Kreatin Aminosäure

Creatin Aminosäure

Bei Kraftsportlern ist die Aminosäure Kreatin bekannt. Die Dosierung und Tipps für den Kauf von Kreatin. Kreatin spielt eine wichtige Rolle für eine gesunde Haut. In diesem Leitfaden können Sie mehr über die Funktion und Wirkungsweise von Kreatin lesen und alles Wichtige über Sport & Kreatin erfahren. Zwei der drei Aminosäuren, die der Körper benötigt, um Kreatin zu synthetisieren.

Aminosäuren-Kreatin - Energieversorger und Muskelmassegeber

Besonders bei Bodybuildern ist die Wirksamkeit der Aminosäure Kreatin (oft auch geschriebenes Kreatin) sehr gut bekannt und wird daher speziell für ein besseres Trainingsergebnis eingestellt. Aber auch Nichtleistungssportler können von der Wirkweise der Aminosäure Nutzen ziehen. Kreatin wird in der Regel als Aminosäure eingestuft. Genaugenommen ist die Substanz jedoch ein Dreistoff - eine Mischung aus drei Amino-Säuren.

Creatin kann vom Menschen aus den beiden Aminosäuren L-Arginin, Glycin und L-Methionin in Leber, Niere und Thyreoidea produziert werden. Man nennt das Resultat künstliches Kreatin. Nahrungsmittel mit einem höheren Anteil an essentiellen Fettsäuren sind hauptsächlich Rindfleisch und Fische. Guter Lieferant von Kreatin: Früchte und Gemüsesorten enthalten dagegen nur wenig Kreatin und sind daher nicht auskömmlich.

Ein weiteres Ziel der Kreatinpräparate sind Kraft- und Bodybuilder. Diese wissen ganz genau, wie die Aminosäure im Organismus funktioniert und haben diese Funktionen genutzt. Weil mehr als 90% der Aminosäure in den Muskelzellen gelagert wird, sind es vor allem diese Muskelgruppen, die von diesem Effekt profitiert haben. Darüber hinaus ist Kreatin am Aufbau von Muskulatur aktiv und fördert diesen immens.

Nicht nur Bodybuilder, sondern auch Zuckerkranke, die regelmässig trainieren, können von einer regelmässigen Zufuhr von Kreatin profitierten. In diesen Fällen sinkt die Aminosäure in Verbindung mit sportlicher Betätigung den Körperzucker.

Kreatin: Effekt und Tips!

Es konnte in einer Untersuchung bewiesen werden, dass durch das Einkommen das Wachstum der Muskeln begünstigt wird. In der Sportbranche werden für die ersten fünf Tage bis zu 30 g Kreatin pro Tag für eine "Ladephase" vorgeschlagen. Anschließend werden je nach Gewicht und Leistungsstärke 2 bis 10 g eingenommen. Tägliche Dosen sollten in zwei oder drei Dosen aufgeteilt werden.

Creatin wird am besten mit Eiweißshakes (z.B. aus Molkenprotein oder Kasein) und Kohlehydraten kombiniert. Es sollte vor, während oder unmittelbar nach dem Trainieren eingenommen werden. Es sollte mit anderen essentiellen Fettsäuren (BCAA, Molkenprotein, L-Carnitin und L-Arginin) kombiniert werden. Bei hohen Dosen von 20 g oder mehr werden regelmässige Pausen von etwa vier Wochen angeraten.

Bei Herzinsuffizienz oder genetischen oder krankheitsbezogenen Erkrankungen kann daher die Aufnahme von Kreatin Sinn machen. Kreatin wird auch zur Behandlung von Muskelerkrankungen verwendet. Kreatinmangelerscheinungen sind in der Regel eine Leistungseinschränkung und Ermüdung. In Tierversuchen wurde ein Mangel an Kreatin in der Nahrung kÃ?nstlich produziert. Um die Leistung zu steigern und der gesteigerten Anfälligkeit für Stress entgegenzuwirken, kann die Zufuhr von Kreatin Sinn machen.

Auch die Aufnahme von bis zu 3 gr pro Tag wurde offiziell als unbedenklich eingestuft. Doch auch bei höherer Dosierung gibt es keine Hinweise auf unerwünschte Wirkungen aus Untersuchungen. Nur leichte Durchfälle und Flatulenz wurden bei Dosen von 15 gr oder mehr pro Tag festgestellt. Zur allgemeinen Vorbeugung sollte bei einer Beeinträchtigung der Nierenfunktionen nicht mehr als 3 gr Kreatin (entsprechend der in 750 gr Rindfleisch enthaltenen Menge) einnehmen.

Kreatin ist, wie der Begriff schon sagt (kreas = Fleisch), vor allem im Fruchtfleisch vorzufinden. In einem Kilogramm des Fleisches sind etwa 4,5 g Kreatin drin. Daher konsumieren vegetarische und vor allem vegane Menschen sehr wenig Kreatin über ihre Nahrung. In einer Untersuchung wurde festgestellt, dass die vegetarische Bevölkerung ihren Intelligenzquotienten nach mehrwöchiger Kreatineinnahme signifikant anheben kann.

Mehr zum Thema