Laktosefrei

Lactosefrei

Wenn Sie eine Laktoseintoleranz haben, leiden Sie nach dem Essen: Fast jeder Fünfte kann Laktose nicht vertragen. Alle Informationen zum Thema Laktose finden Sie hier! "Lactosefreie" Produkte - Wie zuverlässig sind lactosefreie Ansprüche? verschiedene Käsesorten und ein Glas Milch. Der Umstieg auf eine laktosefreie Ernährung ist sicherlich eine Herausforderung für jeden Patienten.

Wir bieten eine große Auswahl an laktosefreien Produkten.

Lactosefrei - was bedeutet das?

Vollmilchzucker (Laktose) ist die Substanz, die Säuglinge ernährt. In dieser Zeit bildet der Verdauungstrakt ausreichend Lactase - das heißt das Ferment, das die Lactose abbaut und nutzbar macht. Aber sobald das Baby von der Brüste abgesetzt wird, hat auch die Lactase ihren Tag hinter sich. Es ist noch eine sehr jugendliche Gewohnheit für die Erwachsenen, Muttermilch von Rindern, Ziege, Schaf oder Pferd in unterschiedlichen Beschaffenheiten aufzunehmen.

Es wurde vergoren, so dass die Laktosekonzentration auf ein erträgliches Niveau reduziert werden konnte. So ist beispielsweise gut ausgereifter Schnittkäse nahezu ohne sie. Durch eine Gen-Mutation ist es Erwachsenen möglich, die reine Muttermilch zu verwenden. Mit zunehmendem Alter der Viehzucht in einem Lande zeigt sich diese gentechnische Änderung.

Dreiviertel der ausgewachsenen Bevölkerung der Welt vertragen immer noch keine Lactose! Jeder mit Laktoseintoleranz hat nach dem Verzehr zu leiden: Die Milchzuckermenge geht ungestört durch den Darm, da sie keine Ahnung hat, was sie damit machen soll. Zusätzlich zur Muttermilch sollten die Patienten auch auf Frischmilchprodukte wie Jogurt, Topfen, Frisch- und Frischkäse, Schoko oder den populären Milchkaffee verzichten.

Lactose wird unter der Nährwert-Tabelle unter den Kohlenhydraten gehandelt. Verräterisch ist, dass Lactose auch in vielen Fertigmahlzeiten - wie Pizza, Backmischung oder Wurst - vorkommt. Erzeugnisse, die weniger als 0,1 g Lactose pro 100 g Nahrungsmittel enthalten, sind laktosefrei. Mit anderen Worten: Die Produktion der Nahrungsmittel erfolgt ohne Milcherzeugung oder Laktosespaltung.

Vor der Weiterverarbeitung wird die Muttermilch durch eine Laktase-Säule geleitet. Lactase ist auch in Form von Kapseln (z.B. Lactase oder -Stop / Apotheke) für Menschen erhältlich, die an einer Unverträglichkeit erkrankt sind, aber Lactose nicht vollständig vermeiden können. Der Laktasegrad pro Kapsel variiert zwischen 2.000 und 36.000 Stk.

Generell kann man sagen: Je mehr Zucker eine Speise hat, desto mehr Lactase sollte man mitnehmen. Weil viele Jugendliche noch eine geringe Eigenproduktion an Lactase haben, die mit zunehmendem Lebensalter allmählich abnimmt.

Auch interessant

Mehr zum Thema