L Carnitin Einnahme Diät

Carnitin Einnahme Diät

Übungsleistung von Versuchstieren mit Carnitinmangel. L-Carnitin ist bei Leistungssportlern und Menschen, die abnehmen wollen, viel besser bekannt. Aber ist Abnehmen durch L-Carnitin wirklich möglich? Wenn Sie jedoch Ihre Konzentration erhöhen, wird L-Carnitin zu einem echten Fettverbrenner.

V-Carnitin

Das L-Carnitin ist ein sehr ähnliches und natürlich vorkommendes Vitamin, das aus den beiden Aminsäuren L-Lysin und Methionin hergestellt wird. L-Carnitin nimmt im Energiehaushalt tierischer und pflanzeneigener Körperzellen eine bedeutende und lebenswichtige Funktion ein und wirkt eng mit Coenzym A zusammen. Laut Löster (siehe Quellennachweis unten) können die langkettigen Speisefettsäuren nur an L-Carnitin binden und durch die mitochondriale Membran in die Zellmembranen befördert werden, wo sie dann über die sogenannte Beta-Oxidation gebrannt werden.

L-Carnitin wirkt als Rezeptor-Molekül für die aktivierten Speisefettsäuren im Zytosol und in zellulären Organellen wie z. B. den Mitochondrien oder dem Peroxysom. Laut Reebouche liegt die biologische Verfügbarkeit von L-Carnitin aus der Ernährung bei etwa 54%-87%, wodurch die Absorption von Carnitin bzw. der Komposition abhängig ist. Der menschliche Organismus enthält im Durchschnitt 20g bis 25g L-Carnitin, das hauptsächlich in der Herz-, Skelett- und Lebermuskulatur vorkommt.

Athleten und Chroniker haben in der Regel einen höheren L-Carnitinbedarf, der gedeckt werden muss, so dass sich zahlreiche Lieferanten auch auf L-Carnitin als Präparat konzentrieren und viele Nahrungsergänzungsmittelhersteller es deshalb auch anbieten. Themendiäten: Bei einer alten deutschsprachigen Untersuchung, in der die Patienten eine Diät machten und L-Carnitin oder ein Plazebo erhalten hatten, bei der sie 3.000 mg L-Carnitin auf die Diät bekommen hatten, verloren sie 25% mehr Fett als die nur der Diät folgende Gruppe.

Das L-Carnitin hat sich daher in einer verschärften Ernährungsphase bewährt. Diese wurden in einer Placebo-kontrollierten Untersuchung mit Übergewichtigen auf eine 5-tägige Fastenzeit ohne Essen und eine anschließende 2-tägige, sehr kalorienarme Ernährungsphase umgestellt. Diejenigen, die auf einer Fastendiät 4000 mg L-Carnitin pro Tag erhalten hatten, hatten weniger Appetit, weniger Ermüdung und waren physisch besser ausgestattet als diejenigen, die nur auf einer strengen Diät waren.

Das L-Carnitin hat zu einem stärkeren Abnehmen (-4,6 kg gegenüber -3,2 kg) und einem stärkeren Hüftgoldverlust geführt. Übertreiben Sie aber nicht, L-Carnitin kann auch giftig werden, deshalb achten Sie auf die angepaßte Einzeldosis. L-Carnitin ist ein sehr unbedenkliches und nebenwirkungsarmes Nahrungsmittel.

In der Cleveland Clinic haben die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nachgewiesen, dass das Sterberisiko der Atherosklerose bei Veganern und Vegetariern geringer ist als bei Menschen, die alles aufessen. Sie haben herausgefunden, dass 24 h nach dem Konsum von L-Carnitin, sei es durch ein Beefsteak oder eine Nahrungsmittelergänzung, gewisse Darmbakterien L-Carnitin in die toxische Verbindung des Trimethylamins einbauen.

Anschließend wird es in der Lunge zu dem toxischen N-Oxid ( "TMAO") aufbereitet. Ein weiteres Organs, in dem L-Carnitin arbeitet, ist die L-Carnitin, in dem die Leberzelle bis zu 20000 L-Carnitin enthält, um die Energie mengen zu erzeugen, die die Leberzelle für ihre hohe metabolische Leistungsfähigkeit braucht.

L-Carnitin verringert somit das so genannte Fettleberrisiko; es ist daher entscheidend, die richtige Dosis zu wählen. Unterstützt die körpereigene Haut, wo L-Carnitin sehr hoch konzentrierte (ca. 200 mal) ist, um die Zellerneuerung zu fördern. L-Carnitin ist das einzigste organische Element, das sich im Schnitt zwischen 14 und 20 Mal pro Jahr erneuert (je nach Lebensalter und Gesundheitszustand) und L-Carnitin wirkt sehr hilfreich, natürlich auch alle anderen wichtigen Nährstoffe bei der Fortpflanzung und beim Oxidationsstress (Zellschutz).

In allen oben erwähnten FÃ?llen bietet das auf dem Handel erhÃ?ltliche KombinationsprÃ?parat eine ausgeglichene Dosis an Vitaminen C, L-Lysin, L-Prolin & L-Arginin und kann aufgrund dieser Zusammenstellung auch als Traumpaar in vielen anderen klinischen Bildern eingesetzt werden. Bei Diabetikern kommt es in der Regel zu einem erhöhten Oxidationsstress, der durch L-Carnitin verringert werden kann, wie eine vergleichbare Untersuchung aus dem Jahr 2008 zeigt, in der die Wirkung von Carnitin-haltigen Nahrungsergänzungsmitteln bei über 80 Testpersonen erprobt wurde.

Auch bei Diabetikern ist die Erektionsstörung ein großes Problem, und auch hier kann L-Carnitin mithelfen. Besonders hilfreich ist hier die Verbindung von Camu-Camu, L-Arginin, L-Lysin und L-Carnitin, wodurch L-Arginin die Blutzirkulation am besten erhöht, aber auch etwas OPC sollte unter diesen Umständen nicht fehlen. 2.

Wir empfehlen nur Produkte, die wir selbst benutzen und da der hiesige Handel sehr spärlich mit reinen Artikeln gefüllt ist, haben wir hier ein paar Links als Einkaufstipp hinterlegt.

Klick ] oder die von Vita World[Klick], da Acetyl-L-Carnitin die biologische Verfügbarkeit steigert und besser verarbeitbar / absorbierbar ist. L-Carnitin (ALCAR) ist eine L-Carnitinform, der eine weitere Acetyl-Gruppe zugesetzt wurde, die es dem L-Carnitin erlaubt, die Blut-Hirn-Schranke zu durchdringen. Das L-Carnitin ist eine essenzielle Substanz, die unser Organismus aus den Aminosäuren L-Lysin und Methionin selbst produzieren kann und den Fettmetabolismus der mitochondrialen Zellen anregt.

Das ist Heinz Löster: Fondamentauxhöhle: Biochemische Grundlagen der Carnitineffekte. Ein: In: Carnitin und Krankheiten cardiovasculaires.

Auch interessant

Mehr zum Thema