptide) sollen dagegen die Hautelastizität und die Faltenreduktion nachhaltig verbessern. Durch ihre geringe Grösse werden sie rasch vom Organismus aufgenommen.

Über die Aufnahme der Fibroplaste erreichen sie die Fibroplaste über den Kreislauf, die für die Kollagenbildung in den tiefen Schichten der Epidermis verantwortlich sind und dort die Bildung noch weiter steigern sollen. Außerdem bewahrt es die Gelenke und Gebeine, gibt dem Gewebe die notwendige Elastizität sowie die Hautfeuchtigkeit, ist gut für Haar und Fingernägel und sichert die Eiweißversorgung.

All dies trifft jedoch nur zu, wenn Kollagen von innen aufgenommen wird. Den optimalen Kollagenanteil finden Sie im Women's Best Beauty Collagen Drink.

Mehr zum Thema