Kümmel Schwarzkümmel

Kümmel Schwarzkümmel

Doch viele Menschen wissen nicht einmal, dass es verschiedene Arten von Kreuzkümmel gibt. In der Umgangssprache werden Kümmel, Kreuzkümmel und Schwarzkümmel oft in einen Topf geworfen, was geschmacklich möglichst vermieden werden sollte. Der Schwarzkümmel, der nicht mit normalem Kümmel oder Kreuzkümmel verwandt ist, stammt ursprünglich aus der Türkei. Die Bezeichnung Schwarzkümmel ist irreführend, denn Schwarzkümmel ist kein Kümmel. Die pfeffrige Würze (auch Nigella) ist weder mit Kümmel noch mit Kreuzkümmel verwandt.

Kümmel, Schwarzkümmel, Kreuzkümmel: Was ist der Unterschied?

Spiceology Kümmel, Schwarzkümmel, Kreuzkümmel: Was ist der feine Unterschied? Der Kümmel zeichnet sich in der Regel durch seinen kräftigen Nachgeschmack aus. Viele Menschen wissen jedoch nicht einmal, dass es unterschiedliche Arten von Kümmel gibt. Eines ist also sicher: Kümmel ist nicht gleich Kümmel. Mit allem Kümmel, oder was? Der Gewürzständer enthält Kümmel, Schwarzkümmel und Kümmel.

Kümmel: hat ein bitteres Bitteraroma. Kümmel: hat einen starken Aufguss. Schwarzkümmel: Die schwarzen Kerne werden auch "Brotwurzel" genannt, da sie zum Beispiel Flachbrot zubereiten. lastFacebookComments();(".disqus-comment-button").text("Kommentare ausblenden") ; jQuery(".showDisqus").addClass("disabled-close") ; } sinon { jQuery(".disqus-comment-button").text("Kommentare anzeigen") ; jQuery(".showDisqus").removeClass("disabled-close") ; } } }. ("#facebook-hide-comments").prop("checked", true); loadFacebookComments(); } sinon { window.FB.FB.XFBML.parse(); } } }.

Nicht alle Kümmel sind gleich wie Schwarzkümmel

Worin unterscheidet sich Kümmel, Schwarzkümmel und Zimt? Sind Kümmel und schwarzes Sesam ein und dieselbe Pflanzenart? Wieso werden diese Würze so oft verwirrt? Der Schwarzkümmel wird oft mit Kümmel, Kümmel oder Schwarzsesam vermischt. Dabei sind die einzelnen Anlagen nicht einmal untereinander verbunden. Schwarzkümmel kommt aus der Ranunculaceae und wird hier als Würze verwendet.

Der versprochene Gesundheitsaspekt kann nicht auf die einzelnen Werke übertragbar sein. Schwarzkümmel, Kümmel, Kümmel und schwarzem Sesam haben eine Gemeinsamkeit. Kümmel, Kümmel, echt ägyptischen Schwarzkümmel, auch bekannt als Nigelchensaft, ist besonders bekannt für sein Öl.

schwarzer Kreuzkümmel

Der Schwarzkümmel ist in unseren Breitengraden zum einen als Schwarzkümmel auf dem türkischen Flachbrot bekannt, zum anderen aber auch als verwandter Schwarzkümmel als Schmuckpflanze unter dem Begriff "Jungfrau im Grünen". Die überwiegend blaublühende Ornamentpflanze mit doppelten Blumen ist eine sehr ähnliche Pflanze wie die überwiegend weiss blühende Pflanze namens " Nutella di Damaszena " (Nigella sativa).

Neben Schwarzkümmel fallen vor allem die Traubenkerze und das wegen seiner Toxizität heute kaum noch verwendete Eisenkraut auf. Der Schwarzkümmel ist eine delikate Einjahrespflanze, deren gefiedertes Blatt dem Kreuzkümmel ähnelt. Der Schwarzkümmel ist genügsam und kommt aus dem Morgenland. Der Schwarzkümmel soll in der muslimischen Gesellschaft viele unterschiedliche heilende Wirkungen gegen nahezu alle Seuchen haben.

Bei Erkältungen, Magen-Darm-Problemen, Lebererkrankungen, Nierenkrankheiten, entzündlichen Erkrankungen oder Schädlingen werden jedoch nicht notwendigerweise wirkliche Arzneimittel in Tropfenform oder Salbenform von Schwarzkümmel eingenommen. Der Schwarzkümmel ist ein bedeutendes Würzmittel und ein weit verbreiteter traditioneller Nahrungszusatz mit einem großen Handelsumsatz von China bis zur Tuerkei und dem marokkanischen Festland. Der Schwarzkümmel ist aufgrund seiner vielfältigen Wirkung auch eine potenzielle Heilpflanze für die abendländische Heilkunde, die immer mehr Aufmerksamkeit erregt.

Weitere Informationen über Schwarzkümmel als Arzneipflanze. Schwarzkümmel kerne, die leicht herb und sehr appetitlich sind, gibt es im Orient als "Schwarze Zwiebel". Ob ungemahlen oder zerkleinert, sie können problemlos in unterschiedlichen Gerichten verwendet werden und eignen sich wie Kümmel auch für Kräuter-Quark, Salat, Suppen oder Eintopf, Gebäck und Butter.

Auch interessant

Mehr zum Thema