L Carnitin gegen Depressionen

Carnitin gegen Depressionen

Die alarmierende Zahl zeigt, wie verbreitet die Depression in unserem Land ist. Auch Vitamin C, Acetyl-L-Carnitin und B-Vitamine sollten bei Menschen mit Depressionen und Demenz erwähnt werden. Tatsächlich zeigt L-Carnitin jedoch selten zufriedenstellende Ergebnisse bei denen, die abnehmen wollen. Als Brennstoff liefert L-Carnitin Energie in allen Zellen des Körpers. Zugleich wirkt es gegen Depressionen.

Untersuchungen zu L-Carnitin - L-Carnitin, ALC

Das L-Carnitin ist eine der Wirkstoffe, die die Forschung mit grossem Engagement betreibt. Ingesamt gibt es über 9000 Untersuchungen und Fachartikel zu L-Carnitin auf der ganzen Welt, ein kleiner Ausschnitt ist hier zu finden. Bei so genannten in vivo-Studien (Studien an Lebewesen) wurde die Verfeuerung der Mittelkettenfettsäure Capronsäure im Tierexperiment um 7% und die Verfeuerung von Palmitin -Säure um 43% erhöht.

Bei Menschen konnten Wissenschaftler (Heller 1996) eine erhöhte Fatburning nachgewiesen werden, die Einnahme von 3000mg L-Carnitin pro Tag über 21 Tage konnte die Fatburning bei Athleten steigern (Lebrun 1984). Anhand von so genannten istopen-markierten Stoffen konnte endlich klar nachgewiesen werden, dass L-Carnitin bei oraler Gabe die Verbrennung von Fett erhöht. Das L-Carnitin unterstützt in vielen Untersuchungen die Fatburning und zugleich die Struktur der fettfreien Muskulatur.

In mehreren Untersuchungen wurde ein deutlich erhöhtes Muskelwachstum mit L-Carnitin nachgewiesen. Über 40 Untersuchungen belegen, dass L-Carnitin die Leistungsfähigkeit deutlich verbessert hat. In Untersuchungen an Lymphozyten des Peripherieblutes ist L-Carnitin in der Lage, Schädigungen unseres Erbguts, der DNA, durch Alkylierungssubstanzen und Sauerstoff-Radikale zu beheben. ALC ist in der Lage, durch optimierte Nootropiefaktoren die alternden Nervenzelle vor dem Absterben zu schützen.

In einer doppelblinden Studie konnte ALC eine deutliche Reduktion des für das Auftreten von Asthma charakteristischen Verfalls von Gehirnzellen im Vergleich zu Plazebo nachweisen. Untersuchungen haben gezeigt, dass der Wirkstoff L-Carnitin aktiver ist als das Arzneimittel Piracetam, das zur Behandlung von Demenzerkrankungen eingesetzt wird. Die ALC steigert die Wirksamkeit der ALC Transferase im Gehirn von Patienten mit chronischer Alzheimer-Erkrankung und kann so dem Hirntod entgegen wirken.

Die Reha-Phase nach einem Hirnschlag wird dadurch deutlich kürzer. Mit geheimen Untersuchungen und dem Insider-Wissen der weltweit besten Schlaganfallprofis aus diesem wohl grössten Schlaganfallführer im deutschen Sprachraum mit 1039 S. in sehr kurzer Zeit Ihre Angst vor einem Schlag und dessen Konsequenzen hinter sich gelassen! Untersuchungen haben gezeigt, dass ALC eine Sauerstoffunterversorgung des Herzmuskels verhindern kann.

L-Carnitin von 1-2g pro Tag führte zu einer 67%igen Erhöhung der Stärke und 70% der Belastbarkeit bei Studienpatienten. Die ACL konnte die AktivitÃ?t von in unserem Abwehrsystem aktiven Zellen erhöhen und damit das Abwehrsystem verbessern. So können Sie geheime Untersuchungen und das Insider-Wissen der wohl weltgröÃ?ten, unabhÃ?ngigen Krebsberater mit 1700 Seiten zum Heilen Ihrer Krebspatientinnen und -therapeuten oder aber zur sicheren PrÃ?vention von Krebspatienten anwenden!

Auch interessant

Mehr zum Thema