Krillöl Gesundheit

Gesundheit des Krillöls

Untersuchungen zeigen, dass Krillöl aufgrund seiner starken entzündungshemmenden Wirkung die Gesundheit des Herzens, der Blutgefäße, des Gehirns und der Gelenke unterstützen kann. Die Einnahme ist nicht nur teuer, sondern auch gesundheitsschädlich. Nur wenige tierische Produkte haben einen so weitreichenden Einfluss auf unsere Gesundheit wie Krillöl. Ein nützlicher Helfer, um den stressigen Alltag fit und gesund zu überstehen.

Bestehen bei Krillöl Gesundheits- oder Leberprobleme?

Verglichen mit normalem Fischtran ist das verwendete Krillöl verhältnismäßig mager. Krillöl wird allgemein als eine ausgezeichnete Möglichkeit zur Gewinnung von Omega-3-Fettsäuren in der Nahrung angesehen. Die Wirkstoffe unterstützen eine gute Hirnfunktion, Immunsystem und schützen vor altersbedingtem Verfall. Diese Nebeneffekte sind nicht mit denen des Fischöls vergleichbar, das rasch zu verrotten droht. 2.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über einige der ökologischen und physischen Probleme, die normalerweise vom Krillöl ausgehen, sowie eine Übersicht darüber, warum diese Naturergänzung für das Gesamtwohlbefinden nach wie vor von Bedeutung ist. Funktionsweise: Dosierung: Sicherheit: Die kleine Krillgarnele bewohnt kalte Meeresgebiete wie den Pazifik und die Antarktis.

Das ist eine kleine Menge im Verhältnis zur gesamten Biomasse des Krills auf der Welt, die bis zu 500 Mio. t entspricht. Er ist vielleicht die größte Meeresquelle für Omega-3-Fettsäuren, die dem Menschen zur Verfügung steht. Dabei geht es vor allem um ökologische Sicherheitsfragen. Sie sind so konzipiert, dass sie weitestgehend unempfindlich gegen Unreinheiten und Metalle sind.

Außerdem sind sie beständig gegen oxidative Fäulnis und ihre Fette sind nach der Weinlese sehr haltbar. Deshalb ist es ratsam, alle Herstellerangaben zu beachten, die ein Fisch- oder Krillölprodukt enthalten. Dieser Effekt ist vor allem bei mit rotem krillüberzogenen Ölen geringer. Keine dieser Problematiken wird als bedeutende Gefahr für das Krillöl angesehen.

Kann man Krillöl lange auffrischen? Krillöl hat eine Lagerfähigkeit von bis zu zwei Jahren. Er ist nicht so leicht auseinander gefallen, wie Fischöl. Das ist insofern von Bedeutung, als diese öle, wenn sie sich zersetzen, zu gefährlichen freien Radikalen werden. Sie sind für die meisten altersabhängigen Zerfälle von Organen und Gehirnfunktionen maßgeblich mitverantwortlich.

Krill-Öl: Wie wirkt es? Krillöl und die Omega-3-Fettsäuren, die es enthält, sind ein essentieller Baustein der Zellgesundheit und haben einen Dominoeffekt in allen Organismus. Die aus DHA und EFA (Docosahexaensäure und Eicosapentaensäure) bestehenden Omega-3-Säuren sind gute Fettstoffe, die die Gesundheit der Zellwände fördern.

Omega-3-Fettsäuren sorgen für eine bessere Durchlässigkeit der Membrane und damit für eine starke Funktion der Organe und der Abwehrkräfte. Durch den hohen Phospholipidgehalt im Inneren des Krills werden die Hirnzellen vor dem sauerstoffbedingten Abbau freier Radikale geschützt. Diese Fäulnis ist eine der Hauptursachen für altersbedingte Krankheiten wie die Parkinson-Krankheit. Im Krillöl befinden sich auch beträchtliche Anteile an Cholin, einem lebenswichtigen Bestandteil des neuronalen Gewebes.

Der Cholin-Gehalt des Krillöls macht es zu einer guten Nahrungsergänzung für die geistige Gesundheit. Keine dieser Wirkungen ist mit einer signifikanten Gefährdung durch Krillöl verbunden. Weshalb wird Krillöl verwendet? Krillöl bringt bei regelmäßigem Gebrauch eine Vielzahl von Vorzügen. Krillöl kann im Organismus eine hohe Widerstandskraft und eine effiziente Funktion der Organe anregen. Die Hautbeschaffenheit bessert sich auch bei regelmässiger Einnahme von Krillöl massiv.

Die Nahrungsergänzungsmittel aus Krillöl unterstützen im Hirn die Gedächtnisfunktion und das Denkvermögen. Krillöl ist ein wertvoller neuroprotektiver Wirkstoff und kann dem altersabhängigen Verfall von Hirngewebe vorbeugen. Endgültige Empfehlungen - Ist Krillöl eine ernste Gefahr? Krillöl-Gefahren wie Verschmutzung sind kein ernsthaftes Risiko, wenn das Erzeugnis in verantwortlicher Art und Weise gewonnen und verpackt wird.

Der gesundheitliche Nutzen einer täglichen Nahrungsergänzung mit Krillöl ist bei weitem nicht zu unterschätzen. Die meisten dieser positiven Wirkungen resultieren aus dem Vorkommen von Cholin, einer weiteren bekannten Nahrungsergänzung zur kognitiven Besserung. Krillöl ist im Unterschied zu Fischtran nicht leicht zu zersetzen. Außerdem ist eine weitere Antioxidationswirkung im normalen Fischtran nicht zu finden.

Das alles macht Krillöl zu einer unverzichtbaren Grundvoraussetzung für ein umfassendes körperliches und geistiges Ergänzungsprogramm.

Mehr zum Thema