Krillöl Kapseln test

Test von Krillöl-Kapseln

Das bekannteste Krillöl Kapseln; Lipidextrakt Pulver (kein Öl); Additive. Ein österreichischer Arzt hat mich auf Krillölkapseln aufmerksam gemacht. Auch frühere Tests haben gezeigt, dass Krillöl besser funktioniert als Fischöl.

In einer großen Testreihe mit Krillölkapseln werden die Auswirkungen bei der Bekämpfung von Entzündungen und chronischen Gelenkschmerzen aufgezeigt:. die Pollenallergie durch die Einnahme von Krillölkapseln gelindert wird?

Fischtran ist weniger vorhanden als Krillöl .

Das Krillöl wird aus dem antarktischen Fischkrill hergestellt, vergleichbar mit dem Öl von Zierfischen. Antarktischer Krill steht am Beginn der Nahrungsmittelkette, Fische weiter zurück. Krillölkapseln werden immer populärer und konkurrieren mit den bisher beliebten Fischölkapseln. Einer der Vorteile von Krebsöl ist, dass es nicht nur Omega-3-Fettsäuren, sondern auch Astraxanthin, Cholin und die Vitamin A, D und D enthält.

Das steigert die positive Wirkung von Krillöl: Es kann beispielsweise den Cholesterinwert verringern, die Alterung der Haut bremsen, die Gedächtnisleistungen steigern oder Entzündungskrankheiten mildern. Zum Beispiel hat eine Harvard University-Studie von 2010 ergeben, dass Omega-3-Mangel die sechste häufigste Ursache für den Tod von Amis ist. Falls der Omega-3-Bedarf nicht allein durch die Nahrung abgedeckt werden kann, können Sie Nahrungsergänzungsmittel wie Fischöl oder Krillölkapseln einnehmen.

Krillöl wird aus dem antarktischen Krater (Euphasia superba) extrahiert. Das Krillöl wird als Ersatz für Fischöl immer beliebter. Krillöl wird aus kleinen Krustentieren (Euphasia superba) in antarktischen Gewaessern hergestellt. Der Antarktische Krill steht im Kontrast zu den Fischen am Beginn der Nahrungsmittelkette, was ihn besonders kostbar macht. Da sich der Krustentier nur von Plankton und der Antarktis nährt, kann davon ausgegangen werden, dass die kleinen Krustentiere nicht mit Umweltgifte und Schadstoffe belasten.

Krill-Öl beinhaltet eine große Anzahl an Omega-3, polyungesättigten Säuren. Das sind lebensnotwendige Fettstoffe, die mit der Ernährung zugeführt werden müssen (siehe Kap. 4 unseres Krillöl-Leitfadens); unser Organismus kann die Speisefettsäuren nicht selbst zubereiten. EPA und DHA sind vor allem in fetten Fischen und Alge zu finden und können unmittelbar vom Organismus verwendet werden; ALA ist in pflanzlichen Lebensmitteln (z.B. Rapsöl, Leinsamenöl oder Walnüssen) vorzufinden.

Das Krillöl ist in der Regel eine Weichgelatinekapsel. Für die Rotfärbung ist das im Krillöl enthaltene Antioxidans Astraxanthin zuständig. Krillölkapseln beinhalten das Flüssigöl und die Kapselschale enthält - je nach Produzent des Nahrungsergänzungsmittels - Rinder-, Schweine- oder Fischgelatine oder Fischkollagen. Krillöl wird kaum in der Flasche verkauft, jedoch ist diese Dosierungsform weniger praktisch als die Einnahme der Kapsel.

Ihre typische Rotfärbung erhält die Kapsel durch das natürlich auftretende astaxanthine im öl. Diese wird von der Alge erzeugt und die Alge ist die wichtigste Nahrungsquelle des südlichen Südpolarkrills. Dieser Anteil an Omega-3-Fettsäuren ist in etwa gleichbedeutend mit zwei Fischgerichten. Eine tägliche Dosis von zwei Kapseln des Anbieters HirnEffekt enthält 180 mg Krillöl.

Wenn Sie zu einer der nachfolgenden Gruppen von Menschen zählen, haben Sie einen verstärkten Bedarf an Omega-3, die von einer Krillölbehandlung profitieren könnten: Krillöltests haben ergeben, dass die Dosen der Zubereitungen variieren. Überdosierung von Krillöl ist eher selten, da das überschüssige Omega 3 leicht vom Organismus absorbiert wird. In den ersten Einnahmewochen werden die Omega-3-Speicher im Organismus wieder aufgestockt, daher sollten Sie mit einer größeren Dosis beginnen: 500 bis 1000 mg Krillöl pro Tag.

Sie können die Dosierung nach 3 Schwangerschaftswochen auf 200 bis 500 mg Krillöl pro Tag senken. Krill-Öl beinhaltet natürlich Phospholipide - wie Cholin und Inositol - und Astroanthin. Auch in Krillöl sind minimale Mengen an Vitaminen A, B und D vorzufinden. Wie sich Cholin und Aspirin auf unseren Organismus auswirken können, ist in der folgenden Übersicht dargestellt:

Die Astaxanthingehalte in Krillöl liegen zwischen 50 und 1.200 µg pro tag. Das ist zwar nicht ausreichend, um den täglichen Bedarf zu decken, aber es ist ein wertvoller Bestandteil des Krillöls, der einen bedeutenden gesundheitlichen Nutzen bringen kann. Der Astaxanthingehalt des Krillöls ist umso besser, je größer der Astaxanthingehalt ist. Krill-Öl im Test: Es kann sich positiv auf Hirn, Auge, Herz und Metabolismus auswirken.

Nicht alle Präparatehersteller geben den Cholingehalt an; dies trifft auch auf den Anteil der Vitamine A, D und D in Krebsöl zu. Der Krillöltest hat ergeben, dass die Cholinmenge in den Kapseln pro Tag oft im Rahmen von etwa 25 bis 8o Milligramm liegen und trotz der kleinen Dosis zur Gesunderhaltung beitragen kann.

Beim Kauf von Fischtran muss darauf geachtet werden, dass dieses als Oxidationsschutzmittel enthalten ist; im Fischöltest (Ausgabe 08/2005) stellte die Stiftung Warentest jedoch heraus, dass das enthaltene Vitamingehalt in der Regel bereits vorhanden ist. Beim Krillöl kommt der Gehalt an Vitaminen nicht zum Tragen, da das Vitamine natürlich im Öl enthalten sind. Die meisten Krillölprodukte enthalten keine Beimengungen.

Nur einige Zubereitungen beinhalten Sorbitol (E 420), einen harmlosen Zuckersatz. Manche Produzenten fügen ihren Kapseln wahrscheinlich Sorbit hinzu, um einen Fischgeschmack und Nachgeschmack zu unterdrücken. Krillölkapseln haben in seltenen Fällen auch einen Vanillegeschmack. Nachteilig ist jedoch, dass viele der wichtigen sekundären Bestandteile (z.B. Astaxanthin) aus Erdöl gewonnen werden. Die Krillölproduktion hat keinen Einfluß auf den Gehalt an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.

Beim Kauf von Krillöl sollten Sie darauf achten, dass das Mittel aus der Kaltpressung stammt. Sovita care Krillölkapseln tragen das ECO Harvesting Siegel, weil der Fang des Krills dauerhaft und sanft erfolgt ist. Es ist auch von Bedeutung, dass Ihr Krillölprodukt schadstofffrei ist (z.B. Pestizide). Manche Krillölprodukte tragen ein MSC-Label für nachhaltigen und umweltfreundlichen Fischfang (z.B. Krillöl der Marke Superba von Acer Biomarine), ein ECO-Label oder ein Friend-of-the-SEA-Label (z.B. Primal-Krill-Kapseln) für nachhaltigen Fischfang.

Das Öko-Label wird an besonders umweltschonende Erzeugnisse (u.a. Krillölkapseln der Marken Vitactiv, Doppelherz u. Zeinpharma) vergeben, die die sanfte und umweltverträgliche Fangweise des Öko-Ernteverfahrens anwenden. Antarktischer Krill ist mit rund 600 Mio. t die weltweit grösste Masse. Nur 0,03% des gesamten Jahres wird gefischt.

Um die Erhaltung der Krillarten zu gewährleisten, hat die International Commission for the Conservation of Antarctic Habitats (CCAMLR) diese Quote auferlegt. Die Konsumenten wundern sich oft, ob Krill oder Fischtran die beste Ergänzung ist und ob der oft erhöhte Krillölpreis berechtigt ist. In Fisch- und Wildlachsöl sind die enthaltenen Säuren als Triglyzeride und in Krillöl als Phosphorlipide enthalten.

Krill und Fischtran enthalten nicht die selben Omega-3-Fettsäuren. Indem sie die Omega-3-Fettsäuren des Krillöles an Phospholipide binden, erreichen sie die Zellwände rascher und werden so vom Körper besser absorbiert. Fischtran hingegen wird zunächst in den körpereigenen Fettpolstern gespeichert und muss dann aufwändig entfernt werden. Dadurch ist Fischtran weniger als Krillöl erhältlich.

Das Phospholipid unserer Zellmembrane ist den im Krillöl enthaltenen Phospholipidarten sehr nahe. Vor allem die Gehirnzellen beinhalten viele Phospholipide: Der DHA-Gehalt im Hirn beträgt 40%. Weitere Vor- und Nachteile des Krillöls gegenüber den Fischölen haben wir aufgelistet: Wenn Sie kein Krillöl als Nahrungsergänzungsmittel möchten, können Sie Ihre Omega-3-Versorgung durch eine ausgewogene Diät absichern.

Pflanzennahrung enthält ALA, das dann im Organismus in DHA und EPA umgerechnet wird. Krillölalternative für Pflanzer und Veganer: Lineavis Algenölkapseln beinhalten 250 mg DHA pro Dose. Krillöl und Fischtran sind weder pflanzlich noch veganisch. Ein veganes oder vegetarisches Alternativprodukt zu Krill oder Fischtran sind Algenölkapseln, die besonders viel DHA beinhalten.

Die meisten dieser pflanzlichen Öle beinhalten Alpha-Linolensäure (ALA) und wenig Omega 6. 5.1 Kann Krillöl Neben- oder Gegenwirkungen haben? Krillöl Erfahrungsberichte belegen, dass die Aufnahme des Öles nebenwirkungsfrei ist. Nur das Rülpsen kann eine Nebenwirkung des Krillöls sein. Puffing tritt vor allem dann auf, wenn zum Zeitpunkt der Kapselentnahme wenig Magensäure auftritt.

Die Krillölkapseln sollten daher am besten kurz nach einer Essensmahlzeit eingenommen werden. Gelegentlich melden Benutzer leichte Verdauungsbeschwerden oder Durchfälle nach der Anwendung von Krillöl. Krillölkapseln sind jedoch generell gut tolerierbar. Krillölprodukte haben in der Regel keinerlei Seiteneffekte. Krebsallergiker sollten bei der Aufnahme von Krillöl aufpassen, da die Hülle und damit die allergieauslösenden Eiweiße bei der Krillölproduktion beseitigt werden.

Krebsallergiker sollten Krillöl nur unter ärztlicher Kontrolle mitnehmen. Einige Kapselschalen sind auch aus Fischkollagen, weshalb Fischallergiker ein anderes Präparat wählen sollten. Krebsölkapseln beinhalten kaum noch Krillöl, sondern auch andere Bestandteile oder Ölarten wie Rosmarinöl; auch hier können allergische Reaktion auftreten. Krillölprodukte sind in der Regel glutenfrei und laktosefrei, so dass Menschen mit Intoleranzen hier keine Schwierigkeiten haben sollten.

Krillöl-Interaktionen: Weil das Öl des Krebses eine Blutverdünnung bewirkt, sollten Sie, wenn Sie Antikoagulantien (blutverdünnende Medikamente) nehmen, Ihren Doktor konsultieren, bevor Sie Krillöl-Kapseln nehmen. Wenn Omega 3 mangelhaft ist, wird eine Änderung der Ernährung (z.B. mehr Fisch) oder die Aufnahme von Krillöl empfohlen. Zu den Symptomen eines Omega-3-Mangels gehören unter anderem Broccoli, Wildlachs, Schalentiere, Nüsse, Basilikum.

Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sind essenziell und müssen mit der Ernährung eingenommen werden. 5.3 Wann ist Krillöl am besten geeignet? Grundsätzlich können Sie die Kapseln nehmen, wenn es Ihnen am besten liegt. Für einen sensiblen Bauch ist es empfehlenswert, das Krillöl vor einer Essensausgabe mitzunehmen.

Falls Sie Schwierigkeiten beim Einschlafen haben, sollten Sie Krillöl am Morgen oder am Mittag zu sich nehmen, da das im Oel enthaltende Astroanthin zu Angst, einem Energiestoß oder verminderter Ermüdung führt. 5.4 Wie lange braucht man, um den Krillöleffekt zu bemerken? Der Cholesterinspiegel oder die durch PMS verursachten Beschwerden verbessern sich oft nach zwei bis drei Monate regelmäßiger Krillölaufnahme.

Mehr zum Thema