L Carnitin Herz

Carnitin Herz

Alle L-Carnitin-reichen Gewebe decken ihren Energiebedarf vor allem aus Fetten wie Herz, Muskeln, Leber und Nieren, die in Geweben mit hohem Fettsäurestoffwechsel besonders hoch sind. Die höchste Konzentration liegt in den Muskeln, dem Herzmuskel und dem Gehirn. L-Carnitin ist die höchste Konzentration im Muskel und Herzmuskel. ((Ohne Mund kaum Nahrung.) Herz und Lunge brauchen es, es kann dauerhaft versorgt werden.

Mit L-Carnitin wird die Leistungsfähigkeit des Herzens bei Herzversagen gesteigert.

Im Rahmen dieser Untersuchung wurde die Auswirkung der natÃ?rlichen AminosÃ?ure L-Carnitin bei herzinsuffizienten Menschen untersucht. Der Arbeitskreis umfasste 38 Patientinnen und Patienten zwischen 65 und 82 Jahren (22 Mann, 16 Frauen). Bei 21 Patientinnen und Patienten wurde L-Carnitin 2 x 1 g pro Tag oral für 45 Tage eingenommen.

Der Peer Group wurden unwirksame Placebos verabreicht. In der Untersuchung zeigten die mit Carnitin behandelten Patientinnen und Patienten eine Reduktion der Herzrate, eine Abnahme des Ödems und der Atemnot sowie eine signifikant bessere Drainage. Zusätzlich konnte die verabreichte Dosierung von Digitalis-Präparaten durch die Verabreichung von Carnitin signifikant reduziert werden. Der Herzmuskel ist der "Motor" unseres Organismus und mit ca. 100.000 Takten pro Tag das meist aktive Teil.

Fehlende Mikronährstoffe führen daher zu einer ungenügenden Schrumpfung und Pumpen des Herzmuskels - und letztlich zur Erkrankung. Typische Symptome einer Herzinsuffizienz sind Kurzatmigkeit, Ödem und Dysfunktion.

Tauglichkeit

L-Carnitin liefert Ihnen im Voraus Informationen aus Fetten, nämlich für Muskel, Herz, Immunsystem, Blut, Leber, Nerven.... Lunge: Verbesserung der Funktionen, Proteinsynthese (=Proteinproduktion), Fatburning, Gewebeneubildung, reduziert das Risiko von Fettleberhirn, 90% von L-Carnitin müssen müssen werden es, nur 10% stellen den Körper her. Schädlingsbekämpfungsmittel, Insektenvertilgungsmittel, Herbizide, Fungizide, antibiotische und andere Arzneimittel, Chemikalien Düngemittel, Konservierungsmittel und künstliche Farben, Lösungsmittel, Kraftstoffe und andere Giftstoffe sowie Radio- und Elektrostrahlung aus einer Vielzahl von Wachstumsquellen belastet den Menschen und Tierorganismus in einer bisher nicht gekannten Art und Weise......

Leistungssportler verlassen sich zunehmend auch auf solche Hilfsmittel anstelle von Anabolika und anderen chemischen Substanzen von Hexenküche, die zwar kurzzeitig für Stärke sorgen, aber einen gesünderen Körper auf Dauer in ein Desaster verwandeln. Verfügbarkeit von L-Carnitin: Die körpereigene L-Carnitin Produktion ist erst mit ca. 15 Jahren ausgelastet funktionsfähig Trotzdem können nur ca. 10% des Bedarfes durch den Körper erzeugt werden, 90% müssen durch die Lebensmittel werden.

Für die Produktion benötigt der Körper die Vitamine C, B3, B6, B12 Folsäure, Bügeleisen sowie das Aminosäuren und Methionin. Wirkmechanismus von L-Carnitin: L-Carnitin befördert Fettsäuren in die mitochondrialen, die Biokraftwerke in den Zellinneren. Fettsäuren ist der Ort, an dem die meiste gespeicherte Leistung liegt. Das L-Carnitin gibt dem Körper, dem Körper, dem Spirit, der Seele, dem Nerv und dem Abwehrsystem dadurch umfassende Stärke und Effektivität.

Überall dort, wo im Körper benötigt wird, kommt ihr eine große Bedeutung zu. Anwendungsbereiche von L-Carnitin: 1998 gab es 9000 wissenschaftliche Berichte über L-Carnitin, jährlich sind etwa 300 weitere hinzugekommen. Hieraus lassen sich folgende Anwendungsbereiche ableiten:

Auch interessant

Mehr zum Thema