Kümmelöl zum Einnehmen

Das Kümmelöl zum Mitnehmen

Wenn Sie es vorziehen, das Kümmelöl direkt einzunehmen, können Sie ein oder zwei Tropfen davon dreimal täglich auf einen Zuckerwürfel geben. KÃ?mmelöl fÃ?r den internen Gebrauch. Die Einnahme von Kümmelöl soll bei gesunden Menschen vor der Entstehung von Krebs schützen, sei es als Samen, Kapseln oder als Öl zum Einnehmen und Reiben.

Kümmelkörner

Die kleinen langgestreckten Körner, die in der KÃ?che und in der KrÃ?utermedizin unter dem Begriff KÃ?mmelsamen sehr beliebt sind, sind die reifen, ausgetrockneten FrÃ?chte des "Common Caraway" (Carum carvi). Wie das ätherische Anisöl und das Fenchelöl soll Kümmelöl eine krampflösende und blähungshemmende Eigenschaft haben.

Deshalb kommt es häufig vor, dass in schwierig zu verdauenden Lebensmitteln wie z.B. Kraut als vorbeugendes Mittel gegen ein Sättigungsgefühl oder in verdauungsfördernden alkoholischen Getränken vorkommt. Auch bei krampfartigen Magen-Darm-Beschwerden oder Flatulenz wird Kümmelöl verwendet. Selbst Babys mit Flatulenz werden mit einem verdünnten Kümmelöl einreiben.

Zum Teetrinken einen Löffel Kümmel zerkleinern ( (ca. 3,5 Gramm) in einem Mixer, eine Schale kochendes Salzwasser darüber geben und abgedeckt lassen. Zehn bis 15 Min. durch ein Seiher geben und drei Mal am Tag eine Schale dieses Kaffees einnehmen. Wenn Sie das Kümmelöl lieber gleich mitnehmen, können Sie ein bis zwei Mal am Tag auf einen Zuckerwürfel geben.

Kümmel-Öl für den internen Gebrauch

Kümmelöl kann nur extern verwendet werden. Mir ist aufgefallen, dass das Kümmelkauen eine gute Auswirkung auf blühende Lebensmittel hat. Daher nun die Vorstellung, den aktiven Inhaltsstoff mit Kümmelöl zu verabreichen. Das Kümmelöl wird hauptsächlich extern verwendet und wirkt gegen diverse Leiden wie Arthrose oder Verdauungsprobleme. Auch in der Naturmedizin wird es intern verwendet, jedoch muss darauf geachtet werden, dass das Kümmelöl nicht zu stark dosiert wird.

Für Verdauungsprobleme wie z. B. Flatulenz sind in der Regel Kümmeltees - meistens in Kombination mit Fenchel und Anissamen - besser geeignete. Zur Würzung von Lebensmitteln sollte das Kümmelmehl mit einem Granulat zerkleinert oder zerkleinert werden, da die Kümmel auch andere Bestandteile enthält, die nicht mehr im puren Kümmelöl sind.

Intern kann das öl vor allem bei Entzündung oder Bauchkrämpfen aufgenommen werden, wodurch das Kümmelöl auf ein Trägerstoff wie z. B. Kristallzucker geträufelt wird. Übermäßige Menge Kümmelöl kann zu Irritationen und damit zum gegenteiligen Effekt werden. Deshalb sollte das öl nicht mehr als zweimal intern verwendet werden.

Daher ist ein Teegenuss bei leichten Verdauungsproblemen wie z. B. Flatulenz oder Sättigungsgefühl immer dem Eigenverbrauch zu vorziehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema