Laktase Tabletten wann Einnehmen

Lactase-Tabletten, wann sie eingenommen werden müssen

Ganz gleich, für welche der unzähligen Marken Sie sich entscheiden, es ist wichtig, die Tabletten richtig einzunehmen. Nehmen Sie viel zu viel Laktase und geben Sie deshalb viel zu viel Geld aus. Dies hängt von der Dosierung der jeweiligen Tablette ab. oder Kapseln) zu nehmen? Wieviel Laktase sollte ich einnehmen?

Laktasepräparate - Aufnahme, Lagerung, Lagerfähigkeit

Milchzuckerunverträglichkeit führt zu Magen-Darm-Beschwerden, Durchfällen, Flatulenz, Blasenbildung und vielem mehr. Statt auf Molkereiprodukte ganz zu verzichten, können Sie so genannte Laktasepräparate verwenden. Im Handel gibt es viele Zubereitungen, die in verschiedenen Dosierungen wie z. B. Tabletten, Tröpfchen oder Tabletten erhältlich sind. Alle haben ihre eigenen Eigenheiten, aber alle haben das gleiche Ziel: die Unannehmlichkeiten zu eliminieren, die nach dem Konsum von Molkereiprodukten auftreten.

Im Falle einer Laktoseintoleranz können die Erkrankten nicht den Zucker der Milch (Laktose) abbauen. In der Regel erzeugt Ihr Organismus zu wenig vom verdauungsfördernden Enzym Laktase, das die Milchsäure im Darm in ihre Komponenten zerlegt. Das Ergebnis ist, dass die Lactose unverdaulich ist. Mit erhöhtem Wasserzufluss wehrt sich der Organismus und die üblichen Beanstandungen treten auf.

Die Laktase sollte pur oder mit einem Gläschen Mineralwasser eingenommen werden. Überdosierungen sind nicht möglich, da der Organismus leicht und ohne Unbehagen Laktase ausstößt. Wenn Sie nur eine kleine Portion essen wollen, können Sie die Tabletten dank des Solebruchs rasch und exakt zerkleinern.

Sie ist nicht nur laktosefrei, sondern auch histaminfrei, gluten- und fruchtfrei und enthält keine chemischen Zusatzstoffe, Farb- und Süßstoffe. In anderen Präparaten wie Laktasekapseln sind oft Tierbestandteile inbegriffen. Auf der Verpackung solcher Zubereitungen befinden sich aber auch andere Zutaten, die für die Wirksamkeit der Tabletten vollkommen unerheblich sind.

Sie sollten das Laktasepräparat nicht zu heiß oder zu nass aufbewahren. Lactose ist aber nicht nur in Milchprodukten zu finden, sondern auch in vielen Nahrungsmitteln, bei denen man es nicht ahnt. Die Branche gibt vielen Erzeugnissen wie z. B. Rollen, Soßen und Würsten Lactose zu. Zur Vermeidung möglicher Unannehmlichkeiten können Sie vor jeder Essensmahlzeit lediglich eine Kapsel einnehmen.

Wenn Ihr Organismus wenig oder keine Laktase braucht, sondert er die Laktasezubereitung ohne Unbehagen aus. Deshalb sollten Sie Ihre Laktasepräparate immer und immer dabeihaben. Das kühle Metallgleitstück ist wieder verschließbar und gewährleistet eine lange haltbar. Laktasepräparate haben - wie Arzneimittel - eine gewisse Lagerfähigkeit. Achten Sie deshalb auf das Haltbarkeitsdatum, das gut leserlich auf dem Metallschieber aufgedruckt ist.

Nach dem Verfallsdatum kann die Wirksamkeit der Tabletten nachlassen.

Mehr zum Thema