Kreatin und Kaffee

Creatin und Kaffee

Ich habe mein Kreatin beim Frühstück in den Kaffee getan. Sie müssen nur betrachten, wieviele neue VorTraining Ergänzungen Kreatin und Koffein als Reizmittel enthalten. als Vorsichtsmaßnahme sollten Sie Koffein und Kaffee unterlassen. Creatin und Alkohol - Creatin und Kaffee / Koffein - Ist das kompatibel? Nehmen Sie Creatin nicht zusammen mit Kaffee oder Cola ein, da Koffein die Wirkung von Creatin negativ beeinflussen kann.

Die Mythologie um Kreatin und Koffein

In kaum einem anderen Ernährungsergänzungsmittel sind so viele Legenden enthalten wie in Kreatin. Der kombinierte Konsum von Kreatin und Koffein soll die Creatinwirkung verschlimmern, den Konsum beschränken oder gar vereiteln. Schadet die Zufuhr von Kreatin und Koffein? Erstens: Die Zufuhr von Kreatin und Koffein ist nicht nachteilig. Zunächst gab es das Gerücht, dass eine kombinierte Zufuhr von Kreatin und Koffein die Wirksamkeit von Kreatin mindert.

An einem gewissen Punkt kam das Gespräch auf, dass es gar gefährlich wäre, es zusammen zu nehmen. Diese Behauptungen, Erlebnisberichte oder andere Forschungsergebnisse gibt es nicht. Kreatin und Koffein zusammen zu nehmen ist daher nicht gesundheitsschädlich! Hemmt Koffein die Kreatinwirkung? In der Tat gab es eine Untersuchung, die die Kreatinzufuhr mit und ohne Koffein (sowie die eines Placebos) untersuchte.

Die Ergebnisse der Untersuchung waren eindeutig: Daraus kann man natürlich schließen: Eine häufige Zufuhr von Kreatin und Koffein begrenzt den Kreatin-Effekt. Aber auch hier ist es eine Untersuchung, die meiner Ansicht nach nicht besonders gut durchdacht ist. Andere Aspekte der Untersuchung sind ebenfalls ziemlich falsch.

Deshalb habe ich nicht viel zu dieser Untersuchung geben. Zwar dehydriert Coffein den Organismus, aber das ist vielmehr eine kurzzeitige und nicht besonders umfassende Einwirkung. Wenn die Flüssigkeitsaufnahme zu gering ist, kann dies zu Problemen führen, aber dann hat es nichts mehr mit Coffein zu tun. Egal ob es Sinn macht oder nicht, Sie sollten sich nicht von Kreatin abheben.

Sind Gelenkergänzungen problemlos möglich?

Creatin & Coffein - Freunde oder Feinde? Creatin & Koffein: Altes Kamel wiedererwärmt? Heutzutage bekommt man in den meisten Gremien einen Schlag auf den Kopf, wenn man auf die angebliche harntreibende (d.h. entwässernde) Wirkung von Kaffee stößt und mit einem möglichen Streit um die Kreatin-Supplementierung antritt. Der Grundgedanke der Kritiker: Das Kreatin hat zum Zweck, so viel wie möglich in den Muskeln zu lagern und der üble, abscheuliche Kaffee (oder das Koffein) entwässert den muskelhungernden Körper.

Dies macht die Supplementierung mit Bodybuilder Coke ad absurdum. 2. Dabei muss man intraindividuell deutlich unterscheiden, denn es macht einen großen Unterschied, ob man einem gewohnten Kaffeetrinker eine (höhere) Dosis Coffein gibt oder ob man es mit jemandem zu tun hat, der kaum bis gar keine Coffeinzufuhr hat (und somit keine Verträglichkeit hat).

Viele vernachlässigen zudem kriminell, dass der typische Kaffee auch Flüssigkeiten beinhaltet, die einmal ihren Weg zum Gott des Porzellans eingenommen haben. Broscientologists werden jetzt zu Recht in den Kraft-Sport-Foren informiert, wenn es um die Kernfrage geht: Passen Kreatin und Kaffee/Koffein zusammen? Die gegenwärtige Grundhaltung lautet: Ja, Sie können Kreatin ergänzen und müssen nicht auf Ihre alltägliche schwarze Todesfalle verzichten. 2.

Seit Kiefers Carb Back-Loading in realer Einheit mit dem "Ultimate Guide for Creatin Supplementation"[2] wird ehrgeizigen Sportlern empfohlen, beide Inhaltsstoffe in großem Umfang zu konsumieren. Das Kaffeepulver selbst ist beinahe zu einer Form des Hungertötungsrituals ausgeartet und löst das jetzt verworfene Fruehstueck ab: 5 g/cm?

Ich kenne nur wenige Untersuchungen, die auf eine (negative) Interaktion von Kreatin und Koffein hindeuten - die auf der einen Seite gezählt werden kann. Zum Beispiel messen die Wissenschaftler von 2002 die Wirkung von Kreatin und Koffein auf das maximale Moment der Kraft (T(max)), Kontraktion (CT) und Relaxationszeit (RT) im Trizeps bei 10 Probanden.

Die Ergebnisse der Studie: Kreatin reduziert den Blutdruck, Koffein verlangsamt den Blutdruck. com, ein sehr attraktives Online-Portal zur Nahrungsergänzung (unter Beteiligung eines gewissen Kurtis Frank), haben inzwischen eine von Kiefer's vielen Untersuchungen aus der CBL-Referenztruhe abgerufen und sind zu spannenden Zusammenhängen zwischen Kreatin und Koffeinaufnahme gelangt.

In der Vandenberghe et al (1996) Untersuchung wurden die Effekte der Koinsektion von Kreatin und Koffein (d.h. die Zufuhr beider Substanzen) auf die Kraftabgabe der Testpersonen untersucht - was neben einer besseren Regenerierung auch erklärtes Lernziel der Kreatin-Supplementierung sein sollte: das erhöhte Moment der Kraft.

Bei den Studienteilnehmern, aktiven männlichen Versuchspersonen, wurden während der Untersuchung ca. 5mg/kg Coffein (1x täglich zum Frühstück) zusammen mit 0,5g/kg Kreatin (aufgeteilt in 8 Dosen) eingenommen. Hinsichtlich des Kreatingehalts in den Muskeln wirkt sich Coffein offenbar nicht negativ aus. In der Untersuchung von Dr. med. Doherty et al. (2002) wurde die Wirkung von Kreatin & Koffein-Coingention untersucht, mit einer Arbeitsgruppe mit Kreatin + Plazebo als Kontrolle.

Der Gedanke der Studien: Kreatin+Koffein und dann geben! Nüchtern war eine weitere von Vanakoski et al. (1998), die sich auf Ausdauersportarten konzentrierte (kein HIIT) und ebenfalls eine Kreatin-Koffein-Kombination verwendete. Durch den Verzehr von Kreatin auf dem Fahrradergometer konnten die Testpersonen weder ihre Leistungsfähigkeit noch ihre Regenerierung erhöhen.

Allerdings müssen die Wissenschaftler darauf hin, dass das "Kreatin schnell und effektiv aufgenommen wurde, wie die Plasmakonzentrationen zeigen. 3 x 100 mg x kg(-1) x Tag(-1)), was den Mangel an Wirkung vor allem bei ungenügend gefüllten Creatinspeichern erklärt. Auf der anderen Seite kann aus dieser These abgeleitet werden, dass die Kreatin-Supplementierung bei verächtlichen Herz-Kreislauf-Erkrankungen nicht so effektiv ist, d.h. wenn es nicht um die "Konservierung" geht.

Der harntreibende Effekt von Kaffee (Koffein) wird heute als enttäuscht angesehen. Das Vorhandensein von Koffein in der Kreatinzufuhr wirkt sich offenbar nicht negativ auf die Kreatinzufuhr und den Kreatinspiegel im Muskeln aus, aber es werden unterschiedliche Resultate in der Kraftausgabe zwischen den Test- und Steuergruppen beobachtet. HIIT-Studien belegen nicht nur, dass Co-Investitionen keine negative Auswirkung haben, sondern verbessern auch die Leistungsfähigkeit der Teilnehmenden.

Doch bei den herkömmlichen Dauerbelastungen konnte das Kreatin die positive Auswirkung nicht zeigen - keine nennenswerte Auswirkung beim Radfahren. Wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen, probieren Sie am besten beides: nur Kreatin und Kombi. Kaffee-Junkies und diejenigen unter Ihnen, die die stimulierende Kraft des Bohnensafts vor dem Sport nicht missen möchten, können trotz koffeinfreier Kreatin-Supplementierung mit einem Kraftverlust gerechnet werden, sofern die schiebende Masse in Gestalt von Kaffee oder künstlichem Coffein eine festgelegte rituelle Größe in Ihrem Regime aufnimmt.

Sinnvoll: Periodischer Verzicht auf Koffein, d.h. on & off-cycling. Heute wissen wir, dass die Verträglichkeit für Koffein mit zunehmender Zeitdauer zunimmt und die Schubwirkung abnimmt. Maughan, RJ. Griffin, J. (2003) : Koffeinaufnahme und Flüssigkeitshaushalt : ein Rückblick. In : Journal of Human Nutrition and Dietics : 16 (6) ; S.411-420. URL :

2] Kiefer, J. (2013): Der ultimative Leitfaden zur Kreatin-Ergänzung. (2002): Das Café Coffein ist nach oraler Kreatin-Monohydrat-Supplementierung ergogen. Ein: In: Medizinische Wissenschaften in Sport und Praxis: 2002; 34 (11); S1785-1792. URL: (2011): Wirkung der Koffeinzufuhr nach Kreatin-Supplementierung auf die intermittierende Sprintleistung mit hoher Intensität. Ein: In: Die Europäische Zeitschrift für Angewandte Physiologie : 2011; 111 (8); S.1669-1677. URL:

(2010): Die möglichen kombinatorischen Effekte des akuten Verzehrs von Koffein, Kreatin und Aminosäuren auf die Verbesserung der anaeroben Laufleistung beim Menschen: 2010; 30 (9); S.607-614. Die Effekte einer VorTraining Ergänzung, die Koffein, Kreatin und Aminosäuren während drei Wochen der hohen Intensität übung auf aerobe und anaerobe Leistung enthält.

Zeitschrift der Internationalen Gesellschaft für Sporternährung : 2010 ; 7:10 doi:10.1186/1550-2783-7-10. Die Einnahme einer Nahrungsergänzung vor dem Training, die Koffein, B-Vitamine, Aminosäuren, Kreatin und Beta-Alanin enthält, verzögert die Ermüdung und verbessert die Reaktionszeit und die Muskelausdauer. Koffein & Kreatin. Das Café Coffein wirkt der ergogenen Wirkung der Muskelkreatinbelastung entgegen. Zeitschrift für angewandte Physiologie: 1996; 80 (2); S.452-457.

10 ] Hespel, P. / Op´t Hespel, B: / Van Leemputte, M. (2002): Die Aktionen von Koffein und Kreatin auf die Muskelentspannung bei Männern. Zeitschrift für angewandte Physiologie: 2002; 92 (2); S.513-518. (2002): Caféine, Gleichgewicht zwischen Körperflüssigkeiten und Elektrolyten und Trainingsleistung. Internationale Zeitschrift für Sporternährung und Stoffwechsel: 2002; 12 (2); S.189-206.

Auswirkungen von heißem Tee, Kaffee und Wasser auf die physiologischen Reaktionen und die Stimmung: die Rolle von Koffein, Wasser und die Art des Getränks. Caféine, Elektrolyt-Flüssigkeitshaushalt, Temperaturregulierung und Bewegungstoleranz. Übung & Sportwissenschaften Rezensionen: Zeitschrift des American College of Nutrition: 2000; 19 (5); S.591-600. Kreatin und Koffein bei anaeroben und aeroben Übungen: Auswirkungen auf die körperliche Leistungsfähigkeit und pharmakokinetische Überlegungen.

Internationale Zeitschrift für Klinische Pharmakologie und Therapeutik : Biochimique Mechanismus der Koffeintoleranz. Tolérance: Verhaltens-, elektrophysiologische und neurochemische Evidenz. Die Tolérance ist unvollständig: anhaltende Reaktion auf den Blutdruck im ambulanten Bereich. Amerikanische Zeitschrift für Hypertonie: 2005; 18 (5 Punkte 1); S.714-719. Tolérance und Koffeintoleranz bei Männern. (2002): Die Leistungsfähigkeit des menschlichen Skelettmuskels wird durch koffeininduzierte Beeinträchtigung der Insulinwirkung, aber nicht durch Insulinsignalisierung reduziert.

Zuckerkrankheit: 2002; 51 (3); S.583-590. Die Aufnahme von Koffein ist mit einer verminderten Glukoseaufnahme unabhängig von Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes vor und nach dem Training verbunden. Kanadische Zeitschrift für angewandte Physiologie: 1997; 22 (6); S.519-530. Smiths, P. (2002): Das Café Coffein kann die Insulinsensitivität beim Menschen reduzieren. Zuckerkrankheit: 2002; 25 (2); S.364-369.

Im Jahr 2008: Hohe Raten der Muskel-Glykogen-Resynthese nach ausgiebigem Training, wenn Kohlenhydrate mit Koffein quinceested sind. Zeitschrift für Angewandte Physiologie: 2008; 105 (1); S.7-13. Das American Journal of Clinical Nutrition: 2008; 87 (5); S.1254-1261. (2002): Koffein: Zuckerkrankheit: 2002; 25 (2); S.399-400.

Mehr zum Thema