Kollagenhydrolysat gegen Falten

Anti-Falten-Kollagen-Hydrolysat

?-Carotin und Lutein, kann Falten reduzieren und Hautkrebs vorbeugen. Die Faltenbildung begann. Sie konnte beweisen, dass sie tatsächlich gegen Falten hilft. Deshalb gibt es jetzt leichte Cremes, die leichter sind, aber dennoch eine Anti-Falten-Wirkung haben.

Das Kollagennetz mit Hyaluronsäure befindet sich hier in jedem Menschen.

Welche Kollagene helfen wirklich gegen Falten?

Collagen ist ein Eiweiß. Nicht alle Collagene sind auf dem Weltmarkt erhältlich und entsprechen dem zugesagten Verwendungszweck. Bei den meisten Produkten auf dem Produktmarkt handelt es sich um Collagenhydrolysate. Sie sind entweder in pulverförmiger Ausführung mit einer höheren Dosis (oft auch 10g ) oder in Kapselform mit einer niedrigeren Dose.

Zu den häufigsten Quellen dieser Collagenhydrolysate gehören Rinder-, Schweine- oder Knochenhäute. Die Bildung von Kollagenhydrolysat ist nicht sanft, auch wenn dies auf der Packung vermerkt ist. Das Anfangskollagen ist groß, faserartig, quervernetzt, wasserunlöslich und für die verwendeten Eiweiße unproblematisch. Die daraus gewonnenen Collagenhydrolysate sind bereits in Wasser löslich und können auch im Bauch und Darm verdaulich sein.

Um von diesen Eiweißen zu profitieren, müssen sie jedoch in verschiedene Bausteine aufgespalten werden, die dann z.B. auch zur Produktion von körpereigenem Kollagen ausgenutzt werden. Es sind nicht alle Eiweiße, die wir essen oder Kollagenhydrolysat, 100% bekömmlich (keineswegs). Außerdem heißt eine vermehrte Zahl von Fettsäuren durch den Verdauungstrakt nicht, dass alle diese Fettsäuren auch an der Proteinsynthese beteiligt sind.

Der alltägliche Prozess der Proteinanalyse und -synthese hat seine eigenen Gesetze und Begrenzungen. Zum Beispiel zerfällt "altes" Collagen nicht früher, so dass ein neuer entsteht, nur weil neuer Baustoff hinzugefügt wurde. Amino-Säuren, die nicht für die Proteinsynthese gebraucht werden, werden abgebaut.

Die Stickstoffbestandteile der einzelnen Bausteine werden in Ammoniak zerlegt, was zu einer Belastung für die Haut führt. Es wird kein Kollagenhydrolysat in den Erzeugnissen von Natural Collagen Inventia eingesetzt. Bei dem Ausgangscollagen handelt es sich um ein Collagen auf der Ebene der Triple-Helix (Tropocollagen), der Basiseinheit von Collagen (280-300nm lang / 1,5nm breit), das sanft aus der Fischhaut extrahiert wird.

Es ist in dieser Darreichungsform bereits in den kosmetischen Produkten und in den Collagenkapseln löslich und bestens geeignet. Dieser ganze Wirkstoffkomplex ist für die Neubildung von Kollagen im Organismus von Bedeutung!

Jeweils 2 Tabletten pro Tag, 0,2g Trockenmasse, leicht verdauliche Kollagenaminosäuren belastet das Verdauungsapparat nicht. Der Verdaulichkeitsgrad dieses Produkts ist bis zu 99% und damit wesentlich höher als bei Kollagenhydrolysat. Der Tageshöchstgehalt wird durch den Jodgehalt in den Tabletten festgelegt, der bei 45 µg liegen kann. Somit können z.B. 4 Tabletten pro Tag schnell zu einem positiven Ergebnis geführt werden, aber auch eine Mischung aus 2 Tabletten und dem Kollagen-Gel.

Auch ohne die Kapsel erzielt das Produkt eine gute Wirkung auf der Gesichtshaut. Das Kollagenprodukt von Natural Collagen Inventia darf nicht mit anderen auf dem Fischmarkt erhältlichen Hydrolysaten verwechselt werden. Nur wenige Präparate mit Collagenhydrat. Einzig Natural Collagen Inventia beinhaltet das effektive Collagenhydrat aus Fischcollagen. Collagen für Kollagenhydrolysat ist in großen Mengen als Abfallprodukt für Metzgereien erhältlich.

Athleten, die mit diesen Produkten vertraut sind, erwerben sie nicht. Anhand der Aminosäurenzusammensetzung (z.B. an der Glycinmenge, Hydroxyprolin) kann man sehen, ob der Produzent betrügt, um den Kaufpreis zu senken. Sie erwies sich auch als schwierig zu verdauen und das ist nicht "fit". Billiges Kollagenhydrolysat wird übrigens auch in großen Stückzahlen in Gummibären, Marshmellows, Rahm, Verdickern, Speisegelatine und in Wurst- und Fleischwaren wiederverwendet.

Zum Teil, damit die Erzeugnisse besser wirken, oder um höhere Profite zu erzielen (Fleisch- und Wurstwarenindustrie). Ohne es zu wissen, verbrauchen viele Menschen große Menge an Kollagenhydrolysat.

Mehr zum Thema