Laufen Gel

Laufgel

Die AM Sport Gel zeichnet sich durch eine besonders gute Verträglichkeit aus, insbesondere bei hohen Belastungen. Sie können auch Ihr eigenes Energie-Gel für lange Läufe herstellen. BEWEGLICHE DESIGN: Erlaubt dem Gel, wie eine Feder zu wirken, Stöße zu absorbieren und die Belastung der Füße zu reduzieren. Es ist nicht jedermanns Sache und das Trinken aus Tassen ist nicht einfach. Es können mehrere Proben gleichzeitig durch das gleiche Gel laufen.

Bars, Gele & Co: Die passende Wettkampfnahrung

Bars und Gele werden als "Kraftfutter" gefördert, das ihnen helfen soll, zu neuen Höhen aufzusteigen. Sporttafeln oder Schokoladentafeln, was sind die Unterschied? Eine Sportbar ist beinahe vier Mal so teuer wie ein Schokoladenriegel aus dem Markt. Aber was kann eine Sportbar tun, um diesen Unterschied zu rechtfertigen? Die beiden Stäbe sorgen für rasche Energiezufuhr durch Kohlehydrate. Die Sportbar hingegen ist fettarm und ballaststoffarm.

Dadurch kann der Sporttafel unter Last besser genutzt werden als ein Schokoladentafel. Ab wann ist ein Sport Bar, wann ein Gel, wann ein Gel Chip geeignet? Die Zeitverfügbarkeit der Energien ist der entscheidende Faktor zwischen einem Sportstab, einem Gel und einem Gelsand. Eine Bar bringt innerhalb von 30 min Kraft. Ein Gel ist viel rascher verfügbar - es erreicht die Muskulatur innerhalb von zehn min.

Gele bringen also einen Athleten im Wettbewerb viel rascher "aus dem Loch". Gele werden mit etwas Wasser aufgenommen und strapazieren den Bauch weniger als Riegel, da diese erst abgebaut werden müssen. Nur ein Gel-Chip arbeitet schnell als ein Gel, das im Maul in den Wangentaschen gehalten und allmählich auflöst.

Ein Gel-Chip absorbiert die Wärme unmittelbar über die Mundschleimhaut und steht somit unmittelbar zur Verfugung, ohne den Bauch zu beanspruchen. Damit ist der Gel-Chip optimal als Last-Minute-Reserve geeignet. Es dauert zwei Stunde, bis die Bananenenergie verfügbar ist. Worauf sollte ich beim Einkauf von Riegel und Gele achten?

Neben Kohlehydraten sollten auch Riegel oder Gele noch einen Eiweißanteil haben, damit der Organismus die Kohlehydrate besser aufnimmt. Außerdem sollte ein Sport Riegel gut verträglich und leicht bekömmlich sein. Ungeeignet sind Riegel mit Nüssen, da der Organismus drei bis fünf Std. benötigt, um sie zu zerkleinern. Da ein Protein-Riegel wesentlich weniger Kohlehydrate als ein herkömmlicher Sport-Riegel beinhaltet, sollte er nicht im Wettbewerb eingesetzt werden.

Jedoch muss man bei Proteinriegel vorsichtig sein, denn viele Riegeln, die als "Proteinriegel" bezeichnet werden, beinhalten oft auch enorme Mengen an Kohlehydraten und hemmen so den Fettmetabolismus ebenso wie das Entfernen. Ein guter Proteinriegel sollte daher nicht mehr als 10 bis 20-prozentige Kohlenhydrate haben. Coffein steigert die Aufmerksamkeit im Wettbewerb und damit die Leistung.

Koffein ist jetzt zugelassen und kann in Konkurrenz genommen werden. In den meisten Gelen ist ausreichend Koffein vorhanden (20 bis 30 Milligramm). Untersuchungen haben gezeigt, dass die Aufnahme von 1,5 g des Taurins während des Trainings die Verbrennung von Fett um etwa 15 % verbessert.

Mehr zum Thema