Kümmelölkapseln

Kümmelölkapseln

Die Tees und daraus hergestellte Spezialprodukte (z.B. Kümmelöl, Kümmelölkapseln, Tinkturen) sind sehr vielfältig. Kapseln mit Pfefferminzöl/Kümmelöl (Enteroplant,. Firma Schwabe).

Kümmelöl-Kapseln und Kümmeltee in Reformhäusern kaufen.

Schwarzkümmel Öl Kapseln 

Nahrungsergänzung mit Schwarzkreuzkümmelöl und Vitaminen EEach Kapseln enthalten 500mg reines Olivenöl, das durch sanftes Pressen aus ausgewählten Kernen des Ägyptischen Schwarzkümmel (Nigella sativa) in Verbindung mit Vitaminen gewonnen wird. Die lebenswichtigen Vitamine können vom Organismus nicht selbst produziert werden und müssen über die Ernährung aufgenommen werden. Als Antioxidationsmittel dient es der Stabilisierung von Zellmembranen und ungesättigten Fettsäuren und kann als Antioxidationsmittel die freien Radikalen einfangen.

Pharmazeutische Kokinetik von Carvone und Menthol nach Verabreichung einer enterischen Formulierung mit Pfefferminz- und Kümmelöl1 - Maske - 2002 - Wienische Medizinische Wochenschrift 5.

Um die bioäquivalente Wirkung der enterischen Rezeptur von enterischem Öl /Pfefferminzöl/Kümmelöl und einer rasch freigebenden Darreichungsform nachzuweisen, wurde die pharmakokinetische Wirkung von Carvone und Menthol nach der oralen Verabreichung der beiden Rezepturen in einer doppelten, zufälligen Crossover-Studie an 16 Testpersonen untersuchte. Bei den Testpersonen gab es 180 mg Minzöl und 100 mg Kümmelöl, einmal in zwei Darmkapseln mit 90 mg Minzöl und 50 mg Kümmelöl und einmal in 5 mg Schnellabgabeform mit 36 mg Minzöl und 20 mg Kümmelölen.

Der Bestimmungsgrenzwert betrug 10 ng/ml für Männer thol und 0,5 ng/ml für Zwerchfell. Der mittlere maximale Blutplasmaspiegel für Männer betrug 1196?ng/ml nach Verabreichung der Testpräparate und 1492?ng/ml nach Verabreichung der Referenzpräparate. Die Maximalkonzentration wurde nach Verabreichung der Darmform deutlich später als bei der Schnellabgabekapsel erzielt (3.0?h vs. 1.7?h). Resümee: Die magensaftresistente Beschichtung von Pfefferminzöl und Kümmelölkapseln verhindert subjektive Beschwerden des Patienten durch gastroösophageale Refluxkrankheit.

The bio-equivalence of an enterically labeled formula with mint and cumin seed essential nutrients (Enteroplant®) and a formula with immediate delivery of both essential nutrients was confirmed by a randomised, two-step cross-over trial in 16 males.

180?mg were given to the volunteers as 180?mg pepper mint seed and 100?mg cumin seed oils, once as 2 gastric juice resistant capsule of the fix compound Enteroplant® with 90 mg each and 50?mg pepper mint seed and 50?mg cumin seed oils (test) and once as 5 capsule of an immediate formula (reference) with 36 mg each and 20?mg sugar.

Capsule was taken with 250 ml at ?ml after 10 ml of rapid ingestion. These two compounds were detected in plasmas by GC/MS after harvest. Limits of quantitation were 10 ng/ml for menses and 0. 5 ng/ml for carvon. Mean maximal blood glucose concentrations for mynthol were 1,196 ng/ml after the test drug was administered and 1492 ng/ml after the use of the first one.

Bio-availability in relation to AAC was similar after dosing of the test and references; the trust range of 90?% was 97 to 105COPY16%. There were significant variations at Tecmax as anticipated. Following the enterically treated mould, the maximal concentrations were significantly later achieved (3. 0.COPY3 vs. 1. 7 h) in comparison to the immediate capsules.

The corresponding figures have also been compiled for Carnone. 14?ng/ml for both formulas were achieved later (2. 5_?h versus 1. 3?h). This fact should not be significant, especially since the dose of the enterically labeled capsules is at the top end of the text and there have been successful medical trials, including the therapeutical equivalency of the two forms.

Catja School, Martín Bertrau, Katya SCHNLENZ, STENFFEN MOLD, JAN DRESSLER and THIRD W. LLACHENMEIER, HEADSCALE solid-phase micro-extraction gass chromatographic liquid crystallography analysis of the aromatic compounds menthon, isomenthon, neo-tol and ménthol, in serial specimens with and without enzyme splitting for validation of post-Offence alcoholic drink claim, Analysistica Crimica Aacta, 646, 1-2, (128), (2009).

Auch interessant

Mehr zum Thema