Latz Skihose Damen

Lätzchen Skihose Damen

Durch Knöchelverstärkung und abnehmbares Lätzchen ist diese tolle Skihose ideal. Die perfekte Skihose für das nächste Winterabenteuer | Optimaler Schutz vor Nässe und Kälte | Ungewöhnliche Styles | Bunte Farben. Abnehmbarer Schneeschutz/Lätzchen, Jacke und Hose können zusammen gezippt werden. Die Skihose muss in der Regel viel aushalten. Eine Fülle von nützlichen Funktionen, wie abnehmbare Lätzchen und strategisch platzierte Taschen.

Unterhose Ravenna / Damen / Arc'teryx

Das sind die Einzelschichten der Kleidung, die Sie wärmen und trocknen und eine effiziente Energienutzung erlauben. Durch die richtige Zusammenstellung wird ein Schichtsystem geschaffen, das optimale Witterungsbeständigkeit gewährleistet, Körperfeuchtigkeit abtransportiert und Hitze speichern oder ableiten kann - in der kürzestmöglichen Zeit. Die Abbildung verdeutlicht, wo sich dieses Gerät innerhalb eines Schichtsystems befindet.

Für weitere Information besuchen Sie bitte unsere Layersystemseite.

MILO schwarz

Feinwaschmittel ohne Weichspüler, Bleichmittel oder Phosphate benutzen, nicht anfeuchten, sondern getrennt auswaschen. Die Skihose mit Latz ist die ideale Ergänzung auf der Abfahrt. Weil es perfekten Schutz gegen Witterungseinflüsse und Schneefall bietet. Die Lilo Damen-Skihose ist dank der verstellbaren Strumpfhalter einzeln verstellbar, während der Front-Reißverschluss mit Reißverschlussband das An- und Ablegen erleichtert.

Schön zu wissen, dass das Olympic Jet Gewebe mit einer Wassersäulenlänge von 20.000 Millimetern die Feuchtigkeit von der Skihose fern hält und außerdem hochatembar ist. Der Skifahrer kann sich neben Tragekomfort und Sitz auf weitere Ausrüstungsdetails, wie z. B. Schneeschutz und Flankenschutz mit der Lilo Latzhose verlass. Das wind- und wasserdichte Jet-Material verleiht unseren Hose einen sportlich-eleganten Auftritt und eine figurbetonte Paßform.

Ausgerüstet mit der höchsten Funktionsvielfalt sind unsere Jet Pants nicht nur ein Modestatement, sondern auch funktional mit den selben Features wie die klassischen Skipant.

Leitfaden für Ski- und Wintersportkleidung

Wenn Sie im Sommer tätig sein wollen, sollten Sie besonderen Wert auf ausgesuchte Kleidung legen. Natürlich können Sie das auch im Sommer tun. Mit der passenden Kleidung und Ausstattung wird jede Art von Wintersport zum reinen Genuss. Sowohl die Ski-Jacke als auch die Hose sollten aus luftdurchlässigem Membrantextil bestehen, um den besten Feuchtigkeits-, Kälteschutz- und Windschutz zu haben.

Besonders im kalten Wetter ist es besonders empfehlenswert, sich nach dem bekannten Zwiebel-Prinzip zu kleiden. So schwitzt der Organismus beim Abfahrtslauf und ist bei einer Liftfahrt von eisigem Fahrtwind umspült. Wird es dem Skiläufer durch seine Kleidung kurzzeitig zu heiß, kann mit dem Zwiebel-Prinzip eine Schicht Kleidung entfernt werden.

Außerdem muss sichergestellt sein, dass sowohl die Skikleidung als auch alle anderen Wintersportbekleidung von oben nach unten reichen. Außerdem gehört ein Skipulli, eine Skihose und eine Skimantel oder ein Skioverall zur idealen Skikleidung. Weil ein Skiläufer oder Schneesportler genügend Bewegungsspielraum braucht, muss darauf geachtet werden, dass die Kleidung ihre volle Beweglichkeit behält.

Ob Skifahren, Winterwandern, Rodeln, Snowboarding oder Schlittschuhlaufen, für jeden Sport gibt es die passende Kleidung. Nur die passende Kleidung bietet Schutz vor Witterungseinflüssen und Verletzungsgefahr. Eine komplette Ausrüstung für den Schneesport entsteht im Wesentlichen durch das Anziehen der Kleidung nach dem Zwiebel-Prinzip.

Die Kleidung wird in Lagen aufeinandergelegt. Es sollte aus rasch trocknendem Material hergestellt werden, das den Schweiss vom Organismus wegtransportiert. Der Transport ist mit Kleidung bedeckt, die eine thermische Schicht bildet. Die Isolationsschicht wird auf der Außenseite aufgetragen, die durch Membran-Textilien wie Skijacken oder Skihosen repräsentiert wird, die vor Niederschlag, Schneefall und Windbelastung schützen.

Wegen der besonderen Eigenschaften des Skifahrens müssen sowohl Jacken als auch Hosen bestimmten Anforderungen genügen. Zudem sollten die Stoffe für gute Skikleidung windund wasserfest sein und die Temperaturregulierung (Schutz vor Übertemperatur oder Unterkühlung) ermöglichen. Weil beim Skilaufen Feuchtigkeit, Regen, Schnee u. Winde typisch sind, müssen alle Teile gut abweisend sein und möglichst rasch abtrocknen.

Zur Vermeidung von erhöhtem Schwitzen müssen die Stoffe durchlässig sein. Weil sich beim Skilaufen immer wieder ein Unfall ereignet, ist es unbedingt notwendig, dass die Skikleidung auch Schutzfunktionen hat. Ob Multifunktionsjacke, Skihose, Skijacke, Doppeljacke oder Winterjacke: Das Credo lautet: Skikleidung kann auch im Alltag zeitgemäß sein! Der Einsatz von Kunststoffen ist besonders praktisch: Sie sind extrem trocknend und ermöglichen eine rasche Abreinigung.

Skikleidung wird nach wie vor hauptsächlich von kleinen Kindern verwendet und ist in vielen unterschiedlichen Materialen erhältlich. Wer in der feuchten und kalten Saison dem Wetter trotzt und nicht auf seine freie Zeit im Freien im Winter oder auf der Skipiste verzichten will, braucht besondere Schutzkleidung.

Die Skihose ist der perfekte Partner für Wintersportler, die sich auf einer verschneiten Skipiste zu Hause fühlten. Die Skihose als Funktionshose zeichnet sich besonders dadurch aus, dass sie luftdurchlässig, wasser- und winddicht ist. Lange sind die Tage vergangen, in denen die Skihose nur für den Skisport verwendet wurde. Auch heute noch ist die Skihose ein Kleidungsstück, das zur Grundausrüstung eines Skisportlers zählt, aber auch als funktionelle Freizeitkleidung hoch im Kurs steht.

Die Skihose ist in diesem Bereich sehr beliebt. Eine weitere wichtige Eigenschaft einer Skihose ist ihre Widerstandsfähigkeit. Für eine gute Bewegungsfreiheit kann die Skihose etwas mehr sein. Die Skihose ist für jedes Alter gut zu haben. Das Material ist wasserabstoßend, die Taschen sind reich und die Ausstattung vielfältig.

Die Hosen sind leicht, trockener, hautfreundlicher, dehnbarer und leiser als herkömmliche Skihosen. Egal ob Sie eine Skihose oder eine Soft Shell Hosen wählen, in beiden Varianten sind Komfort und Funktion das A und O. Traditionsgemäß macht man eine gute Figur im Skikombi, der aus Hosen und Skijacken besteht.

Denn weder kalt noch schneebedeckt kann der Schutzanzug durchdringen. Mit einem Ski-Overall, der in dieser Jahreszeit auch visuell mit leichten Stoffen und bunten Trends besticht, geht es dann nur noch darum, die übergänge zu Nacken, Hände und Schuhe mit passenden Tüchern, Handschuhen und Manschetten luft- und schneesicher zu machen.

Diese Benachteiligung wurde bei den neuen Modellen der Skioveralls berücksichtigt, die die Jacke nun mittels eines durchgehenden Reissverschlusses von der Skihose abnehmbar machen. Wenn Sie eine herkömmliche Verbindung von Ski-Jacke und Skihose wählen, finden Sie eine Vielzahl von verschiedenen Mustern und Stilen. Ob klassisch Skihose oder Lätzchenmodell, die Kombinationsvarianten sind vielfältig, wodurch auch verschiedene Stoffe wie Gore-Tex oder Softshell verarbeitbar sind.

Die Ski-Jacke hat verschiedene Schnitte, die entweder hüftlange und gerade sind oder eine Taillenform haben, speziell für Frauen. Auf jeden fall ist eine optimal an die Gesichtskontur anpassbare Haube mit Gummiband ebenfalls sinnvoll und bietet somit auch bei eisigen Winden guten Schutz.

Zusätzlich zu den visuellen Wirkungen, die oft mit einer Pelzkragenverzierung versehen sind, überzeugt vor allem die funktionellen Gründe für Skijacken und Skihosen. Weil Sie die Einzelteile einzeln und auch bei Sonneneinstrahlung im Winter oder beim Besuch der Hütte zusammenstellen können, ziehen Sie Ihre Weste komplett aus und geben sie in der Gepäckaufbewahrung ab.

Mehr zum Thema