Laktase Hochdosiert

Lactase Hochdosis

Hochdosis-Tabletten des Enzyms Biolabor Lactase. LaktroZym (Biogena, per Internet bestellt, Hochdosispräparat). Danach erhalten Sie ein Glas Wasser, in dem Laktose in hohen Dosen gelöst wird. Laktazym enthält genügend Laktase, um die gesamte Laktose aus einem Glas zu verwerten, da das Enzym Laktase noch nicht vollständig aktiv ist.

Wofür steht Laktoseintoleranz?

Wofür steht Laktoseintoleranz? Laktoseunverträglichkeit ist die am häufigsten auftretende Lebensmittelunverträglichkeit in Deuschland. Personen mit Laktoseintoleranz können die in Molkereiprodukten vorkommende Milchzuckermenge (Milchzucker) nicht oder nur unvollständig abtransportieren. Die Ursache dafür ist eine verminderte oder fehlende Bildung des Ferments Laktase in Laktoseintoleranten. Die Laktase teilt die Milchsäure in ihre verdaubaren Komponenten auf. Wenn dies nicht der Fall ist, wie bei einer Laktoseintoleranz, kommt es nach dem Konsum von laktosehaltiger Ware häufig zu Verdauungsproblemen und Aufblähungen.

Das Eigenbedürfnis nach zugesetzter Laktase hängt von der eigenen Laktaseproduktion sowie der Laktosemenge in laktosehaltigen Präparaten ab und variiert von Mensch zu Mensch. Damit können Menschen mit schwerer Laktoseintoleranz problemlos in den Genuss von laktosehaltigen Lebensmitteln kommen. Die Milchzuckerunverträglichkeit wird in drei verschiedenen Varianten unterschieden.

Die primäre Laktoseintoleranz, die am häufigsten auftretende Art der Laktoseintoleranz, ist die Naturform der Laktoseintoleranz, die einen großen Teil der erwachsenen Population ausmacht. Die Laktaseproduktion sinkt bei den meisten Menschen mit steigendem Lebensalter. Daher ist es völlig selbstverständlich, dass Menschen im Verlauf ihres Lebenszyklus eine Laktoseintoleranz haben.

Das ist bei der Sekundäre Laktoseintoleranz anders, bei der eine Beschädigung der Darmschleimhaut und damit der Laktase bildenden Zelle zu einem Defizit des Ferments Laktase führen kann. Die angeborene Laktoseintoleranz ist ein seltener genetischer Defekt, bei dem der Organismus bereits im Kindesalter sehr wenig oder gar keine Laktase im Darm abbaut.

Aber auch eine Laktoseintoleranz kann vom behandelnden Arzt nachweisbar sein.

IVIVO lymphocytes

Sie fördert die Milchzuckerverdauung bei Laktoseunverträglichkeit. Die in den Darmtabletten enthaltenen Enzyme Laktase helfen dem Verdauungstrakt, die mit der Ernährung aufgenommene Menge an Milchsäure (z.B. Muttermilch, Jogurt oder Käse) abzubauen, damit sie besser abbaubar ist. Laktoseunverträglichkeit ist gekennzeichnet durch einen Defekt oder eine verringerte Tätigkeit des eigenen Laktaseenzyms.

Der in vielen Nahrungsmitteln (z.B. Vollmilch, Jogurt oder Käse) vorhandene Zucker (Laktose) wird daher nicht richtig verdaulich und es können typische Verdauungsprobleme wie Abdominalschmerzen, Flatulenz und Diarrhöe auftreten. Der Laktasegehalt der Laktasetabletten von ÖVIVO löst das eigene Ferment ab und erlaubt so den Genuß von laktosehaltigen Genuß.

Auch interessant

Mehr zum Thema