Konservendosen Vorrat

Blechdosenlager

Auch sie konservieren Wasser und bauen einen Vorrat auf. fordert die Deutschen auf, Lebensmittel auf Vorrat zu kaufen. können einfach nicht verderben und sind ein idealer Vorrat für "schlechte Zeiten". Warenmengen (in der Regel Lebensmittel) zum Aufbau eines Lagers. Blechdosen halten ihren Inhalt lange frisch.

Lagerfähigkeit von Dosen: Was Sie wissen müssen

Das Haltbarkeitsdatum von Dosen ist umstritten: Obwohl sie ein Haltbarkeitsdatum haben, können sie noch viele Jahre später konsumiert werden. Aber wer nach Jahren eine Dose aufmacht, ist vielleicht nicht glücklich über den Blick.... Dosenlebensmittel haben wie alle Nahrungsmittel ein Haltbarkeitsdatum als Aufdruck. So garantiert der Produzent, dass die Konfitüren in einwandfreiem Zustand sind und fristgerecht gegessen werden können.

Sie können aber auch Dosenfutter nach dem Haltbarkeitsdatum einnehmen. Sogar Fleischerzeugnisse und Fische verderben nicht, solange die Konfitüren nicht in der glühenden Hitze sind. Dosenfutter nach 10 Jahren? Das Dosenfutter kann auch nach zehn Jahren noch gegessen werden. Im Laufe der Jahre ändert sich jedoch der Geruch und die Beschaffenheit der Speisen.

Gesundheitlich gesehen ist das Dosenfutter aber noch intakt. So kann jeder, der für den Ernstfall viele Dosen kauft, diese jahrelang aufbewahren. Seien Sie aber vorsichtig, nicht, dass Sie sich genauso fühlen wie der Kunde des Überlebenspakets.... Achtung: Wann sollte man konservierte Lebensmittel abfüllen? Aber in manchen Faellen ist es besser, die Dosen zu entsorgen: Wenn die Dosen beschaedigt sind und eventuell Lufteinschluesse haben, ist es besser, die Dosen nicht mehr zu atmen.

Hat die Dose grössere Falten oder Druckpunkte, sollte sie auch besser im Abfall entsorgt werden: Hier entwickelt sich der Flugrost sehr zügig. Außerdem kann sie sehr leicht in Dosenfutter durchdringen. Krankheitserreger und gut sichtbare Schimmelpilze sind die Folgen. und bilden einen Vorrat.

Dosen: Der ideale Vorrat - Koopzeitung

Ein kleiner Wermutstropfen: Man benötigt einen Aufreißer. Wie kaum eine andere Art der Lebensmittelkonservierung hat die Marke mehr als die Blechdose mitgestaltet. Bereits 1795 soll er einen Förderpreis für die Erarbeitung eines Konservierungsverfahrens für Lebensmittel ausgeschrieben haben. Doch erst 100 Jahre später begann der Triumphzug der Dose über die ganze Erde und war von da an in fast jedem Haus zuhause.

Nahrungsmittel in Konservendosen sind ohne Kälte über Jahre hinweg langlebig, zweckmäßig zu verstauen und extrem widerstandsfähig. Das liegt daran, dass geerntetes Obst und Gemüsesorten in der Regel viel rascher vom Acker in die Konservendose geliefert werden als z.B. auf den Handel. Die dunklere und hermetisch dichte Umgebung gewährleistet, dass die enthaltenen Wirkstoffe in der Regel eine längere Haltbarkeit haben als bei anderen Haltbarmachung.

Aber vor allem bieten Blechdosen eine perfekte Notversorgung. Nicht nur, wenn die ganze Nacht nach der Feier die Stimmung stört, sondern auch, wenn es spät ist, brauchen wir nur einen Ravioliteller.

Mehr zum Thema