L Carnitin und L Arginin

Carnitin und Arginin L

CARNITIN UND L-ARGININ - ZWEI WICHTIGE AMINOSÄUREN MIT VORTEILEN FÜR KAMPFSPORTLER. L-Carnitin in Kombination mit der beliebtesten Aminosäure L-Arginin. Acetyl-L-Carnitin-Arginat ist eine höherwertige molekulare Verbindung der Aminosäuren Acetyl-L-Carnitin (die acetylierte Form von Carnitin) und Arginin. Magnus Aminosäuren ergänzen L-Carnitin L-Arginin günstig online kaufen. L-Arginin spielt eine wichtige Rolle im Immunsystem wichtige Aminosäure mit verschiedenen anderen Wirkungen und Funktionen.

Erniedrigen Sie Ihren Blutzucker mit L-Carnitin.

L-Carnitin, das für die Verbrennung von Fett und den Transfer von Fett zu Zellkraftwerken von Bedeutung ist, hat einen günstigen Einfluß auf die Regulation des Zuckerspiegels und kann somit Diabetiker bei der alltäglichen Blutzuckereinstellung auf natürlichem Wege fördern. Im Rahmen einer in der Fachzeitschrift "Amino Acids" veröffentlichten Untersuchung unter der Leitung von Dr. Galloway wurde die Auswirkung der Zufuhr von 3.000 mg L-Carnitin auf den Blutzuckerwert von 30 Studienteilnehmern erforscht.

Teilnehmende bekamen entweder L-Carnitin oder ein Plazebo für 14 Tage. L-Carnitin und Plazebo wurden zu den Speisen mitgenommen. Anschließend wurde ein Test zur Glukosetoleranz an den Testpersonen vorgenommen, bei dem 75 g Glucose entnommen wurden. Nach 30 Min. wurde der Blutzuckerwert bestimmt. Menschen, die L-Carnitin einnahmen, hatten deutlich niedrigere Blutzuckerwerte als diejenigen, die das Plazebo einnahmen.

Das L-Carnitin verbessert die Zuckerverarbeitung deutlich und kann zur Regulierung des Blutzuckerspiegels beitragen. Es wird vermutet, dass der Blutzuckerwert so weit günstig beeinflußt werden kann, dass der Bedarf an Insulin reduziert werden kann oder bei leichtem Zuckerkrankheit auch die Verabreichung von Insulin erspart wird. Sie wurde mit L-Carnitin von Lonza ausgeführt, dem hochwertigsten biofermentierten L-Carnitin (Carnipure®).

Studium: S. D. R..

2 BEDEUTENDE AMINOSÄURE MIT VORTEIL FÜR KAMPFSPORTLER

Auch L-Carnitin und L-ARGININ sind essentielle Fettsäuren und Nahrungsergänzungsmittel, die bisher vor allem im Krafttraining und Bodybuilding einen besonderen Stellenwert haben. Diese Nahrungsergänzungsmittel sind hier aufgrund ihrer vielseitigen Wirkung unverzichtbar geworden. Arginin und Carnitin werden auch immer öfter in der Kampfkunst eingesetzt, da sie nicht nur zur allgemeinen Leistung sondern auch zu erheblichen Vorteilen aufgrund ihrer individuellen Fähigkeiten beizutragen haben.

Das L-Carnitin und seine Vorzüge für den Kampfsport: Im Allgemeinen kommt dem L-Carnitin eine wesentliche Bedeutung im Energie-Stoffwechsel und speziell im Kohlenhydrat-Stoffwechsel zu. L-Carnitin ist aufgrund seines Einflusses auf den Energiehaushalt eines der populärsten Nahrungsergänzungsmittel zur Steigerung von Kraft und Leistungsfähigkeit sowie speziell zur Fettabsaugung. Das L-Carnitin unterstützt unter anderem den Glukosemetabolismus und in diesem Zusammenhang auch die Energieversorgung.

L-Carnitin wirkt zudem als Zulieferer, der Fette durch die Zellwände in die Körperzelle transportiert. L-Carnitin liefert das Fette für die entsprechenden Fettzellen und filtert diese aus. Das Verbrennen von Körperfett erfolgt in den entsprechenden Stammzellen, wo es durch Oxydation in ATP, also für sportliche Betätigung, umgesetzt wird. Die Forschung hat gezeigt, dass L-Carnitin helfen kann, einen zu erhöhten Cholesterinspiegel zu senken und chronischen Lungenkrankheiten vorzubeugen.

Bei Kampfsportlern ist neben der Fettabsaugung der günstige Einfluß auf den Energiehaushalt ausschlaggebend. Weil Kohlehydrate und Fett zunehmend zur Energieversorgung der Muskeln eingesetzt werden, führt die Supplementation von L-Carnitin in den Kampfkünsten zu einer deutlichen Steigerung der Kraft, einer verlängerten Ausdauer und einer beschleunigten Regenerierung. Carnitin ist außerdem zur Vorbeugung von HIV, Krebs und auch gegen Muskelschwund geeignet.

L-Carnitin wird auch bei chronischem Müdigkeitssyndrom, Zuckerkrankheit, Schilddrüsenüberfunktion und Durchblutungsstörungen eingesetzt. L-ARGININE und seine Vorzüge für Kampfkünstler:Die Aminosäure L-ARGININE ist hauptsächlich an der Herstellung verschiedener Wachstumshormone sowie an der Freisetzung dieser Stoffe beteiligt. 2. Das L-Arginin hilft somit bei der Regeneration und dem Erhalt des allgemeinen gesunden Gewebes, insbesondere des Muskelgewebes.

Die Immunabwehr wird vor allem durch diese Aminosäuren gestützt, da sie für eine erhöhte Bildung der so genannten T-Zellen sorgen, die die wichtigste Rolle bei der Krankheitsabwehr einnehmen. L-Arginin ist auch sehr populär wegen seiner gefässerweiternden Eigenschaft, die es ermöglicht, Nährelemente wie Eiweiße und Kohlehydrate besser zu den Muskeln zu transportieren, was letztlich zu mehr Kraft, Pumpe und Durchblutung führt.

Auch die Aufnahme von Nährstoffen in die Muskeln wird durch L-ARGINININ optimal unterstützt. Arginin und Carnitin unterstützen die kardiovaskuläre Abheilung. Das L-Arginin bewirkt eine gefäßerweiternde Wirkung und lockert die Muskeln nach einem intensiven Aufbautraining. Wegen seiner gefässerweiternden Wirkung könnte der kurzzeitige Einsatz von Arginin zur Vorbeugung von arteriellen Erkrankungen beitragen, aber es ist mehr Forschung erforderlich, da diese These nicht nachweisbar ist.

L-Arginin soll laut Phyllis Balch auch gegen Anginaerkrankungen wirken, der Nutzen von L-Arginin für Kampfkünstler besteht darin, dass es nicht nur zum Aufbau von Muskeln, sondern auch zum Abbau von Fett beizutragen hat. Wenn Sie unter Übertrainingserscheinungen wie z. B. Ermüdung leiden, können Sie diese auch ausprobieren. L-Arginin ist unter anderem in großen Anteilen in der Oberhaut und im gesamten Körpergewebe vorhanden, daher sollte es bei der Wundheilung von geschädigtem Hautgewebe mithelfen.

Für optimale Ergebnisse sollte die Carnitindosis im Rahmen von 3g pro Tag über 3 Dosen sein. L-ARGININE kann 30 min vor dem Sport genommen werden, oder auf 3 mal 2-4g pro Tag aufgeteilt werden, um eine ständige Gefäßerweiterung und eine ständig gesteigerte Wachstumshormonfreisetzung zu erreichen.

Auch interessant

Mehr zum Thema