Lactose Medikamente

Laktose-Medikamente

Vor kurzem begann ich mit der Einnahme eines Medikaments, das Laktose-Monohydrat enthält. Gibt es eine Liste mit laktosefreien Medikamenten? Einige Impfstoffe können wie Medikamente auch Laktose, Gelatine oder Rindergalle enthalten. Milchserumgetränke, Proteinkonzentrate für Sportler, Medikamente. Außerdem können Medikamente und Zahnpasten Laktose enthalten.

Lebensmittelportal

Guten Tag Frau Sofie, nein, Jucken tritt bei Laktosekonsum in der Regel nicht bei Unverträglichkeit auf - hier wäre es mehr Verdauungsprobleme. Außerdem sind die Laktosemengen in den Arzneimitteln in der Regel sehr niedrig - selbst bei den fast ausschließlich aus Milchzucker bestehenden Homöopathietabletten sind es nur 1/4 g pro Kapsel.

Mit den anderen Arzneimitteln wird Lactose nicht als Trägerstoff verwendet, sondern um die aktiven Inhaltsstoffe trocken zu halten und zu bindet. Das Jucken ist oft ein Anzeichen für allergische Reaktion, kann aber natürlich auch mit dem Wirkstoff in Verbindung gebracht werden.

Laktosemittel

Hallo, ich interessiere mich hauptsächlich für Medikamente und z.B. für Schüsslersalze, die in der Regel Laktose beinhalten. Die Information im Aquarium, dass da so wenig Laktose drin ist und ich habe keine Durchfallerkrankung. Guten Tag Frau Catrin, L.A. ist in der Höhe nicht ganz so offenkundig wie die Erträglichkeit.

Zum Beispiel habe ich es, aber ich kann die Yasmin-Pille, die Laktose beinhaltet, ohne Probleme einnehmen. Jedoch ist die Anzahl hier sehr klein. Ich fürchte, ich kann Ihnen keine Informationen über Schüsslers Salze erteilen. Allerdings ist die verträgliche Laktosemenge von Mensch zu Mensch sehr verschieden. Versuchen Sie, Kräuterheilmittel (Tees, etc.) zu verwenden und prüfen Sie natürlich immer exakt, ob sie frei von GF und Laktose sind.

Hello annamc, Die Grösse und das Gewicht der Kügelchen sind im Homeopathic Pharmacopoeia (HAB) angegeben. Bei den in der Homöopathie häufig verwendeten Stärken für A und B entspricht 110 bis 130 Kügelchen ca. 1 Gramm, d.h. sie sind jeweils ca. 7 - 9 mg schwer. Auch wenn sie 100% Laktose wären, gäbe es sicher keinen Einfluß.

Inwieweit sich die Kügelchen überhaupt auswirken, will ich hier nicht besprechen.... Wenn ich noch Lactase hatte, musste ich sie auch noch bei negativem Wert einnehmen, denn die restliche Lactose reichte mir aus, um 3 Tage zu haben. Laktosehaltige Präparate kamen nie ohne sie aus.

Für jedes Arzneimittel gibt es einen lactosefreien Wirkstoff, Kügelchen sind auch mit Milchzucker ohne Lactose oder als Drops, dann meistens mit Spiritus erhältlich. xinca0 schrieb: When I still had l', How did you get rid of them? Für mich ist das Phänomen ziemlich gravierend und jede Heilungsmöglichkeit ist für mich sehr interessant und interessant wie folgt: "Es gibt einen lactosefreien Wirkstoff, aber das ist nicht so.

Es gibt keinen lactosefreien Austausch für mein Blutdruckmittel. Sogar die kleine Summe ist mir zu viel. Das Sprichwort, dass das kleine Stück Milchzucker in den Pillen keine Rolle spielt, habe auch bei mir nicht funktioniert. Lactase vorher auch, musste ich für eine Weile tun. Vor dem Arzttermin versuche ich immer, einen neuen zu bekommen, wenn man den wichtigsten Wirkstoff kann.

Die Arzneimittelmärkte verändern sich immer wieder. Die Laktosefreiheit kann bereits im vergangenen Kalendermonat gegeben sein - oder umgedreht. Das habe ich allerdings erst gelernt, nachdem ich mich schon mehrmals über neue Reklamationen Gedanken gemacht hatte. Dann habe ich wieder selbst geforscht - und trotzdem ein Blutdruckmedikament mit dem gewünschten aktiven Inhaltsstoff und ohne Milchzucker gefunden - und es war ja auch das, was mein Doktor bereits für mich auswählte.

Oftmals wird dann nur ein bestimmter Wirkstoff ausgegeben, ganz gleich, was der Doktor darauf schreibt. Die Art und Weise, noch begonnen zu erhalten, ist, eine private Verordnung zu erhalten und die Menge der diskontierten Medikation zurückerstattet zu erhalten. Bei den Originalen handelt es sich meist um kontaminierte (zumindest bei mir), meist sind es die billigsten.

Habe meine Familienärztin bisher dazu gebracht, dass sie bei jedem Verschreiben mit mir ein Kreuz macht, dann kriegt man exakt das, was auf dem Verschreiben steht. Ich kann Lactose wieder vertragen, nur wenn Siliziumdioxid (leider beinahe in jeder Kapsel) drin ist, kriege ich Magenentzündung und kann sie überhaupt nicht verwenden.

Mehr zum Thema