Lachsöl Gesund

Wildlachsöl gesund

Lachsöl ist wirklich so gesund oder hat es keinen positiven Einfluss auf unsere Gesundheit? Edles Lachsöl in seiner reinsten, ursprünglichsten und besten Form. Es hat sich bereits herumgesprochen, dass Lachsöl gesund ist. Wer ein gesundes Leben führt, kann seinen Körper weiterhin unterstützen. Alle Hundebesitzer wollen, dass ihr Hund gesund und wachsam ist.

Lachsöl - was macht es so gesund für Mensch, Tier und Tier?

Das Lachsöl ist ein natürliches Produkt. Der Gehalt an essenziellen Säuren ist sehr hoch. Ein Defizit dieser Speisefettsäuren kann zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen führen. Speisefettsäuren verstärken unter anderem das Abwehrsystem. Dies gilt sowohl für den Hund, die Katze als auch für den Menschen. Was ist Lachsöl? Das Lachsöl wird eigentlich aus Lachsen extrahiert. Es riecht stark nach Fisch, daher wird es auch als Kapsel angeboten.

Lachsöl für Hund und Katze ist auch als Kapsel erhältlich. Weil dieses öl einen sehr kräftigen Geruch hat, ist es oft etwas wohltuender, wenn man es einnimmt oder füttert. Allerdings könnte das Flüssigöl (Lachsölkapseln vs. Flüssigöl - Vor- und Nachteile) besser und präziser dosiert werden.

Das Lachsöl enthält Triglyceride, d.h. Fettsäureester des Glyzerins. Die Triglyceride stammen zu 22% aus saturierten, zu 43% aus monoungesättigten und zu 35% aus polyungesättigten Säuren. Im Lachsöl bestehen 30 v. H. der Fettsäurerückstände aus Omega-3-Fettsäureresten. Etwa ein bis zwei Prozente veresterte Essigsäure (EPA, unsaturated fatty acid) und Dokosahexaensäure (DHA, polyungesättigte Fettsäure) sind pro 100 g des Lachses vorhanden.

Weil der Körper von Hund und Katze nicht in der gleichen Weise wie der menschliche Körper in der Lage ist, diese ungesättigte Fettsäure selbst zu produzieren, müssen sie mit der Nahrung eingenommen werden. Allerdings essen wir nicht immer eine ausgewogene Diät (und unsere Haustiere auch nicht) so, dass wir genügend dieser Säuren in unsere tägliche Diät einnehmen.

Hier ist eine zusätzliche Einnahme mit Lachsöl eine gute Möglichkeit. Deshalb werden oft hochwertige und gesundheitsfördernde Fette verwendet, z.B. bei der Geburt von Hunden oder Katzen (Fütterung mit rohem Fleisch). Dem Lachsöl werden einige gesundheitsfördernde Effekte zugeschrieben. Auch bei Heimtieren ist dieses öl beliebt, da es den Allgemeinzustand bessert und, in der Regel recht rasch erkennbar, für ein strahlendes und vor allem strahlendes Haarkleid und eine gute Hautbildung vermittelt.

Von dem gesunden Erdöl profitieren auch unsere Gehirnleistungen. So ist Lachsöl nicht nur für Katze, Hund, Pferd - sondern auch für den Menschen erhältlich. Das Lachsöl hat einige gute Qualitäten und ist aufgrund seiner hochwertigen Bestandteile sehr gesund. Sowohl für uns Menschen als auch für unsere Tiere, für unsere Tiere, für unsere Tiere, für unsere Katze und noch mehr.

Das Lachsöl hingegen ist nach wie vor ein natürliches Produkt, das als Ergänzung oder Nahrungsergänzungsmittel verwendet wird. Bei Verwendung des Öls, z.B. weil eine Katz oder ein Tier mit juckenden Hautpartien, die sich verschlimmern, oder wenn das Leiden andauert, sollte auf jeden Fall der Arzt konsultiert werden, bevor mit einer Selbstbehandlung begonnen wird.

Gesundes Lachsöl ist auch bei uns erhältlich:

Mehr zum Thema